Tech News

Technik & Digital

BeReal hat Schwierigkeiten, Benutzer hinzuzufügen, da ihm die Finanzierung ausgeht


Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als BeReal die angesagte soziale App des Augenblicks war und eine wachsende Schar von Vordenkern sie als eine Rückkehr zu echten, menschlichen Verbindungen und Engagement im Internet verkündete?

BeReal hat Schwierigkeiten, Benutzer hinzuzufügen, da ihm die Finanzierung ausgeht

Wie sich herausstellte, war dies nur von kurzer Dauer, denn Business Insider berichtet, dass BeReal nun in einer Art Schwebezustand steckt, da das Nutzerwachstum stagniert und neue Initiativen, wie ein Promi-Feed mit täglichen Updates, keinen Anklang finden.

Die aktuelle aktive Benutzerzahl von BeReal liegt bei rund 25 Millionen, und zwar seit Mitte letzten Jahres. Das ist deutlich weniger als die 70 Millionen täglichen aktiven Aktivitäten, die es zu Spitzenzeiten gab.

Und jetzt ist die Finanzierung fast versiegt, und es sind keine unmittelbaren Ersatzquellen in Sicht.

Gemäß BI:

Die Führungskräfte von BeReal wägen nun ihre Optionen ab, da sich weiteres Wachstum als schwierig erweist. Das Unternehmen erwägt die Aufnahme einer Serie-C-Finanzierung, bevor die restlichen 90 Millionen US-Dollar an Fördermitteln aufgebraucht sind. Es stößt angeblich auf ein relativ schwaches Investoreninteresse oder eine Übernahme, sagten vertraute Personen gegenüber Business Insider.“

BeReal hat im Jahr 2022 eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 60 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 600 Millionen US-Dollar eingesammelt. Aber das war vor dem Abschwung, der jetzt gezeigt hat, was Viele haben die App schon immer verdächtigt: BeReal ist eigentlich nur eine Funktion, keine Plattform, und es gibt keinen gangbaren Weg zur Monetarisierung.

Daher ist es keine Überraschung, dass es rückläufig ist, da Insidern sagen, dass noch etwa zehn Monate Finanzierung übrig sind.

Es ist interessant zu sehen, wie beliebte Plattformen in einem immer schwieriger zu erobernden Markt steigen und fallen. Ich würde einen Großteil davon dem Aufstieg von Facebook vor 20 Jahren zuschreiben. Als Facebook zum ersten Mal an Bedeutung gewann, wurde es von vielen als Neuheit abgetan, als eine App für Kinder, mit der sie alberne Updates über ihr Wochenende teilen konnten, aber sonst nicht viel Wertvolles oder Bemerkenswertes.

Facebook hat sich seitdem natürlich zu einem der größten und einflussreichsten Unternehmen der Welt entwickelt, und es sind die Investoren, die diese anfängliche Facebook-Chance verpasst haben, die jetzt auf jede Trend-App oder jedes Trend-Tool zurückgreifen, aus Angst, sie zu verpassen Boot noch einmal.

Aber in den meisten Fällen sprechen Sie von einer Neuheit, einer kurzfristigen Trend-App, basierend auf dem Kontext der Zeit, die keinen nennenswerten langfristigen Wert hat.

Clubhouse, Peach, Vine, Google+, alle diese Apps galten einst als das nächste große Ding, doch alle blieben aus dem einen oder anderen Grund hinter den Erwartungen zurück. Einige sind auf Missmanagement zurückzuführen, andere auf interne Probleme oder eine Fehleinschätzung des Marktes. Aber in den meisten Fällen, besonders heutzutage, ist die Erkenntnis ziemlich früh erkennbar, vor allem wenn man die Monetarisierungsperspektive bedenkt und weiß, wo der Samen aus dieser anfänglichen Aufregung wächst.

Das heißt nicht, dass Herausforderer es nicht schaffen können. TikTok tat dies, auch wenn Meta versuchte, es zu reproduzieren und obsolet zu machen. Aber eingebettetes Benutzerverhalten lässt sich nur sehr schwer ändern, und die nächste App muss deutlich attraktiver und differenzierter sein, um Fuß zu fassen.

Natürlich wird es weiterhin Herausforderer geben, aber das Beispiel von BeReal ist ein weiterer Fall, in dem eine Trend-App als echter Herausforderer angepriesen wird, obwohl ihr Wachstumspfad nie klar war.

Es ist schwer vorstellbar, wie es bis 2025 in Betrieb bleiben wird.





Source link