Tech News

Technik & Digital

Android Privacy Sandbox Developer Preview 5 ist hier mit mehr Steuerelementen für Entwickler


Die Privacy Sandbox von Android befindet sich seit ihrer Ankündigung im Februar dieses Jahres in der Entwicklung. Es handelt sich um eine mehrjährige Initiative zur Einführung von mehr privaten Werbelösungen für Endbenutzer, die sowohl durch die Topics-API als auch durch FLEDGE ermöglicht wird. Ziel ist es, die Privatsphäre der Benutzer standardmäßig zu wahren und gleichzeitig das mobile Ökosystem zu unterstützen, das auf effektive Werbung angewiesen ist, um kostenlose und werbefinanzierte Anwendungen aufrechtzuerhalten. Es handelt sich um einen Android-spezifischen Ansatz mit einem neuen SDK, das vom restlichen Code der App isoliert ist, und dessen Ziel es ist, Ad ID schließlich zu ersetzen. Die neueste Entwicklervorschau ist jetzt da und fügt Verbesserungen bei der Datenvalidierung und Änderungen der API-Signatur über die datenschutzorientierten APIs und die SDK-Laufzeit hinzu.

Privacy Sandbox Developer Preview 5 ist wirklich nur ein Update für Entwickler, um die Privacy Sandbox zu testen und Google mehr Feedback zu geben. Laut Google hat das Feedback, das in den letzten Monaten gegeben wurde, zu echten Änderungen geführt, einschließlich der Erlaubnis, die Verwendung der Reflection-API zu ermöglichen. Dank des Entwickler-Feedbacks wurden auch zusätzliche Designvorschläge zu FLEDGE-Diensten, Mediation und App-to-Web-Messung veröffentlicht. Es gibt einige Änderungen an FLEDGE, für die Entwickler Änderungen an ihrem Code vornehmen müssen, die in den Versionshinweisen beschrieben sind.

Wenn Sie Privacy Sandbox als Entwickler testen möchten, können Sie sich die offiziellen Anweisungen zum Einrichten des SDK und zum Herunterladen von Systemabbildern auf dem Android Virtual Device-Emulator oder unterstützten Pixel-Geräten ansehen. Es ist noch eine Beta geplant, die bis Ende des Jahres eintreffen soll, und 2023 sollen skalierte Tests beginnen. Diese Vorschauen und Betas sind unabhängig vom Veröffentlichungsrhythmus von Android 13 und wurden in den letzten Monaten separat getestet. Die endgültige Version wird auch benutzerorientierte Steuerelemente in der Einstellungs-App haben.

Zu den neuen Funktionen in der Privacy Sandbox gehören Cross-App- und Web-Messung in der Attribution Reporting API und eine aktualisierte Taxonomie für die Klassifizierung mobiler Apps in der Topics-API. Es gibt auch zusätzliche Beschränkungen und Beschränkungen in der FLEDGE-on-Android-API, die Entwickler berücksichtigen müssen.

Wenn Sie ein Entwickler sind, sollten Sie sich sowohl die offiziellen Versionshinweise als auch den Blog-Beitrag zur Ankündigung von Developer Preview 5 ansehen. Beide enthalten wichtige Informationen zur Unterstützung des Privacy Sandbox SDK und zu Änderungen, die Sie möglicherweise vornehmen müssen, um die Unterstützung für die Privacy Sandbox zu integrieren.


Quelle: Google



Source link