Tech News

Technik & Digital

Apple ist so gut darin, Käufer zur Reue zu veranlassen!


Reue des Käufers Quelle: Don Bayley | iStock/360 | Getty Images
The-Editors-Desk

Jedes Mal, wenn ich mir ein Apple-Event ansehe, bin ich gleichzeitig angepisst und aufgeregt. Es ist ein komisches Gefühl, das ich habe, das ich nicht wirklich beschreiben kann. Es geht aber tiefer. Wenn ich aufgeregt bin, weiß ich wirklich nicht, ob ich mich darüber freue, was sie tatsächlich auf der Bühne sagen, oder darüber, wie sie es konkret sagen. Denn wir alle wissen, dass Apple vor allem eine Hype-Maschine ist.

Sie sind ein lebendiger Widerspruch, ein perfektes Beispiel für ein Paradoxon

Eine andere Sache, die wir über Apple wissen, ist, dass sie wirklich gut darin sind, übermütig, hochmütig und herablassend zu sein, auch wenn das mehr oder weniger Synonyme sind. Seit den alten Tagen von Steve Jobs, in denen er allen sagte, „sie halten es falsch“, hat das Unternehmen im Laufe der Geschichte immer Wege gefunden, „heiße und kalte“ Fans und Hasser gleichermaßen zu erreichen.

POCKETNOW VIDEO DES TAGES

Sie sind ein lebendiger Widerspruch, ein perfektes Beispiel für ein Paradoxon: Einerseits tun sie so, als bräuchten sie dich und dein Geld nicht, und es wäre ihnen vollkommen recht, wenn du es nicht ausgibst. Auf der anderen Seite haben sie sich so viel Mühe gegeben, es mühelos aussehen zu lassen, um Sie von Ihren Dollars zu überzeugen.

Als Randbemerkung, als ich gestern die Änderungen für iOS 16 sah, war mein erster Gedanke, dass der neue Sperrbildschirm auf iOS besser aussieht als der Startbildschirm auf einigen Androiden. Das ist wie gut Apple Produkte und Dienstleistungen präsentiert. Von der WWDC 2022 gibt es viel nachzuholen; Sie können dies hier tun.

MacBook Pro geöffnet Quelle: Pocketnow

Ich bin mit Upgrades einverstanden, aber …

Zurück zum Thema. Wenn Sie etwas kaufen (das Ihre Finanzen erheblich belastet), erwarten Sie, im Laufe der Zeit das Beste daraus zu machen. Bei Fahrzeugen dauert der Upgrade-Zyklus ungefähr mehrere Jahre. Wenn Sie also ein Auto kaufen, erwarten Sie, dass das neue Modell oder Facelift in zwei, drei, vier Jahren herauskommt.

Bei Telefonen beträgt sie in der Regel ein Jahr. Verbraucher überspringen oft ein Modell, um ihre Geräte zwei Jahre lang zu nutzen, um das Kosten-Nutzen-Verhältnis zu maximieren, insbesondere wenn sie nicht eintauschen können oder der Eintauschwert schlecht ist, was meistens der Fall ist.

Am Ende des Tages ist das, was ich am meisten an Apple hasse, gleichzeitig das, was ich am meisten an dem Unternehmen bewundere.

Egal, ob Sie eine Apple Watch oder ein iPad, ein iPhone oder ein MacBook kaufen, Sie schätzen es für das Produkt, das es ist, und für das Geld, das Sie ausgegeben haben. Sie schätzen es, pflegen es, reinigen es, wischen es ab, warten es, bis zum nächsten Apple-Event, wenn Sie anfangen, es absolut zu verabscheuen. Sie verachten es jetzt, wo Sie das neue Modell sehen, und Sie wünschten sich nur, Sie wären geduldiger und setzten dieses aus.

Bei dir bin ich mir nicht sicher, aber ich brauchte Jahre der Disziplin, um nicht in Apples Falle zu tappen. Sie sind wirklich gut darin, Sie um Ihre Dollars zu ködern, und ob Sie es mögen oder hassen, Sie müssen es respektieren.

Am Ende des Tages ist das, was ich am meisten an Apple hasse, gleichzeitig das, was ich am meisten an dem Unternehmen bewundere. (Verdammt noch mal, Apple, du hast mich selbst in ein Paradoxon verwandelt!) Es ist schließlich ein Geschäft, und zwar ein verdammt erfolgreiches.

iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max und ihre Kamera-Arrays nebeneinander Quelle: Pocketnow-Video

Auch wenn es kein großer technologischer Sprung ist, Apple findet einen Weg, Sie davon zu überzeugen, dass es meilenweit besser ist als das, was Sie in Ihren Händen halten, obwohl es nur ein Jahr (oder weniger) alt ist.

Während der gestrigen Veranstaltung erhielt ich einen Anruf von einem Freund, der ein M1 Pro MacBook Pro für etwa 2.000 US-Dollar gekauft hatte. „Hast du das gesehen?“er hat gefragt. „Ich will es!“er sagte.

Warum zum Teufel sollte jemand ein M2 MacBook Pro einem M1 Pro-Modell vorziehen und einen Zoll Bildschirmfläche verschenken, ist mir schleierhaft. Man könnte für den um 700 Dollar günstigeren Preis argumentieren, aber trotzdem …

Und genau das meine ich, wenn ich sage, dass Apple ein absoluter Marketingfreak ist.

Es erfordert absolutes Geschick, Menschen davon zu überzeugen, dass das, was sie haben, obwohl sie es damals wollten, heute nicht mehr gebraucht wird. Im Gegenteil, das Neue, das in vielen Aspekten unterlegen (oder einfach nur neuer) ist exakt worauf sie hinauslaufen sollen.

Es ist für Besitzer eines M1 MacBook Air ein Kinderspiel, ein M2 MacBook Air zu wollen, obwohl es erst 19 Monate alt ist und in den meisten Fällen immer noch seinen Zweck erfüllt.

iPad mini und iPad Pro Beitragsbild Quelle: Pocketnow

M1 iPad Pro-Besitzer aufgepasst! Apple kommt für Sie!

Liebe und schätze dieses Tablet, solange du kannst, denn bald wirst du es hassen! Sie können mit Sicherheit darauf wetten, dass die nächste Zielgruppe von Apple die Besitzer des M1 iPad Pro sind. Sie werden das Tablet mit dem neuen M2-Chip „aufrüsten“ und sie werden es sofort wollen, weil Apple einen Weg finden wird, es zu „verkaufen“.

Wenn du mir erzählst „Ja, aber das ist das Spiel der Technologie und des Fortschritts, ein neues Modell ist immer um die Ecke“du hast recht und ich stimme dir zu.

Aber nicht jedes Unternehmen heißt Apple, und niemand sonst ist in der Lage, Ihnen ein Produkt zu präsentieren und letztendlich zu verkaufen, das Ihr ansonsten einwandfrei funktionierendes und leistungsfähiges Modell ersetzt. Und das ist meiner Meinung nach ein perfektes Beispiel für die Reue des Käufers, und niemand kann es besser tun, um sie zu induzieren, als Apple.

Haben Sie eine ähnliche Geschichte? Vielleicht bei einer anderen Firma? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Danke fürs Lesen! Willkommen bei The Editor’s Desk!



Source link