Tech News

Technik & Digital

4 Dinge, die Sie tun können, um die Leistung Ihrer alten GPU zu steigern


Die zentralen Thesen

  • Aktivieren Sie Resizable BAR/SAM für eine verbesserte GPU-Leistung, aber nur auf neueren Systemen.
  • Entfernen Sie Staub, ersetzen Sie die Wärmeleitpaste und verwenden Sie verlustfreie Skalierung für ältere GPUs.
  • Übertakten/Untervolten mit Tools wie MSI Afterburner kann Leistung und Effizienz steigern.



Als Komponente, die für die Darstellung der Grafiken in Spielen verantwortlich ist, ist die GPU normalerweise der wichtigste Teil jeder Gaming-Battle-Station. Da Nvidia, AMD und Intel alle paar Jahre leistungsstärkere Varianten ihrer GPUs herausbringen, wird selbst die erstaunlichste Grafikkarte im Jahr 2024 möglicherweise nicht in der Lage sein, Spiele für immer mit scharfen Auflösungen und hohen Bildraten darzustellen.

Leider sind die GPU-Preise in letzter Zeit in die Höhe geschossen, und der Betrag, für den man damals eine solide Mittelklasse-Grafikkarte bekommen konnte, reicht heute kaum noch aus, um den wahnsinnigen Preis einer GPU der Einstiegsklasse zu decken. Aber es ist nicht alles nur Untergang und Finsternis, denn es gibt ein paar Methoden, mit denen Sie die Verarbeitungskapazität Ihrer GPU auf Vordermann bringen können, damit sie moderne Titel mit akzeptablen Bildraten ausführen kann.



4 Aktivieren Sie den größenveränderbaren BAR/Smart Access-Speicher

Sie werden jedoch nur von relativ neuen Systemen unterstützt

4 Dinge, die Sie tun können, um die Leistung Ihrer alten GPU zu steigern

Lange Zeit konnte Ihr Prozessor nur in Blöcken fester Größe (normalerweise etwa 256 MB groß) auf den VRAM-Puffer Ihrer GPU zugreifen. Dieser veraltete Ansatz erhöhte nicht nur die Latenz, sondern stellte auch einen Engpass dar, der eine effiziente Nutzung des VRAM verhinderte.

Um das Problem zu lösen, ermöglichen Resizable BAR und sein AMD-Gegenstück Smart Access Memory der CPU den Zugriff auf den gesamten VRAM-Puffer der GPU und verbessern so die Geschwindigkeit, mit der Texturen und Spielressourcen auf Ihre Grafikkarte gestreamt werden. In Bezug auf die Leistung werden Sie wahrscheinlich eine Steigerung der Bildraten um 5-15 % feststellen, was ziemlich ordentlich ist, wenn Sie versuchen, 60 FPS zu erreichen.


Die einzige Einschränkung besteht darin, dass nur neuere Prozessoren und Grafikkarten Resizable BAR/SAM nativ unterstützen. Wenn Sie also eine GPU haben, die vor 2020 veröffentlicht wurde, müssen Sie einige Hürden überwinden, darunter Änderungen am UEFI-Image Ihres Motherboards, um die Funktion zu aktivieren.

3 Staub entfernen und Wärmeleitpaste ersetzen

Zur Verbesserung der Wärmeableitung

Eine Flasche Isopropylalkohol mit einer GTX 1080 in der Nähe

Staub gilt in der PC-Community oft als stiller Killer und es gibt gute Gründe, ihn zu fürchten. Wenn sich zu viel Schmutz und Dreck im Inneren des Prozessors, der GPU und der Gehäuselüfter ansammelt, nimmt die Kühlleistung Ihres Systems spürbar ab. Dies kann wiederum zu einer thermischen Drosselung führen und Ihre Komponenten können nicht mit maximaler Leistung arbeiten.


Anders als Ihr Prozessor ist auf der GPU eine Wärmeleitpaste vorinstalliert, die innerhalb weniger Jahre austrocknen kann, was Ihre Überhitzungsprobleme noch verstärken kann. Sie sollten also nicht nur alle zwei Monate die Lüfter Ihrer Grafikkarte reinigen, sondern sie auch auseinandernehmen und die Wärmeleitpaste erneut auftragen, wenn Sie dieselbe GPU schon seit einigen Jahren verwenden. Ich empfehle sogar, einige Wärmeleitpads auf dem VRAM anzubringen, um eine bessere Wärmeableitung zu erzielen.

2 Verlustfreie Skalierung verwenden

Ideal für langsame Spiele

Ein Screenshot der verlustfreien Skalierung

Falls Sie noch nie von Frame-Generierung gehört haben: Dabei handelt es sich um eine Funktion, die mithilfe von KI-Algorithmen ein oder zwei zusätzliche Frames zwischen zwei Frames einfügt. So wird das Spiel flüssiger, wenn es mit Ihrer bevorzugten FPS läuft. Obwohl die Frame-Generierungstechnologie von Nvidia und AMD nur bei ausgewählten Titeln verwendet werden kann, ist Lossless Scaling eine Drittanbieteranwendung, die diese Funktion zu jedem Spiel hinzufügen kann!


Verwandt

Verlustfreie Skalierung zum Anfassen: Ein kostengünstiges Mittel, um allen Ihren Spielen Frame-Generierung hinzuzufügen

Diese erstaunliche App hilft Ihrem untermotorisierten System, moderne Spiele mit soliden Bildraten auszuführen

Natürlich gibt es viele Probleme mit den X2- und X3-Algorithmen von Lossless Scaling. Im Gegensatz zu DLSS und FSR kann die App nicht auf die Bewegungsvektoren eines Spiels zugreifen, was bedeutet, dass Sie zwangsläufig mehr Artefakte und visuelle Störungen sehen werden. Abgesehen davon, dass die Spiele gezwungen werden, mit genau der halben Bildwiederholfrequenz Ihres Monitors zu laufen, müssen Sie mit wahnsinniger Eingangsverzögerung umgehen. Das ist bei langsameren rundenbasierten Spielen kein wirkliches Problem. Aber Sie werden es schwer haben, Spiele zu spielen, die göttliche Reflexe erfordern, wenn die Frame-Generierung aktiviert ist.

Alles in allem ist verlustfreie Skalierung nicht jedermanns Sache, insbesondere wenn Sie lieber E-Sport und Wettkampfspiele spielen. Allerdings ermöglicht sie es veralteten GPUs, die ihre besten Zeiten hinter sich haben, extrem anspruchsvolle Spiele mit spielbaren FPS auszuführen.

Lang lebe MSI Afterburner


Die Erhöhung der Takt- und VRAM-Frequenzen Ihrer GPU war schon immer der beste Weg, ihre Leistung zu steigern. Obwohl es auf den ersten Blick ziemlich kompliziert erscheint, ist das Übertakten Ihrer GPU ein relativ unkomplizierter Vorgang. Ich gebe zu, dass dies ein gewisses Risiko birgt, aber Sie werden Ihre wertvolle Grafikkarte wahrscheinlich nicht beschädigen, solange ihre Temperatur kritische Werte nicht überschreitet.

Apropos Thermik: In manchen Fällen möchten Sie vielleicht die GPU-Spannung etwas herunterregeln. Indem Sie die an Ihre Grafikkarte gesendete Strommenge begrenzen, können Sie die von ihr erzeugte Wärmemenge und damit ihre Temperatur reduzieren. Auf diese Weise erreicht Ihre GPU nicht die Drosselungstemperaturen und kann auch bei hoher Belastung hohe Taktraten aufrechterhalten.


Verwandt

So verwenden Sie MSI Afterburner zum Übertakten und Überwachen Ihres PCs

Von Übertakten bis Untervolten ist MSI Afterburner eine wirklich nützliche Software. So können Sie damit die Leistung Ihrer GPU verbessern

Nachdem ich beim PC-Bauen mehrere Übertaktungsprogramme verwendet habe, kann ich bestätigen, dass MSI Afterburner das funktionsreichste Tool auf dem Markt ist. Neben seiner intuitiven Benutzeroberfläche und der umfassenden Unterstützung für Übertaktung/Unterspannung verfügt MSI Afterburner auch über hervorragende Hardwareüberwachungsfunktionen, mit denen Sie Ihre GPU im Auge behalten können, während Sie deren Spannung und Frequenzen optimieren.

Reduzieren Sie Elektroschrott (und schonen Sie Ihren Geldbeutel), indem Sie alte Hardware optimal nutzen

Abgesehen von diesen vier Methoden können Sie auch eine Handvoll anderer Optimierungen ausprobieren, um die Leistung leicht zu steigern. Wenn Sie beispielsweise Windows 11 verwenden, kann die Aktivierung der hardwarebeschleunigten GPU-Planung die FPS im Spiel geringfügig steigern. Ebenso können Sie sich spielspezifische Leistungsmods ansehen, wenn Sie Probleme haben, in den neuesten Titeln stabile Bildraten zu erreichen.


Wenn Sie auch nach Befolgen all dieser Schritte weiterhin eine schwache Leistung und instabile FPS feststellen, ist es vielleicht an der Zeit, sich von Ihrer alten GPU zu trennen. Schließlich gibt es keinen besseren Weg, Ihre PC-Gaming-Fähigkeiten zu steigern, als die Hardware zu aktualisieren.



Source link