Tech News

Technik & Digital

Alfred ist der Spotlight-Suchersatz, ohne den ich nicht leben kann


Die zentralen Thesen

  • Alfred ist ein vollständiger Ersatz für Spotlight Search für macOS und bietet Verbesserungen bei Erweiterbarkeit und Geschwindigkeit.
  • Benutzerdefinierte Websuchen und Workflows erweitern Alfred um leistungsstarke Funktionen und verändern Ihr Suchergebnis.
  • Alfreds Terminalintegration, Anpassungsoptionen und die Möglichkeit, andere Apps zu ersetzen, machen es zum Traum eines Power-Users.


Die Spotlight-Suche ist ein Markenzeichen von macOS. Es ist ein leistungsstarkes Tool für den Zugriff auf Apps, Dateien oder die Suche im Internet, ohne dass Sie Ihre Hände aus der bequemen Grundreihe nehmen müssen. Es wurde für Linux und Windows repliziert und ist eine äußerst beliebte Funktion. Aber es hat sich in den letzten Jahrzehnten nicht wesentlich verbessert und wird langsam von erweiterbareren, flexibleren Optionen überholt. Hier kommt Alfred ins Spiel.


Was ist Alfred?

Alfred ist ein vollständiger Ersatz für die Spotlight-Suche

Alfred ist der Spotlight-Suchersatz, ohne den ich nicht leben kann

Quelle: Alfred

Alfred ist ein vollständiger Ersatz von Drittanbietern für Spotlight Search. Es bietet eine weitaus erweiterbarere und leistungsfähigere Plattform mit zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten, wobei die gleiche Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und das elegante Design beibehalten werden, für die Spotlight bekannt ist. Es ist sogar noch etwas schneller. Es ist kostenlos erhältlich, es gibt jedoch eine Premium-Version (das „Powerpack“), die mehr Funktionen bietet. Im Powerpack wird die wahre Erweiterbarkeit von Alfred entdeckt, aber Alfred ist auch ohne dieses großartig. Es ist regelmäßig schneller als Spotlight und weitaus anpassbarer, sodass Sie das Erscheinungsbild, die Reihenfolge und die Priorität der Ergebnisse optimieren, Fallbacks festlegen und Verzeichnisse durchsuchen können, neben vielen anderen Optionen, um Ihre Spotlight-Suche an Ihre eigene anzupassen.


Da das Team hinter Alfred in Großbritannien ansässig ist, ist das Powerpack für 34 £ (zum Zeitpunkt des Schreibens etwa 43 USD) erhältlich. Wir sollten erwähnen, dass es andere großartige Alternativen zu Alfred gibt, insbesondere Raycast. Ich bevorzuge nach wie vor Alfred, hauptsächlich aufgrund des abonnementfreien Preismodells für die wichtigeren Funktionen, aber Ihre Ansprüche können abweichen.

So installieren Sie Alfred

Alfred ist als DMG auf der Website des Projekts oder im Mac App Store verfügbar.

Nach der Installation ist Alfred zugänglich über ALT + Raum (oder Möglichkeit+ Platz). Sie können die Spotlight-Suche zwar vollständig deaktivieren, ich ziehe es jedoch vor, meine Tastenkombinationen zu ändern, indem ich Alfred auf CMD + Leertaste und Spotlight auf Möglichkeit + Raum.

Verwandt

Warum läuft mein Mac langsam? 6 häufige Ursachen und ihre Lösungen

Es ist Zeit, die Kontrolle über Ihren Mac zu übernehmen

Alfred hat einige wirklich leistungsstarke Funktionen

Alfred ist vollgepackt mit leistungsstarken Funktionen und im Allgemeinen schneller als Spotlight. Eine vollständige Liste seiner Funktionen ist online verfügbar, aber wir werfen einen Blick auf einige unserer Favoriten.


Benutzerdefinierte Websuchen

Wenn Sie Entwickler sind, ist dieses Programm großartig. Alfred unterstützt benutzerdefinierte Websuchen mit OpenSearch und SearchAction. Das bedeutet, dass Sie einen benutzerdefinierten Hotkey (zusammen mit benutzerdefinierten Titeln und Symbolen) festlegen können, um ganz einfach einen benutzerdefinierten Suchanbieter in Ihrer Alfred-Suche auszuwählen. Eine benutzerdefinierte Suche, die ich hier liebe, ist Stack Overflow. Indem ich „so“ gefolgt von meinem Suchbegriff eingebe, kann ich schnell und einfach über die Spotlight-Suche auf die Suche in Stack Overflow zugreifen.

Dies ist jedoch nicht nur auf anerkannte Suchanbieter beschränkt. Jede Websuche, bei der der Suchbegriff in URL-Parameter codiert ist, ist mit Alfred kompatibel. Ersetzen Sie einfach den entsprechenden Abfrageparameter in der URL durch „{query}“. Ihrer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, da viele Websites Abfrageparameter für die Suche verwenden. Dies eignet sich hervorragend zum Einrichten benutzerdefinierter Suchvorgänge für Dokumentationswebsites, um beispielsweise einfachen Zugriff auf Referenzmaterial für eine von Ihnen verwendete Bibliothek, Funktion oder Komponente zu ermöglichen.

Sie können eine benutzerdefinierte Websuche einrichten, indem Sie zu Merkmale > Web-Suche im Alfred-Einstellungen-Menü und wählen Sie Hinzufügen einer benutzerdefinierten Suche.


Benutzerdefinierte Workflows

Workflows sind das, was Alfred so unglaublich leistungsstark macht. Sie können sie selbst erstellen oder aus der Alfred Gallery herunterladen. Diese Workflows sind erweiterte Plugins für Ihre Suchleiste, die alles ermöglichen können, von ChatGPT-Unterstützung in Ihrer Spotlight-Suche bis hin zur Möglichkeit, Reddit zu durchsuchen, Einheiten umzurechnen oder Pakete über Brew zu installieren.

Alfred-Workflows haben anpassbare Auslöser, aber die meisten werden durch die Eingabe eines Schlüsselworts aktiviert. Einige Workflows können extrem leistungsfähig sein, aber um ein einfaches Beispiel zu nennen: Ein Workflow, den ich mag, ermöglicht es Ihnen, den Nicht-Stören-Modus für einen bestimmten Zeitraum umzuschalten. Dies wird durch die Eingabe von ausgelöst dnd in Ihre Alfred-Eingabeaufforderung ein, gefolgt von einem Zeitraum, zum Beispiel 1,5 Stunden.


Alfred-DND

Auch dies ist ein einfaches Beispiel. Workflows können Skripte und andere Software (sogar das Terminal) auslösen, was sie sehr leistungsstark macht und eine fantastische Plattform zum Erstellen leicht zugänglicher Verknüpfungen innerhalb von macOS bietet. Hier gibt es alles, vom Mini-Wetterzugriff bis zur Steuerung von Spotify, ohne dass man die Tabulatortaste drücken muss. Es lohnt sich, einige kuratierte Listen von Alfred-Workflows zu googeln, da die Erstanbieter-Galerie nicht viel dazu beiträgt, sie leicht zu finden. Nachfolgend finden Sie einige großartige Workflows, die uns wirklich gefallen:

  • Mit Kill Processes können Sie eine fehlerhafte App ganz einfach beenden, ohne den Activity Manager zu öffnen.
  • Mit der temporären E-Mail-Funktion können Sie mithilfe eines anpassbaren Dienstes (Standard ist SharkLasers) schnell und einfach eine temporäre E-Mail-Adresse erhalten.
  • Mit Caffeinate Control haben Sie eine Abkürzung, um Ihren Mac für eine gewisse Zeit wach zu halten.


Alfred bietet großartige Tools zum Erstellen von Workflows aus einem einfachen Diagramm von Eingaben, Ausgaben, Effekten und Auslösern. Diese können einfach heruntergeladen und weitergegeben werden. Sobald Sie die Nutzung vorhandener Workflows beherrschen, können Sie mit der Erstellung eigener Workflows experimentieren, um sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren oder Ihren Arbeitsfluss aufrechtzuerhalten. Schon bald werden Sie sich fragen, wie Sie Ihren Mac jemals ohne Alfred-Integration verwendet haben. Workflows erfordern das Alfred Powerpack.

Terminalintegration

Die Terminalintegration ist ein weiterer Aspekt, der Alfred so großartig macht und Arbeitsabläufe so leistungsfähiger macht. Indem Sie Ihrer Abfrage Folgendes voranstellen: >können Sie jeden Befehl schnell in einem Terminal ausführen. Welches Terminal dieser Befehl öffnet, lässt sich ebenfalls anpassen. Das ist ideal, um schnell einige Daten abzurufen und sich die Zeit und Mühe zu sparen, aus Ihrem Fenster zu wechseln, um ein Terminal zu öffnen. Ich musste ein AppleScript hinzufügen, das ich auf GitHub gefunden hatte, um dies mit iTerm2 zum Laufen zu bringen, aber es funktioniert perfekt und ist großartig, um Ihre Hände auf der Grundreihe zu behalten und Ihren Arbeitsfluss aufrechtzuerhalten.


Alfred-SSH

Anpassung

Wenn Sie, wie ich, ein Fan von ein bisschen visueller Anpassung sind, dann hat Alfred auch hier etwas für Sie. Es gibt Unterstützung für die Eingabeaufforderung, die eine Reihe moderner Neuinterpretationen der standardmäßigen Spotlight-Eingabeaufforderung sowie einige klassischere Looks umfasst. Sie haben auch die Möglichkeit, eigene Designs zu erstellen, anzupassen, wo und auf welchem ​​Bildschirm Ihre Eingabeaufforderung angezeigt wird, zu entscheiden, wie viele Ergebnisse angezeigt werden sollen und vieles mehr. Es ist einfach, ein vorhandenes Design zu duplizieren und im integrierten Designeditor einige kleine Änderungen vorzunehmen.

Alfred-Themen


Alfred kann andere Apps ersetzen

Ein weiterer großer Vorteil von Alfred ist, dass Sie damit andere Apps ersetzen können. Haben Sie eine App zur Verwaltung Ihrer Zwischenablage installiert? Alfred kann das für Sie tun. Dasselbe gilt für Text Expander und andere Snippet-Apps, sogar das macOS-Wörterbuch. Einige dieser Funktionen sind bereits im Standard-Spotlight vorhanden, aber im Großen und Ganzen sind sie in Alfred schneller und einfacher zugänglich. Die Integration dieser Apps in Spotlight hilft Ihnen auch dabei, die Fensterverwaltung Ihres macOS unter Kontrolle zu halten.

Alfred ist der Traum eines Power-Users

Spotlight ist ein Tool, das Poweruser lieben. Es hat eine Tastaturschnittstelle, arbeitet schnell und ist immer verfügbar. Alfred optimiert Ihr Erlebnis und bietet nicht nur mehr Funktionalität und Anpassungsmöglichkeiten, sondern auch die Möglichkeit, Ihre eigenen benutzerdefinierten Workflows und Integrationen direkt mit Ihren Fingerspitzen einzurichten. Es kann eine gewisse Lernkurve geben, aber sobald Sie mit einer Reihe leistungsstarker Integrationen arbeiten, werden Sie von Alfred nicht mehr zurückkommen.


Das Powerpack bietet einen erheblichen Mehrwert. Die kostenlose Version ist zwar eine Verbesserung gegenüber Spotlight, Sie benötigen jedoch Powerpack, um auf viele der oben genannten Funktionen zugreifen zu können. Wir empfehlen Ihnen, die kostenlose Version auszuprobieren, einige Integrationen zu prüfen und sie im Allgemeinen zu testen, bevor Sie sich für das Powerpack entscheiden. Glücklicherweise ist Alfred ein einmaliger Kauf (hier gibt es keine Abonnements), sodass Sie sich auf die sofortige Verbesserung Ihres Workflows verlassen können.



Source link