Tech News

Technik & Digital

Apple Translate führt Unterstützung für Türkisch, Niederländisch und mehr auf iOS 16 ein


Apple enthüllte iOS 16, iPadOS 16 und macOS Ventura während der Hauptkeynote der WWDC 2022. Eine der bemerkenswerten Funktionen für Benutzer, die im Ausland leben, ist die Unterstützung zusätzlicher Apple Translate-Sprachen. Das Unternehmen hat erwähnt, dass diese Betriebssysteme Türkisch, Thailändisch, Vietnamesisch, Polnisch, Indonesisch und Niederländisch in seine Übersetzer-App aufnehmen werden. Darüber hinaus funktionieren diese Sprachen, wenn die systemweite Übersetzungsfunktion verwendet wird. Anfangs fehlten diese Sprachen in den ersten Entwickler-Betas – die das Unternehmen direkt nach Abschluss der Keynote aussäte. Es scheint, als würde Apple die genannten Sprachen jetzt als serverseitige Änderung einführen.

Wir haben festgestellt, dass Apple Translate jetzt begonnen hat, Türkisch, Thailändisch, Polnisch, Indonesisch und Niederländisch zu unterstützen. Vietnamesisch fehlt vorerst noch in der App. Solange Benutzer iOS 16 Beta 1 ausführen, sollten sie diese Änderung sehen können, ohne eine neuere Beta-Betriebssystemversion zu installieren. Interessanterweise fehlen der Apple Translate-App immer noch die neuen Sprachen auf iPadOS 16. Sie werden jedoch durch die systemweite Übersetzungsfunktion unterstützt. Im Fall des Mac fehlen die neuen Ergänzungen in macOS Ventura Developer Beta 1 vorerst vollständig.

Apple Translate fehlt objektiv im Vergleich zu Googles Lösung. Trotzdem ist die neue Sprachunterstützung immer noch eine sehr willkommene Abwechslung. Schließlich arbeitet Google schon deutlich länger an seinem Übersetzungstool und hatte die Zeit, dessen Genauigkeit zu beherrschen und zu verbessern. Wie präzise die neuen Sprachen in Apple Translate sind, bleibt abzuwarten.

Abgesehen davon führt iOS 16 viele visuelle Änderungen ein. Dazu gehört ein überarbeiteter Sperrbildschirm mit Unterstützung für Widgets und 3D-Hintergrundbilder. Das Betriebssystem befindet sich derzeit im Beta-Test und soll im Herbst – möglicherweise Mitte September – der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Verwenden Sie Apple Translate oder das Äquivalent von Google und warum? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.



Source link