Tech News

Technik & Digital

Apples nächster KI-Vorstoß könnte mithilfe von OpenAI erfolgen


Die zentralen Thesen

  • Apple führt Gespräche mit OpenAI für KI-Funktionen in iOS 18.
  • ChatGPT-Funktionen werden in irgendeiner Form in iOS 18 genutzt.
  • Apples großer Vorstoß im Bereich KI wird voraussichtlich im Juni auf der WWDC vorgestellt.


In mancher Hinsicht ist Apple beim Thema KI ins Hintertreffen geraten. Aber die Marke scheint dieses Jahr einen großen Vorstoß zu machen, mit neuen M4-Chips und dem Versprechen großer Dinge, die hoffentlich auf der bevorstehenden WWDC-Veranstaltung im Juni ausführlich enthüllt werden. Während wir ein wenig im Unklaren darüber waren, was uns erwarten würde, haben wir jetzt einige Informationen, die darauf hindeuten, dass Apple möglicherweise mit OpenAI zusammenarbeitet, um seinen bevorstehenden KI-Bemühungen die dringend benötigte Kraft zu verleihen.

Verwandt

Apple könnte diesen Standard-Apps KI-Funktionen hinzufügen, um Ihnen das Leben zu erleichtern

Und noch viel mehr wird folgen.

Der Bericht stammt von Mark Gurman von Bloomberg, der eine ziemlich gute Erfolgsbilanz vorweisen kann, wenn es um frühe Nachrichten zu allem geht, was mit Apple zu tun hat. Gurman berichtet, dass Apple eine Vereinbarung mit OpenAI getroffen hat, um die KI-Technologie des Unternehmens in seinen iPhones zu verwenden. Dies wäre zwar ein gewaltiger Schub, ähnelt aber dem, was andere Unternehmen in diesem Bereich tun, und es wird interessant sein zu sehen, wie Apple seine Angebote von der Konkurrenz unterscheidet.



Für Apple heißt es jetzt oder nie

Was die Erwartungen betrifft, so deutet der Bericht darauf hin, dass „ChatGPT-Funktionen“ in irgendeiner Form in iOS 18 genutzt werden. Dies ist noch nicht beschlossene Sache, daher können sich die Pläne jederzeit ändern. Dem gleichen Bericht zufolge befindet sich Apple auch in Gesprächen mit Google, um möglicherweise dessen Gemini-Technologie zu nutzen. Aber soweit es das beurteilen kann, gab es an dieser Front keine weiteren Fortschritte und es bleibt abzuwarten, was dabei herauskommt.

Nun hören wir nicht zum ersten Mal von Apples bevorstehendem Einsatz von KI in iOS 18. Tatsächlich könnte die Marke im kommenden Update eine sprachbasierte Transkription einbinden, was äußerst nützlich wäre. Natürlich ist es noch zu früh, um zu wissen, was genau auf uns zukommt. Aber wenn Apple in der Lage ist, mit OpenAI etwas zu erarbeiten, ist dies ein Bereich, den es stark vorantreiben könnte.


Obwohl Apple scheinbar ins Hintertreffen geraten ist, war es nie das erste Unternehmen, das neue Technologien einführte. Der Marke ist es immer gelungen, bestehende Dinge zu verbessern. Obwohl es im KI-Rennen derzeit weit zurückliegt, kann es auf der WWDC einiges vorweisen, was den Spieß sofort umdrehen kann. Zum Glück müssen wir nicht allzu lange warten, um es herauszufinden.



Source link