Tech News

Technik & Digital

4 Gründe, Windows 11 mit StartAllBack anzupassen


Die zentralen Thesen

  • Passen Sie Ihren Windows 11-PC mit StartAllBack an, um ein klassisches Startmenü-Design und einen verbesserten Datei-Explorer mit modernem Aussehen zu erhalten.
  • Verabschieden Sie sich von unerwünschten Empfehlungen und begrüßen Sie den effizienten Zugriff auf Apps und Ordner mit StartAllBack unter Windows 11.
  • Für nur 5 US-Dollar bietet StartAllBack umfangreiche Anpassungsoptionen, darunter transparente Taskleisten und Datei-Explorer-Menüs im Ribbon-Stil.


Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Windows 11-PC anzupassen, aber wenn es darauf ankommt, sind die Optionen, die Ihnen das Betriebssystem bietet, ziemlich begrenzt. Sie können die Farbe der Taskleiste und des Startmenüs ändern, aber das ist auch schon alles. Dies, gepaart mit einigen Dingen, die Microsoft seinen Benutzern aufzuzwingen versucht, macht Drittanbieter-Apps wie StartAllBack umso attraktiver.

Ich habe kürzlich StartAllBack getestet und war von der App wegen allem, was sie bietet, begeistert. Ich möchte jedoch einige der Gründe hervorheben, warum Sie die Anschaffung dieser App in Betracht ziehen sollten, wenn Sie Windows 11 haben.

Verwandt

StartAllBack-Rezension: Bringt die klassische Windows-Qualität zurück

Gefallen Ihnen die Designänderungen von Windows 11 nicht? StartAllBack versetzt Sie in bessere Zeiten zurück, mit einigen weiteren Verbesserungen obendrein.


Der erste und offensichtlichste Grund, StartAllBack zu erhalten, besteht darin, das Startmenü von der Standardeinstellung unter Windows 11 zu ändern. Nun, ich persönlich mag das Startmenü von Windows 11, aber es ist in vielerlei Hinsicht eingeschränkt. Besonders hervorzuheben ist, dass der Abschnitt „Empfohlen“ am unteren Rand für alle sichtbar ist. Sie können den darin angezeigten Inhalt zwar entfernen, die Kopfzeile bleibt jedoch immer vorhanden. Außerdem sind Links zu Systemeinstellungen und Ordnern standardmäßig ausgeblendet.

Verwandt

So deaktivieren Sie den empfohlenen Inhalt des Startmenüs in Windows 11

Das Startmenü von Windows 11 verfügt über einen neuen Abschnitt für empfohlene Inhalte, der jedoch möglicherweise nicht für jeden nützlich ist. So können Sie es ausschalten.

StartAllBack behebt all dieses Problem, indem es das Design des Startmenüs von Windows 7 zurückbringt. Das bedeutet, dass die primäre Liste der angezeigten Apps nur die Apps enthält, die Sie tatsächlich verwenden, und Sie die wichtigsten weiterhin oben anheften können. Keine „Empfehlungen“ mehr, die Sie eigentlich nicht brauchen. Darüber hinaus sind in der anderen Hälfte des Menüs alle wichtigen Benutzerordner und Systemeinstellungen standardmäßig angeheftet, sodass Sie schnell auf Ihre Bilder, Dokumente und Einstellungen zugreifen können. Sie können alle diese Links sogar in Menüs umwandeln, sodass Sie diese Dateien durchsuchen können, ohne den Datei-Explorer öffnen zu müssen.


Das schicke Aussehen

Klassisch bedeutet nicht alt

Screenshot eines Windows 11-Desktops mit StartAllBack-Startmenü im Windows 11-Stil

StartAllBack bringt möglicherweise das Design des Windows 7-Startmenüs zurück, aber das ist nur im Geiste so. Es verfügt über die Funktionen von Windows 7, erinnert aber optisch direkt an Windows 11 und ist daher immer noch modern und schön. Und hey, wenn Sie das ältere Aussehen wünschen, können Sie es eher wie Windows 10 oder 7 aussehen lassen.

Außerdem muss ich nur die superschnelle Animation beim Öffnen des Startmenüs kommentieren. Die Art und Weise, wie Ihr Benutzerprofilbild eingeblendet wird, sieht super glatt und schön aus und stellt Windows 11 und andere Alternativen von Drittanbietern in den Schatten.

Es verbessert sogar den Datei-Explorer

Sie können das Menüband von Windows 10 verwenden


StartAllBack scheint sich nur auf das Startmenü zu konzentrieren (es liegt schließlich im Namen), aber es leistet noch mehr. Einer der coolsten Aspekte dieser App ist, dass sie auch den Datei-Explorer verbessern kann. Vor allem können Sie damit die Befehlsleiste oben in den Windows 10-Menübandstil ändern, der ein weitaus leistungsfähigeres Tool ist. Das Windows 10-Menüband verfügt über zahlreiche Befehle auf verschiedenen Registerkarten, sodass Sie noch viel mehr tun können, ohne in Menüs suchen zu müssen.

Und um das Ganze abzurunden, sieht dieser eher klassische Stil genau wie das Startmenü immer noch supermodern aus. Alle Symbole wurden überarbeitet, um mehr wie Windows 11 auszusehen, sodass es genau passt und fantastisch aussieht.

Wenn das nicht genug ist, wie wäre es damit: StartAllBack erzwingt auch den Dunkelmodus für alle Datei-Explorer-Dialoge, wie das Eigenschaftenfenster und Dateiübertragungen, was Microsoft immer noch nicht getan hat. Es liefert die konsistente Erfahrung, die wir die ganze Zeit hätten haben sollen.


Alle Anpassungsoptionen

Sie können eine transparente Taskleiste erhalten

Natürlich müssen wir ganz oben auf der Liste alle Anpassungsoptionen haben, die die App bietet. Natürlich können Sie die Designs des Startmenüs und der Datei-Explorer-Menüs wie oben erwähnt ändern, aber es kommt nicht nur auf die funktionalen Änderungen an, sondern auch auf die Ästhetik. StartAllBack bietet Ihnen alle Farben der Welt zur Auswahl für das Startmenü und die Taskleiste, bietet aber auch etwas anderes, was Windows 11 nicht bietet: Transparenzeinstellungen.

Tatsächlich können Sie die Taskleiste vollständig transparent machen, was meiner Meinung nach viele Windows-Fans gerne tun würde. Sie können die Taskleiste auch segmentieren, sodass nur der leere Bereich transparent ist. Und Sie können die Art und das Ausmaß der Unschärfe ändern oder sie sowohl für die Taskleiste als auch für das Startmenü vollständig deaktivieren, sodass Ihnen unzählige Möglichkeiten zur Verfügung stehen, Ihren PC so aussehen zu lassen, wie Sie es möchten.


Außerdem können Sie die Taskleiste an die Seiten oder an den oberen Bildschirmrand verschieben, die Größe der Taskleistensymbole ändern oder sogar das Symbol für das Startmenü ändern. Hier gibt es eine Menge Möglichkeiten.

StartAllBack ist eine einfache Empfehlung

Für den geforderten Preis von 5 US-Dollar ist StartAllBack sehr einfach jedem zu empfehlen, der mit dem allgemeinen Erscheinungsbild von Windows 11 nicht zufrieden ist. Es verbessert das Startmenü und den Datei-Explorer auf hervorragende Weise und fühlt sich dennoch modern an, und es hat eine Menge zu bieten Anpassungsoptionen, damit Ihr PC genau so aussieht, wie Sie es möchten. Ich hatte sie bereits in der Rezension empfohlen, aber wenn Sie weitere Bestätigung benötigen: Dies ist eine ausgezeichnete App, die auf jeden Fall einen Blick wert ist.

StartAllBack-Logo

StartAllBack

StartAllBack kann die klassische Funktionalität des Startmenüs vergangener Jahre mit einem modernisierten Windows 7-ähnlichen Design wiederherstellen. Es erweitert sogar den Datei-Explorer um ein Multifunktionsleistenmenü und einen vollständigen Dunkelmodus.



Source link