Tech News

Technik & Digital

Apple könnte während der WWDC KI-generierte Emojis präsentieren


Die zentralen Thesen

  • Apple stellt auf der WWDC möglicherweise KI-generierte Emojis vor, die es Benutzern erleichtern, ihre Emotionen durch individuelle Designs auszudrücken.
  • Dieser Schritt ist möglicherweise Teil von Apples zurückhaltenderem Ansatz im Bereich KI, bei dem der Schwerpunkt auf praktischen Tools für den Alltagsverbraucher liegt.
  • Mit Project Greymatter plant Apple, seinen Apps nach und nach produktivitätssteigernde KI-Funktionen hinzuzufügen.


Manchmal fällt es Emojis schwer, Ihre wahren Gefühle auszudrücken. Bei einigen Diensten können Sie Ihre eigenen Emojis kombinieren oder entwerfen, aber Apple plant möglicherweise, den Vorgang noch einfacher zu gestalten. Ein bekannter Apple-Leaker hat durchsickern lassen, dass das Unternehmen während seines großen WWDC-Events in einigen Wochen KI-generierte iPhone-Emojis enthüllen könnte.

Verwandt

Testbericht zur Belkin iPhone-Halterung für Mac-Desktops: Verwenden Sie Continuity Camera für unbegrenzte Webcam-Winkel in macOS

Belkin bietet eine Continuity Camera-Halterung für Mac-Desktops und -Displays an, deren Clou aber die integrierte Stativschraube ist.

Apple könnte während der WWDC KI-erstellte Emojis enthüllen

Eine Nahaufnahme des iPhone AirDrop-Menüs mit der Anzeige „Gesendet“.

Die Nachricht kommt von Mark Gurman auf Bloombergder eine gute Erfolgsbilanz darin hat, darüber zu berichten, was Apple als nächstes ankündigen wird. Dieses Mal hat er seinen Blick auf die WWDC und darauf gerichtet, was das Unternehmen während seiner Keynote-Präsentation ankündigen wird. Offenbar will Apple in die Welt der KI eintauchen, insbesondere angesichts der Tatsache, dass seine größten Konkurrenten wie Google und Microsoft bereits mit Volldampf dabei sind.


Apple geht mit seinem KI-Plan Berichten zufolge eher zurückhaltend vor. Während andere Unternehmen alle ihre Produkte mit künstlicher Intelligenz vollstopfen, möchte Apple sicherstellen, dass sich seine eigenen KI-Tools mehr auf „Tools konzentrieren, die normale Verbraucher in ihrem täglichen Leben nutzen können“, und anderen Unternehmen ermöglichen, mit ihren Modellen coole, auffällige Dinge zu tun. Dabei handelt es sich um ein Programm namens „Project Greymatter“, bei dem Apple seiner App-Bibliothek nach und nach produktivitätssteigernde KI hinzufügen wird.

Der Technologieriese plant jedoch einige interessante Möglichkeiten zur Nutzung von KI:

Ein herausragendes Feature wird generative KI in Emojis bringen. Das Unternehmen entwickelt Software, die spontan benutzerdefinierte Emojis erstellen kann, basierend auf den Textnachrichten der Benutzer. Das bedeutet, dass Sie plötzlich für jeden Anlass ein völlig neues Emoji haben werden, das über den Katalog an Optionen hinausgeht, den Apple derzeit auf dem iPhone und anderen Geräten anbietet.


Wenn das stimmt, müssen Sie nicht einmal einen speziellen Emoji-Generator öffnen, um die perfekte Reaktion zu erzielen. Geben Sie einfach ein, was Sie sagen möchten, und die KI erstellt etwas, das am besten dazu passt. Es wird auch interessant sein zu sehen, wie Apple mit dem Senden dieser benutzerdefinierten Emojis umgeht. Andere Unternehmen haben dies gelöst, indem sie die Emojis in ein PNG-Bild umgewandelt haben, damit jeder sie sehen kann. Wir müssen einfach abwarten und sehen, wann die WWDC 2024 stattfindet.



Source link