Tech News

Technik & Digital

Apple iPads werden dank des iPadOS 16 DriverKit-Updates neue externe Hardware unterstützen


Diese Woche veranstaltete Apple sein WWDC-Event und läutete eine neue Ära der Software für seine Geräte mit iOS 16, iPadOS 16, watchOS 9 und macOS 13 ein. Während es viele Highlights gab, könnte iPadOS 16 das merkwürdigste sein, da das neue Update die Grenzen zwischen Apples Tablet- und Computerprodukten noch weiter verwischt. Darüber hinaus ermöglicht iPadOS 16 Herstellern, Treiber für das iPad zu erstellen, was eine neue Welle von Geräten einleitet, die mit Apples Tablet verbunden werden können.

Zuvor wurde DriverKit ausschließlich auf Apples Mac-Computerprodukten verwendet und 2019 eingeführt. Es wurde entwickelt, um eine zuverlässigere und sicherere Methode zur Bereitstellung von Treibern für Mac-Benutzer anzubieten. Mit iPadOS 16 liefert Apple die gleiche Zuverlässigkeit und Sicherheit, nur auf einer anderen Plattform. Wenn es eine Einschränkung des Systems gibt, dann, dass es derzeit nur für iPads gilt, die mit Apples eigenem Silizium betrieben werden. Im Moment bedeutet das iPads mit einem M1-Chip.

Neue Hardwareunterstützung für M1-betriebene iPads dank DriverKit

Was andere Vorteile betrifft, können Entwickler, die in der Vergangenheit Treiber für Mac mit DriverKit erstellt haben, dieselben Treiber auf iPadOS verwenden, ohne dass eine Konvertierung erforderlich ist. Darüber hinaus können Entwickler durch die Verwendung der Multiplattform-Apps-Funktion in Xcode 14 eine App erstellen, die sowohl auf dem Mac als auch auf dem iPad bereitgestellt werden kann. DriverKit für iPadOS wird von Anfang an Unterstützung für USB-, Audio- und PCI-Geräte bieten – das bedeutet Unterstützung für Thunderbolt-Geräte.

Wenn das verlockend klingt, können Sie mit dem Entwickler-Build von iPadOS 16 experimentieren. Dies ist jedoch wahrscheinlich nicht für ein Gerät zu empfehlen, das täglich verwendet wird. Ein stabilerer Build des Betriebssystems wird nächsten Monat in der öffentlichen Beta erscheinen. Apple wird iPadOS 16 offiziell veröffentlichen und im Herbst 2022 weitere Verbesserungen wie ein neues Multitasking-Erlebnis und Unterstützung für externe Displays bereitstellen.

Quelle: Apfel
Über: 9to5Mac



Source link