Tech News

Technik & Digital

Das iPhone 14 Pro könnte Sie auf iOS 16.1 Beta zum falschen Ziel führen


Apple hat vor zwei Wochen die Modelle iPhone 14 und iPhone 14 Pro angekündigt. In diesem Jahr landeten die wichtigen Zugänge in der Pro-Abteilung. In der Zwischenzeit haben die regulären Varianten kaum Aufmerksamkeit oder aufregende neue Angebote erhalten. Zum Beispiel unterstützen der Pro und der Pro Max ausschließlich die Always-On-Display-Funktion (AOD), enthalten das brandneue Dynamic Island und verfügen über das verbesserte 48-MP-Weitwinkelobjektiv auf der Rückseite. Darüber hinaus erhalten die High-End-Modelle auch eine bemerkenswerte GPS-Beule. Leider scheint iOS 16.1 Beta die GPS-basierte Navigation dieser Premium-Modelle zu unterbrechen.

GPS-Upgrades auf dem iPhone 14 Pro

Für die Unbekannten führen das iPhone 14 Pro und Pro Max die Unterstützung für die L5-GPS-Frequenz ein. Wenn es mit der alten L1-Frequenz gekoppelt ist, zeigt Ihr Pro iPhone Ihren aktuellen Standort genauer an. Die neu eingeführte Frequenz durchdringt auch besser Hindernisse wie Gebäude. Das L5 fehlt bei den regulären iPhone 14-Modellen, ebenso wie der GPS-Fehler in iOS 16.1 Beta.

Der GPS-Bug

Viele Benutzer von iOS 16.1 Beta berichten, dass ihre iPhone 14 Pro-Geräte die falschen Koordinaten ihrer aktuellen Standorte anzeigen. Dies ist besonders problematisch für diejenigen, die aktiv auf die GPS-Navigation angewiesen sind, um ihre Ziele zu erreichen. Karten-Apps zeigen völlig andere Positionen an, die in keiner Weise den tatsächlichen Standort des iPhones widerspiegeln.

Beim Ausführen von Beta-Software werden Fehler erwartet, insbesondere während früher Builds. Allerdings sind wir nicht daran gewöhnt, Beta-Fehler wie diesen zu haben. Dieser Fehler könnte eine große Anzahl von Beta-Benutzern dazu zwingen, zum stabilen iOS 16.0.1-Build zurückzukehren. Inzwischen können wir davon ausgehen, dass Apple auf dieses Problem aufmerksam geworden ist – nach den zahlreichen Online-Berichten und Berichterstattungen. Was genau hinter diesem Problem steckt, ist unklar. Es betrifft jedoch anscheinend nur die diesjährigen Pro-Modelle, und wir können davon ausgehen, dass Apple es in einem zukünftigen Beta-Build patchen wird.

Beeinträchtigt der GPS-Fehler Ihr iPhone 14 Pro unter iOS 16.1 Beta? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.


Quelle: MacRumors



Source link