Tech News

Technik & Digital

Android 15 Beta 2 ist jetzt verfügbar: Hier ist alles neu


Google hat nicht wie viele von uns erwartet über die kommende Android-Version gesprochen, da Gemini im Rampenlicht stand. Aber endlich ist die zweite Beta für Android 15 da und bringt im Gegensatz zu früheren Builds viele Änderungen sowohl in der Benutzeroberfläche als auch unter der Haube mit sich. Dies bringt auch die nächste Version von Android einer stabilen Version einen Schritt näher. Lassen Sie uns also alles Neue in Android 15 Beta 2 besprechen.

Privatsphäre

Der gemunkelte private Bereich hat in dieser Beta endlich sein Debüt gegeben. Dies ähnelt einem versteckten oder privaten Apps-Ordner, den wir in anderen Android-Skins gesehen haben. Es erstellt ein separates Benutzerprofil, in dem Sie vertrauliche Apps ausblenden können, die andere nicht einsehen sollen.

Android 15 Beta 2 ist jetzt verfügbar: Hier ist alles neu

Es erstellt ein separates Profil auf Ihrem Gerät, das angehalten wird, wenn Ihr Telefon gesperrt wird. Der App-Launcher in Android 15 zeigt Apps, die dem privaten Bereich hinzugefügt wurden, in einem separaten Abschnitt an. Solange das Profil gesperrt ist, werden sie in der Benachrichtigungsleiste und in der Einstellungs-App ausgeblendet.

Unterstützung für Satellitenkonnektivität

Wir können auch weitere Verbesserungen bei der Unterstützung von Satellitenkonnektivität auf Android in Form von Hinzufügungen von UI-Elementen feststellen. Es gibt jetzt Unterstützung für SMS- und MMS-Apps, um Satellitenkonnektivität zum Senden und Empfangen von Nachrichten zu nutzen. Google Messages unterstützt diese Funktion möglicherweise auch.

Benachrichtigung über Satellitenkonnektivität
Bild mit freundlicher Genehmigung: Google

Auch andere Apps auf Ihrem Telefon wissen besser, warum derzeit nicht alle Netzwerkdienste verfügbar sind.

App-Paare mit geteiltem Bildschirm

Unter Android 15 haben Sie jetzt die Möglichkeit, App-Paare zu erstellen. Damit können Sie eine Verknüpfung zweier Apps erstellen, die Sie in der geteilten Bildschirmansicht geöffnet haben. Sie können dieses Paar auf dem Bildschirm „Zuletzt verwendet“ speichern und zum Startbildschirm hinzufügen, um den Zugriff zu erleichtern.

App-Paare mit geteiltem Bildschirm

Vibrationseffekte für Benachrichtigungskanäle

Um die Funktionsweise von Benachrichtigungen in Android weiter zu verbessern, hat Google reichhaltige Vibrationen für Benachrichtigungskanäle hinzugefügt. Das bedeutet, dass Sie für eingehende Benachrichtigungen aus derselben App unterschiedliche Vibrationsstile festlegen können.

So können Sie einen separaten Vibrationstyp für eingehende Nachrichten und einen anderen für Likes oder Antworten auf Ihre Kommentare festlegen und so die Benachrichtigungen anhand der Haptik leicht unterscheiden.

Auch Widgets in Android 15 erhalten eine persönliche Note, da die Unterstützung für generierte Vorschauen hinzugefügt wird. Dies ermöglicht den Fernzugriff auf die Widget-Seite und ermöglicht die Aktualisierung der Vorschau, um zu zeigen, wie sie tatsächlich auf Ihrem Startbildschirm aussehen wird.

Vorschau auf Android 15 Beta 2 Rick Widget
Bild mit freundlicher Genehmigung: Google

Anstatt ein Platzhalterbild oder eine Kontaktkarte zu verwenden, zeigen Widgets in Android 15 grundsätzlich ein Bild eines Ihrer Lieblingskontakte oder ein Foto aus Ihrer Galerie an.

Apps heben jetzt die zuletzt oder zuletzt ausgewählten Fotos, Videos und anderen Medien hervor, wenn Sie in den Medienberechtigungen die Option „Teilzugriff“ auswählen. Diese neue Funktion trägt dazu bei, das allgemeine Benutzererlebnis für Apps zu verbessern, die häufig nach Medienzugriff auf Ihrem Gerät fragen.

Verbesserte PiP-Animationen

Android 15 trägt auch dazu bei, bestehenden Funktionen wie dem Bild-in-Bild-Modus den dringend benötigten Feinschliff zu verleihen. Diese Funktion gibt es seit Android 8 Oreo, aber jetzt werden Sie eine flüssigere Animation bemerken, wenn Sie in den PiP-Modus wechseln.

Dies waren einige der wichtigsten Änderungen und Ergänzungen, die mit Android 15 Beta 2 einhergehen. Darüber hinaus konnten wir auch viele Verbesserungen unter der Haube sehen. Was denken Sie über diese neuen Funktionen? Haben sie Sie für Android 15 begeistert? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.



Source link