Tech News

Technik & Digital

Bruchstücke eines seltenen Wikingerschwerts, die nach 1.200 Jahren wieder vereint wurden



Zwei Teile eines kunstvollen Wikingerschwerts, die etwa 1.200 Jahre lang getrennt waren, wurden wieder vereint und passen immer noch wie ein Puzzle zusammen. Die Stücke wurden im Abstand von einem Jahr von Amateur-Schatzsuchern in Norwegen entdeckt.

Der erste Fund erfolgte im vergangenen Jahr, als ein Metalldetektor in Stavanger an der Westküste Norwegens ein kleines, seltsames Stück Metall entdeckte, als er auf einem Bauernhof herumstöberte. Der Mann übergab das Fragment dem örtlichen archäologischen Museum und war sich nicht sicher, was es war – bis zu diesem Frühjahr, als sein Freund und Kollege den Rest des Artefakts in der Nähe ausgrub. Diese beiden kleinen Metallbrocken entpuppten sich als Teil eines Massiven Wikingerzeit Schwert.





Source link