Tech News

Technik & Digital

CameraX Info kann die Camera2/CameraX-Erweiterungen Ihres Telefons auflisten


Android-Benutzer haben zahlreiche Optionen, wenn es um Geräte geht, mit einer vielfältigen Kombination von Spezifikationen, Funktionen und natürlich Budgets. Nicht nur die Stammkunden haben die Qual der Wahl, sondern verwirren auch erfahrene Nutzer, wenn es um Funktionen geht, die nicht einfach gemessen und verglichen werden können. Nehmen Sie zum Beispiel die Kameraleistung. Dank verbesserter Hardware und computergestützter Fotografie hat sich die Android-Seite den Ruf erworben, einige der besten Smartphone-Kameras auf dem Markt zu haben. Allerdings ist der aktuelle Stand der Kameraverarbeitung von Android weit entfernt von einem offenen Standard, und die Situation wird bei verschiedenen OEMs noch komplexer.

Falls Sie zwei verschiedene OEMs vergleichen mussten, wie gut sie die Standardkamerafunktionen für Kamera-Apps von Drittanbietern in ihrem gesamten Portfolio verfügbar machen, ist die Antwort möglicherweise nicht leicht zu finden. Jetzt hat Zachary Wander, auch bekannt als XDA Recognized Developer Zacharee1, es sich zur Aufgabe gemacht, diese Situation zu beheben, indem er eine Datenbank mit Kameradaten von verschiedenen Android-Geräten erstellt hat, die sich auf ihre Gesamtfähigkeiten konzentriert. Treffen CameraX-Infoeine einfache App zum Auflisten der unterstützten Camera2- und CameraX-Erweiterungen sowie anderer kamerabezogener Funktionen.

Für Uneingeweihte zielt die CameraX-Bibliothek von Google darauf ab, den Entwicklungsprozess für Kamera-Apps auf Android zu optimieren. Unter der Haube verbirgt es Camera2, eine API, die es Apps ermöglicht, die Kamerafunktionen auf einem Gerät zu testen, vorausgesetzt, der OEM stellt diese Kamerafunktionen der API zur Verfügung. Um die Fragmentierung der Kamerafunktionen zu reduzieren, können Gerätehersteller sich dafür entscheiden, CameraX-kompatible Erweiterungsbibliotheken mit ihren Telefonen auszuliefern, die es Drittentwicklern ermöglichen, native Kamerafunktionen nahtlos zu nutzen.

Was ist, wenn Sie kein Entwickler sind, aber trotzdem wissen möchten, ob der Bokeh-Effekt der Standard-Kamera-App Ihres Telefons auch mit Kamera-Apps von Drittanbietern funktioniert? Hier kommt CameraX Info ins Spiel. Sie müssen sich nicht mit Code herumschlagen, da die App alle unterstützten CameraX/Camera2-Erweiterungen und andere Funktionen (z. B. ARCore) auflistet, die von den Primär- und Selfie-Kameras bereitgestellt werden. Interessanter ist, dass die App auch eine Online-Datenbank bietet, in der Benutzer Kamera-Supportdaten für verschiedene Geräte und Android-Versionen im JSON-Format anonym hochladen, durchsuchen und herunterladen können.

CameraX Info kann die Camera2/CameraX-Erweiterungen Ihres Telefons auflisten

Nachfolgend finden Sie die Liste der von CameraX Info angebotenen Funktionen:

  • Kamera2-Erweiterungsunterstützung anzeigen.
  • Support für CameraX-Erweiterung anzeigen.
  • Zeigen Sie erkannte logische und physische Kameras und ihre grundlegenden Spezifikationen an.
  • Laden Sie Ihre Kameradaten anonym hoch.
  • Kameradaten anonym anzeigen.
  • ARCore-Unterstützung anzeigen.

Wenn Sie daran interessiert sind, die Kamerafunktionen Ihres Android-Telefons zu erkunden, geben Sie CameraX Info eine Chance. Die App selbst ist Open Source und der Quellcode ist im GitHub-Profil des Entwicklers verfügbar.


Beitragsbild: Die rückseitigen Kameras des OnePlus 10 Pro und des Samsung Galaxy S22 Ultra.




Source link