Tech News

Technik & Digital

4 Gründe, warum Gaming-Laptops im Jahr 2024 besser sind als je zuvor


Die zentralen Thesen

  • Viele Gaming-Laptops sind eleganter und professioneller geworden, was sie für ein breiteres Publikum attraktiver macht.

  • Die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmt zunehmend, dank Gaming-Laptops, die über beeindruckende Displays und Funktionen verfügen, die für spezielle Arbeiten geeignet sind.

  • Fortschritte in der KI-Technologie und verbesserte Kühlsysteme haben Überhitzungsprobleme reduziert und ermöglichen Gaming-Laptops eine bessere Leistung.

XDA-VIDEO DES TAGES

Scrollen Sie, um mit dem Inhalt fortzufahren

Einer der ersten Laptops, die ich mir jemals gekauft habe, war ein HP Pavilion mit (wenn ich mich richtig erinnere) einer diskreten Nvidia GeForce Go-GPU der unteren Preisklasse. Das war vor etwa 17 Jahren, und der Laptop war klobig und anfällig für Überhitzung, sodass ich Kühlakkus darunter legte, um ihn abzukühlen. Was meine Eltern betrifft, habe ich den Laptop für Schularbeiten gekauft, aber am Ende sah ich viel mehr Diablo II und Counter-Strike als Aufsätze und Recherchen.

Seitdem haben Gaming-Laptops viele bemerkenswerte Veränderungen erfahren. Dennoch habe ich mich erst in jüngerer Zeit – wie im letzten halben Jahrzehnt – von meiner strikten Empfehlung abgewendet, dass die Leute ihren eigenen Desktop-Gaming-PC bauen sollten. Gaming-Laptops haben sich so weit verbessert, dass meine Empfehlungen nicht mehr so ​​einseitig sind und ich oft von den neuesten mobilen PCs schwärme.

Viele Menschen haben jedoch nach wie vor einen schlechten Ruf, und es gibt durchaus berechtigte Kritikpunkte. Es gibt aber auch einige gute Gründe, warum Gaming-Laptops heute eine praktikablere Desktop-Alternative sind als je zuvor.

4 Das Design von Gaming-Laptops ist großartig

Oft ist es schwierig, zwischen einem Consumer- und einem Gaming-Laptop zu unterscheiden

4 Gründe, warum Gaming-Laptops im Jahr 2024 besser sind als je zuvor

Viele Menschen scheuen Gaming-Laptops einfach aufgrund ihres Aussehens. In vielen Fällen hat das einen guten Grund. Klobige Kunststoffdesigns mit aggressivem Design sind nicht jedermanns Sache, insbesondere wenn Sie Ihren Laptop nicht zum Vollzeit-Gaming nutzen. Und während es sicherlich immer noch viele Gaming-Laptops gibt, die sich auf das – meiner Meinung nach veraltete – Aussehen konzentrieren, gibt es immer mehr Optionen, die auf ein professionelleres, zurückhaltenderes Erscheinungsbild abzielen.

Die moderne Blade-Reihe von Razer, das Ergebnis jahrelanger Weiterentwicklung nach der Einführung des ersten Modells im Jahr 2012, sieht aus wie ein MacBook Pro und verfügt über viele High-End-Funktionen, die darauf ausgerichtet sind, das bestmögliche Spielerlebnis zu bieten. Auf der günstigeren Seite produziert Lenovos Legion-Stall einige der derzeit besten Gaming-Laptops auf dem Markt, mit vielen verschiedenen Modellen für fast jedes Budget. Sie haben eine klare Ästhetik, deren Verwendung in einem professionelleren Umfeld für mich keine Schande wäre.

Mir gefällt auch der Trend, die Anschlüsse, die man am häufigsten nutzt, an die Hinterkante des Laptops zu verlegen. Dies hat zu einem einfacheren Kabelmanagement und mehr Platz für die Abluft geführt.

Verwandt

Sind die M3 MacBook Pros gut zum Spielen geeignet?

Ist die M3-Prozessorreihe von Apple die Hardware, auf die Gamer gewartet haben? Oder ist das alles Marketing-Flausch?

3 Gaming-Laptops verwischen zunehmend die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit

Ein Laptop kann alles

Razer Blade liegt offen auf einem Tisch

Ja, das ist ein Gaming-Laptop.

Angesichts der Designtrends moderner Gaming-Laptops ist es leicht zu erkennen, dass es nicht mehr möglich ist, einen Gaming-PC für die tägliche Arbeit ins Büro zu bringen. Wenn wir wiederum die Laptops von Lenovo als Beispiel nehmen, könnten die Serien Legion Pro und Slim für diejenigen, die nicht mit den Laptop-Trends Schritt halten, leicht mit einem normalen Laptop verwechselt werden.

Wenn man bedenkt, dass Gaming-Laptops häufig über beeindruckende Displays mit einer hohen Bildwiederholfrequenz, präziser Farbwiedergabe und Augenschutz verfügen, gibt es keinen Grund, warum Sie sich nicht einer Spezialarbeit widmen können, ohne zusätzliches Geld für ein externes High-End-Display auszugeben.

Und während die Akkulaufzeit beim Spielen mit einer dedizierten GPU insgesamt immer noch ziemlich schrecklich ist, haben die zunehmende Verbreitung von MUX-Schaltern – mit denen Sie die separate GPU manuell aktivieren/deaktivieren können – und automatisiertere Systeme wie Advanced Optimus dazu beigetragen Bessere Akkulaufzeit als je zuvor für Nicht-Gaming-Arbeiten.

Verwandt

Lenovo Legion Slim 5 16 (2023) im Test: Eine dünnere Legion Pro-Alternative, die nicht auf Leistung verzichtet

Das Legion Slim 5 16 (Gen 8) ist eine großartige Brücke zwischen Portabilität und einem leistungsstarken Gaming-Laptop.

2 Die Display-Technologie für Gaming-Laptops ist auf dem Vormarsch

Möchten Sie sehen, was Ihnen entgeht?

Viele gehen davon aus, dass das Display eines Gaming-Laptops als Backup für den Fall betrachtet werden sollte, dass Sie keinen externen Monitor anschließen können. In vielen Fällen bleibt dies der Fall, insbesondere bei preisbewussteren PCs. Möglicherweise möchten Sie auch etwas Geld sparen und sich für eine kleinere Anzeigekonfiguration entscheiden, um sich dann die meiste Zeit auf Ihren Desktop-Monitor verlassen zu können. Kein Problem damit. Aber was ist mit Benutzern, die alles in einem Paket haben möchten?

Wir sehen jetzt eine Zunahme von Laptops mit OLED- und Mini-LED-Technologie, um diejenigen zufrieden zu stellen, die ein brillantes Display wünschen, das sie überall hin mitnehmen können. Das Omen Transcend 16 (2023), das ich getestet habe, hat mich mit seinem Mini-LED-Bildschirm absolut umgehauen und es eignet sich nicht nur perfekt für Spiele, sondern auch für spezielle Arbeiten.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass sich das umstrittene Verhältnis zwischen PC-Gaming und HDR zu ändern beginnt. Nvidia bereitet ein „TrueHDR“-Tool vor, das mithilfe von KI SDR-Spiele in Echtzeit in HDR umwandelt. Das sind großartige Neuigkeiten für alle, die die unterdurchschnittlichen Ergebnisse von AutoHDR in Windows nicht ertragen können. Immer mehr PC-Spiele werden mit HDR-Unterstützung veröffentlicht, und Sie müssen sich nicht mehr auf einen Desktop-Monitor verlassen, um großartige Ergebnisse zu erzielen.

Verwandt

HP Omen Transcend 16 (2023) Test: Ein Mini-LED-Display und starke CPU-Leistung

Das Omen Transcend ist das teuerste aller Gaming-Laptops von HP, verfügt aber über eine Reihe von Premium-Funktionen, um den Preis auszugleichen.

1 Überhitzung gehört (fast) der Vergangenheit an

Die KI arbeitet hinter den Kulissen, um die Energie dort zu verteilen, wo sie am meisten benötigt wird

Ein HP Omen Transcend 14 auf einer Lüftungsöffnung neben einem Fenster

KI wird in Laptops immer häufiger eingesetzt. Schauen Sie sich nur die Tatsache an, dass Microsoft Windows 11-Laptops eine dedizierte Copilot-Taste hinzugefügt hat, eine große Änderung, die nicht oft vorkommt. Wir werden in den kommenden Monaten und Jahren weiterhin einen enormen Aufschwung bei Consumer-Laptops erleben, aber Gaming-Laptops nutzen bereits seit Jahren KI, um Leistung und Hitze in Einklang zu bringen.

Früher durften Gaming-Laptops im Allgemeinen mit voller Leistung laufen, bis sie durch Hitze- und Strombeschränkungen gedrosselt wurden. Das ist bei einigen Modellen immer noch der Fall, aber die meisten modernen Gaming-Laptops verfügen mittlerweile über eine intelligente Leistungsverteilung zwischen den Komponenten, um eine Überhitzung des Systems zu verhindern.

Auch wenn die potenzielle Leistung aufgrund von Designeinschränkungen immer noch begrenzt ist, sind diese KI-Systeme gut darauf trainiert, zu erkennen, wo mehr Leistung (und damit mehr Wärme) den größten positiven Unterschied für die jeweilige Aufgabe macht.

Da die KI immer besser wird – und die Hersteller weiterhin interne Kühllösungen weiterentwickeln – werden Gaming-Laptops weiterhin eine bessere Leistung bieten können.

Verwandt

Microsoft-Jahresrückblick 2023: Das Jahr von Copilot

2023 ist das Jahr, in dem Microsoft die KI voll und ganz akzeptiert, Windows 7 hinter sich lässt und die größte Akquisition aller Zeiten tätigt. Werfen wir einen Blick zurück auf die Highlights.

Haben Sie Ihre Meinung zu Gaming-Laptops geändert?

Gaming-Laptops haben sich in den letzten Jahren rasant verändert, und es gibt mehr Gründe denn je, eines als Ihr nächstes Gaming-Gerät in Betracht zu ziehen. Ich habe gesehen, wie sie einen langen Weg zurückgelegt haben, seit mein alter HP Pavilion vor fast zwei Jahrzehnten zusammengebrochen ist, und ich bin zuversichtlich, dass PC-Hersteller auf dem richtigen Weg sind, wenn es darum geht, die Beliebtheit von Spielen unterwegs zu steigern.



Source link