Tech News

Technik & Digital

Das Foundations 7.0-Update macht es zum besten Weltraumsimulationsspiel


X4: Foundations ist ein beliebtes Weltraumsimulationsspiel, das 2018 für Linux und Windows veröffentlicht wurde. Das von Egosoft entwickelte Studio mit Sitz in Deutschland ist für eine erfolgreiche Serie von X-Spielen verantwortlich, deren Vorgänger X4 X: Rebirth war. X4: Foundations wurde mit mehreren großen kostenlosen Updates und vier herunterladbaren Inhaltserweiterungen (DLC) aktualisiert, zuletzt X4: Kingdom End im Jahr 2023. Update 7.0 wird irgendwann im Jahr 2024 mit der nächsten großen Erweiterung namens X4: Timelines veröffentlicht. Dies könnte die Weltraumsimulation, die ich gerne spiele, zu einer der besten ihrer Klasse machen.


Was ist X4: Grundlagen?

Wenn Sie mit Elite: Dangerous, Star Citizen und Freelancer vertraut sind, ist X4: Foundations allen dreien ähnlich, unterscheidet sich jedoch in vielerlei Hinsicht. Während sich Elite: Dangerous auf Realismus, Erkundung und Schiffssteuerung konzentriert und Star Citizen als das anspruchsvollste und dennoch realistischste Weltraum-MMO aller Zeiten entwickelt wird, konzentriert sich X4: Foundations auf die Simulation einer lebendigen und lebendigen galaktischen Wirtschaft. Jede Ware wird von Stationsmodulen produziert, die wiederum von anderen Stationsmodulen zur Produktion anderer Waren verwendet wird. Diese werden dann zum Bau von Schiffen, Stationsmodulen, Verbrauchsgütern und allem, womit Sie interagieren, verwendet.


Es ist ein Spiel, das eine unglaublich komplexe Wirtschaft aus Angebot und Nachfrage sowie Kriege zwischen mehreren Fraktionen und Rassen simuliert. Ähnlich wie bei RuneScape (der korrekten Version) beginnt man als Niemand. Von hier aus liegt es ganz bei Ihnen, wie Sie Ihren Charakter in X4 weiterentwickeln möchten. Es ist fast alles möglich. Das Raubkopieren von NPC-Schiffen, deren Auslaufen und der gewinnbringende Verkauf ist möglich, solange Sie der örtlichen Polizei und den Flotten größerer Fraktionen sicher aus dem Weg gehen können. Die Erkundung jedes Systems (und es gibt viele davon!) sowie der Einsatz von Satelliten und Ressourcensonden zur Kartierung aller Tore und Sehenswürdigkeiten stehen ebenfalls auf dem Plan.

Das Foundations 7.0-Update macht es zum besten Weltraumsimulationsspiel

X4: Foundations konzentriert sich auf die Simulation einer lebendigen und dynamischen galaktischen Wirtschaft.


Haben Sie keine Lust, sich auf Konflikte jeglicher Art einzulassen? Eröffnen Sie ein geschäftiges Handelsimperium mit einer Flotte von NPC-gesteuerten Schiffen unter Ihrem Banner und verdienen Sie die meisten Credits. Das Universum kann durch Ihre Entscheidungen beeinflusst werden, auch wenn Sie sich außerhalb des Kampfes befinden. Sind Sie es leid, wie eine Fraktion einen Verbündeten besiegt? Setzen Sie alle ihre Stationen auf die schwarze Liste und lassen Sie ihre Wirtschaft sinken, wodurch die Reserven Ihrer gewählten Fraktion für den Schiffbau gestärkt werden. Fast jedes Schiff kann von Ihnen gesteuert werden, auch die größte Schiffsklasse. Alle Ihre Vermögenswerte, Schiffe und Stationen können über die 3D-Kartenansicht verwaltet, Befehle erteilt und das Spiel in Stellaris verwandelt werden.

Sie können Quests abschließen, Systeme von Ihren Flotten erobern und sich gegen feindliche Feinde verteidigen. Nachdem Sie ein paar Stunden mit der Mikroverwaltung Ihrer Flotten verbracht haben, können Sie sicher an einem Dock eines L-Klasse-Bergmanns landen und die Aussicht auf das nahegelegene Asteroidenfeld genießen, während dieser seiner Arbeit nachgeht, bevor er an einer Station andockt der beste Preis. X4: Foundations ist ein Spiel, in dem man sich wirklich verlieren kann.


X4: Grundlagen

X4: Grundlagen

X4: Foundations ist ein fesselndes Weltraumsimulationsspiel mit Schiffskämpfen, vollständig simulierter Wirtschaft, Fraktionskriegen, Missionen, Handlungssträngen, Imperiumsmanagement, Erkundung und vielem mehr. Es ist ein Spiel, das Erlebnisse bietet, die auf unterschiedliche Bedürfnisse eingehen.

Was ist X4: Zeitleisten?

X4: Timelines ist die nächste DLC-Erweiterung für das Basisspiel und bietet Spielern eine breite Palette an Szenarien, um verschiedene Aspekte des X4-Gameplays zu erleben. Betrachten Sie sie als Tutorial-Missionen, interaktive Geschichten und herausforderndes Gameplay, um etwas Neues in der Weltraum-Sandbox auszuprobieren. Durch das Durchspielen dieser Szenarien, die als eigenständige Missionen verfügbar sind, werden zusätzliche Timelines-Inhalte und einige Boni für X4-Sandbox-Universen freigeschaltet, darunter klassische Schiffe aus älteren X-Spielen.

Mit der Veröffentlichung von X4: Timelines wird es eine neue Handlung geben, in der Sie die Kontrolle über Harper Donel übernehmen, einen riskanten Händler in den Grenzgebieten. Nach einer Begegnung mit einer bestimmten Fraktion haben Sie die Aufgabe, Harper durch Intrigen und Enthüllungen zu führen, während Sie anfangen, herauszufinden, was passiert ist und wie Sie die Zukunft des Universums mitgestalten können. Es handelt sich um eine einzigartige Erweiterung für Egosoft. Bisherige Einträge konzentrierten sich auf das Hinzufügen von Rassen und Fraktionen zum Hauptspiel.


Was ist in X4: Foundations 7.0?

Das X4: Foundations-Update 7.0 ist der Haupttreiber dieses Teils, da es sich um ein riesiges Upgrade des Spiels handelt, das viele Aspekte verändert und das Gesamterlebnis weiter verfeinert, bevor eine einzelne Mod installiert wird. Es gibt einen verbesserten Third-Person-Modus für fliegende Schiffe, um die Benutzeroberfläche und andere visuelle Elemente aus der First-Person-Perspektive zu integrieren. Es gibt neue Schiffe für bestimmte Fraktionen, von denen der Spieler einige erobern kann, und zusätzliche technologische Verbesserungen am Motor mit neuen Schadens- und Explosionseffekten!

Neue Großkampfschiffe der Teladi und Argonen


Es fehlten größere Schiffe der Teladi- und Argon-Fraktionen. Die Teladi-Schiffe wurden „Pilze“ genannt, weil sie der Vegetation ähnelten und seltsam aussahen, wenn sie durch den Weltraum schossen. Argonenschiffe hatten ein sehr ähnliches Design und wirkten bei sehr geringer Länge etwas sperrig. Die neu gestalteten Großkampfschiffe, die nach ihrem Namen mit einem „E“ für „Enhanced“ gekennzeichnet sind, stellen eine enorme Verbesserung dar und tragen dazu bei, die Fraktionen von anderen Großkampfschiffen zu unterscheiden.

Neue (flugfähige) Xenon-Alienschiffe

Eine Fraktion, die den Spielern aus offensichtlichen Gründen ebenfalls nicht zur Verfügung stand, war Xenon. Das Maschinenrennen ist fest entschlossen, die Galaxis von allem Leben auszulöschen. Warum sollte es also zulassen, dass Organismen seine Schiffe steuern? Das hat sich mit den neuen PE- und SE-Schiffen (verbesserte P- und S-Schiffe) geändert, die vom Spieler erbeutet, gesteuert und sogar aufgerüstet werden können. Es gibt auch ein größeres Xenon-Großkampfschiff, das für schwerere Kriegsführung erbeutet werden kann.

Neue „existenzielle“ Endspielkrise

Ein Sandbox-Spiel, sei es ein Rollenspiel oder eine Weltraumsimulation, kann veraltet sein, wenn Sie zu mächtig werden, als dass NPCs damit umgehen könnten. Bei X4: Foundations ist das nicht anders, weshalb Egosoft an einer neuen existenziellen Krise für diejenigen gearbeitet hat, die strenge Kriterien für den Wert eigener Militärschiffe und -stationen erfüllen. Die bienenstockähnlichen Kha'ak sind zurück und sie sind mächtiger als nur ein Ärgernis. Sie müssen sich mit Verbündeten zusammenschließen, um dieser neuen Bedrohung entgegenzutreten.


Fliegende Schiffe in X4: Foundations

Die öffentliche Beta ist im Gange und ich hatte mit den neuesten Änderungen und Verbesserungen absoluten Spaß. Laut Reddit und der breiteren Community, die die Beta testet, ist der neue UI-Glüheffekt nicht jedermanns Sache, aber ich denke, er verleiht dem Spiel Charakter und lässt alles eher Science-Fiction erscheinen. Mit diesen neuen Verbesserungen ist es mir gelungen, Elite: Dangerous aus der Hand zu legen und ein noch intensiveres X4-Spiel mit nahezu allem zu genießen, was ich mir von einem Weltraumsimulator wünschen kann.

X4 ist mit einem Ultrawide-Bildschirm sogar noch besser

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass die Screenshots, die ich aus der Betaversion von X4: Foundations 7.0 verwendet habe, im Vergleich zu unserem üblichen Seitenverhältnis leicht abweichen, da sie auf meinem 32:9 49-Zoll-Ultrawide-Monitor aufgenommen wurden. Es ist der perfekte Begleiter für ein solches Spiel. Egosoft unterstützt dieses Seitenverhältnis vollständig und die Benutzeroberfläche skaliert entsprechend. Am wichtigsten ist, dass der Weltraum auf der Leinwand noch nie so gut ausgesehen hat. Wenn Sie X4: Foundations ausprobieren und das ultimative Spielerlebnis suchen, empfehle ich dringend den Kauf.


Verwandt

Beste Ultrawide-Monitore im Jahr 2024

Brauchen Sie einen neuen Ultrawide-Monitor? Sehen Sie sich unseren ultimativen Leitfaden an, um das richtige Gerät für Sie zu finden, unabhängig von Ihrem Anwendungsfall.



Source link