Tech News

Technik & Digital

Das im Einzelhandel erhältliche Galaxy S22 Ultra mit Exynos hat Leistungs- und Anzeigeprobleme


Die Samsung Galaxy S22-Serie ist der Geschmack des Monats, da sie Samsungs größte Mainstream-Einführung für dieses Jahr ist. Wir haben in den USA ein Galaxy S22 Ultra-Testgerät in die Hände bekommen, und die Einzelhandelseinheiten haben erst kürzlich mit dem Versand in Teile der Welt begonnen. Benutzer in Nordamerika, Südamerika, Afrika und Indien erhalten Snapdragon-Varianten der neuesten Flaggschiff-Serie von Samsung, während europäische Verbraucher (und einige ausgewählte asiatische Märkte) Exynos-Chipsätze in ihre Telefone bekommen. Abgesehen von den Chips ist alles andere in den Telefonen identisch, aber diese Chipvarianz kann erhebliche Auswirkungen auf die Benutzererfahrung haben. Da immer mehr Benutzer das Gerät in die Hände bekommen, wird deutlich, dass die Exynos Galaxy S22-Serie einige Probleme hat, insbesondere mit der Leistung und mit dem Display des Galaxy S22 Ultra.

Diese Leistungs- und Anzeigeprobleme wurden von vielen Benutzern gemeldet, und ich konnte sie auch auf meinem Gerät reproduzieren. Ich habe das Retail Samsung Galaxy S22 Ultra (Exynos) von gekauft XDA über Samsungs eigene Website, die Irland bedient, und ich hatte keinen Kontakt mit Samsungs PR, um ein Gerät zu erhalten. Dies hätte jeder andere in Irland erhalten, wenn er das Gerät über einen offiziellen Kanal gekauft hätte, und da es keine Tag-1-Patches gab, gilt die Software auf dem Gerät als Release-Software, die für Endbenutzer stabil ist. Ich hatte bei diesem Galaxy S22 Ultra schwächende Leistungsprobleme, und andere Benutzer haben auch Anzeigeprobleme entdeckt, die sich leicht reproduzieren lassen, indem sie QHD+ verwenden und den „natürlichen“ Farbmodus aktivieren.

Leistungsprobleme in der Exynos Galaxy S22-Reihe

Mein Galaxy S22 Ultra hat zahlreiche Leistungsprobleme, wie im obigen Video beschrieben. Es verzögert sich an mehreren Stellen in der UX – direkt beim Entsperren, über Apps hinweg und mehr. Ich bin mir aber nicht sicher, was das Problem ist. Werfen Sie einen Blick auf die beiden Tests, die ich unten durchgeführt habe: Einer ist ein CPU-Throttling-Test und der andere ist ein Geekbench 5-Benchmark.

Beides ist fein, obwohl es ziemlich weit hinter dem zurückbleibt, wozu der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 dokumentiert wurde. Die Leistung sollte nicht so schlecht sein. Während es auf dem obigen Bild schwer zu erkennen ist, dauert es auch eine ganze Weile, bis die Galaxy S22 Exynos-Variante die im obigen Screenshot gezeigten maximalen 261 GIPS erreicht.

Das Telefon verzögerte sich während der Einrichtung, und ich hatte das Telefon konfiguriert ohne zunächst meine Daten wiederherstellen. Aus diesem Grund und der Tatsache, dass das Telefon verzögert war, habe ich es auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, damit ich alle meine Daten wiederherstellen konnte, während ich das Telefon einrichtete. Es hat keines meiner Leistungsprobleme behoben.

Die Untersuchung des Problems ist ohne Root-Zugriff schwierig, tut es aber nicht erscheinen kein Speicherproblem sein, und es scheinen auch keine Rogue-Dienste im Hintergrund zu laufen. Ich konnte keine hohe CPU-Auslastung feststellen, als dies geschah, und im Logcat wurde nichts gespammt. Wir haben das Basismodell mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher, aber sogar wenn das war die Ursache (und ich sehe keinen Hinweis darauf), dann sollte Samsung das Telefon überhaupt nicht mit diesen Spezifikationen verkaufen.

Alles in allem ist es durchaus möglich, dass etwas anderes passiert … oder es könnte am Exynos 2200 selbst liegen. Exynos-Chipsätze sind nicht gerade dafür bekannt, die Besten der Besten zu sein, und es ist durchaus möglich, dass Samsung erwog, sie vollständig abzubrechen. So wie es aussieht, ist dieses 1300-Euro-Flaggschiff jedoch grenzwertig unbrauchbar. Apps stürzen manchmal ab (einschließlich des CPU-Throttling-Tests, als ich ihn zum ersten Mal ausführte), Apps brauchen mehrere Sekunden zum Laden und Multitasking ist ein Albtraum. Ich bin auch nicht der Einzige, der Probleme hat, wie Nils Ahrensmeier von TechnikNews Dass das Samsung Galaxy S22 Ultra „sehr träge“ sei, hat sich zusammen mit Nicolas La Rocco beschwert ComputerBasebeschwert sich darüber, dass das Telefon manchmal stottert und langsam ist.

Lässt sich irgendetwas davon per Software beheben? Ich würde es hoffen, aber es ist ein schockierender Zustand, dass das Telefon so veröffentlicht wird, wie es jetzt ist. Angesichts der Tatsache, dass die Snapdragon 8 Gen 1-Einheiten in Bezug auf die Leistung bei weitem nicht so behindert sind, ist es schwierig nicht um zu dem Schluss zu kommen, dass das Problem der Chipsatz ist, zumal die Erfahrungen mit Snapdragon vs. Exynos der vorherigen Generation auf ähnliche Weise verlaufen sind. Trotzdem bleibe ich offen, da sich Treiber und andere proprietäre Software zwischen beiden Varianten der Galaxy S22-Serie unterscheiden werden. Infolgedessen ist es möglich, dass treiberbezogene Fehler oder andere Probleme die Ursache dafür sind, die sich zufällig in Exynos-Varianten gezeigt haben.

Darstellungsprobleme beim Exynos Galaxy S22 Ultra

Das Obige passiert nur, wenn Exynos Galaxy S22 Ultra sowohl QHD + aktiviert als auch den natürlichen Farbmodus hat, obwohl ich es konsistent reproduzieren kann. Es ist auch nicht so nischenhaft, wie es sich anhört – das Telefon ist offensichtlich ein QHD+-Telefon, und viele Menschen bevorzugen den „natürlichen“ Farbmodus anstelle des lebendigen Farbmodus für die genaueren Farben. Samsung hat bereits eine Erklärung abgegeben, dass es in einem zukünftigen Update behoben wird:

„Uns ist bekannt, dass bei einer begrenzten Anzahl von Galaxy S22 Ultra-Geräten eine pixelige Linie auf dem Display auftritt, wenn der Kunde Youtube spielt oder das Gerät mit Fingerabdrücken entsperrt. Dieses Problem kann selten auftreten, wenn der Benutzer die Geräteauflösung auf WQHD und den Bildschirmmodus auf den natürlichen Modus eingestellt hat.

Wir haben bereits an der Entwicklung eines Patches für das Galaxy S22 Ultra gearbeitet und werden bald Software-Updates veröffentlichen, um das Problem zu beheben. Wir empfehlen, dass Sie bis dahin den Bildschirmmodus Ihres Geräts auf Lebhaft oder die Auflösung auf FHD+ ändern. Und bitte halten Sie Ihre Geräte mit der neuesten Software auf dem neuesten Stand.“

Während Samsung sagen mag, dass dieser Fehler selten auftritt, konnte ich ihn sofort auslösen. Das Problem scheint bisher die regulären und Plus-Varianten nicht zu betreffen, und wir haben auch keine Berichte darüber gesehen, dass es bei Snapdragon Galaxy S22 Ultra-Geräten auftritt.


Exynos oder schlechte Software?

Das im Einzelhandel erhältliche Galaxy S22 Ultra mit Exynos hat Leistungs- und Anzeigeprobleme

Es ist schwer zu sagen, was die Ursache dieser Probleme ist. Es könnte durchaus der Exynos 2200 sein, oder es könnte sein, dass Samsung es zufällig geschafft hat, die Software auf Exynos-Varianten durcheinander zu bringen. Es scheint nicht, dass Samsung sich öffentlich zu irgendeiner Veröffentlichung über Exynos-Varianten geäußert hat, as ComputerBase sagt sogar, dass das Unternehmen zwar die Hand ausstreckte, sich aber weigerte zu sagen, ob ein Update kommen würde. In der Vergangenheit, wie beim Exynos Galaxy S21 Ultra, blieb die Spieleleistung während des gesamten Produktlebenszyklus schlecht, da der Exynos 2100 einfach nicht leistungsfähig war und kein Software-Update es mit seinem Snapdragon-Pendant auf Augenhöhe bringen konnte.

Im Moment kann ich nur sagen, dass Sie mit dem Kauf des Samsung Galaxy S22 Ultra vorerst warten sollten, wenn Sie in Europa leben, da das Exynos 2200 Galaxy S22 Ultra im Moment als tägliches Auto völlig unbrauchbar ist. Es ist unglaublich träge und Die Akkulaufzeit ist auch schrecklich. Dies ist nicht einmal der erste Tag, es ist der zweite, und selbst „Kalibrierung“ sollte nicht dazu führen, dass es nur hat 50 Minuten SOT mit 67 % übrig.

Wir werden nach Updates von Samsung Ausschau halten, und hoffentlich kann dies eher früher als später behoben werden. Verbraucher verdienen mit ihrem 1.299-Euro-Einkauf etwas Besseres.





Source link