Tech News

Technik & Digital

X zahlt im Rahmen seines neuen Programms zur Beteiligung an Werbeeinnahmen mehr YouTubern


Könnten Sie mit dem Posten auf

Letzten Monat haben einige der Top-Entwickler der App Screenshots ihrer ersten Auszahlungen aus dem Programm geteilt, wobei einige in den ersten Monaten des Jahres Zehntausende von Dollar an Werbeanteilen generiert haben.

X zahlt im Rahmen seines neuen Programms zur Beteiligung an Werbeeinnahmen mehr YouTubern

Das weckte großes Interesse an der Sendung, in der das X-Team zu sehen war mit Anfragen überschwemmt mitmachen Programm zur Aufteilung der Werbeeinnahmen. Und nach einem leichte Verzögerung in der BearbeitungX hat nun die nächste Zahlungsrunde verschickt, bei der einige Benutzer erneut große Auszahlungen aus der App erhalten haben.

X Auszahlungen

Was erstaunlich ist, oder? Einige von uns haben Jahre damit verbracht, ohne Gegenleistung zu twittern, und jetzt ändert Elons

Allerdings ist es dadurch auch schwierig, die tatsächlichen Kennzahlen hier zu berechnen.

Da die Impressionen auf Anzeigen basieren, die nur bestimmten Nutzern angezeigt werden, können Sie keine genaue Messung des Umsatzes pro Impression erstellen und daher nicht wissen, wie genau jeder Nutzer bezahlt wird.

X hat auch zu diesem Element praktisch keine Einzelheiten angegeben X-Ingenieur Eric Farraro erklärt das:

Unser Hauptaugenmerk liegt derzeit darauf, den Erstellern auf der Plattform Geld zu verschaffen. Wir wissen, dass YouTuber mehr Messdaten und bessere Benachrichtigungen über Updates verlangen werden, aber wir glauben, dass das Wichtigste ist, dass sie bezahlt werden, und deshalb konzentrieren wir uns zuerst darauf. Wir werden die von unseren Erstellern gewünschten Funktionen weiter iterieren und hinzufügen.

Das deutet darauf hin, dass bessere Erkenntnisse kommen werden, aber im Moment haben wir keine Möglichkeit zu wissen, ob die Zahlungsbedingungen von X gut, konsistent, gerecht usw. sind.

Auf einigen der geteilten Zahlungs-Screenshots sehen sie jedoch auf jeden Fall gut aus.

X Auszahlungen

Das ist derzeit wahrscheinlich das Hauptaugenmerk.

X ist sehr daran interessiert, mehr Menschen dazu zu bringen, sich bei X Premium (ehemals X Blue, früher Twitter Blue) anzumelden, und Top-Ersteller dazu zu bringen, häufiger in der App zu posten. Daher ist es eine gute Verlockung, auf die Beteiligung an den Werbeeinnahmen zu setzen, was definitiv dazu beigetragen hat, das Interesse der Content-Ersteller zu steigern.

Allerdings lohnt es sich auch, die Besonderheiten zu beachten.

Zunächst einmal sind die Anforderungen an das Programm hoch.

Derzeit benötigen Sie:

  • Ein Abonnement für X Premium oder Verified Organizations
  • Haben Sie mindestens 500 Follower in der App
  • Sie haben in den letzten 3 Monaten 15 Millionen organische Impressionen für Ihre kumulierten Beiträge generiert

15 Millionen Impressionen, die gegenüber den 5 Millionen Impressionen pro Monat, die in der ersten Iteration des Programms festgelegt wurden, aktualisiert wurden, sind immer noch viel, und nur sehr wenige Benutzer würden dieses Maß an Engagement sehen.

Darüber hinaus benötigen Sie derzeit auch ein Stripe-Konto für die Zahlung, allerdings ist dies bei X der Fall möchte seine Zahlungsoptionen erweitern.

Während es also eine gute Verlockung ist, mehr Leute anzulocken und die aktivsten und engagiertesten Benutzer dazu zu bringen, häufiger in der App zu posten, ist es auch erwähnenswert, dass nur ein kleiner Bruchteil der X-Benutzer mit ihren Beiträgen Tausende verdienen wird. Dies wird durch die Zielgruppenanforderungen für das Ad Rev Share-Programm weiter eingeschränkt.

Wie bereits erwähnt, zählen für diese Auszahlungen nur Anzeigen, die verifizierten Nutzern angezeigt werden. X sagt, dass dies dazu dient, eine Manipulation seiner Kennzahlen zu vermeiden, obwohl ich vermute, dass es auch damit zusammenhängt, wie

Derzeit sind weniger als 0,5 % aller

Das bedeutet, dass nur ein Bruchteil der auf der Plattform angezeigten Anzeigen für das Programm in Frage kommen. Wenn Sie Ihre Anzeigenaufnahme maximieren möchten, müssen Sie diese Nutzer wirklich gezielt ansprechen, was wahrscheinlich dazu führen wird, dass mehr Leute über Tesla posten. Impfkontroversen, rechte Diskussionsthemen usw.

Ich vermute auch, dass wir am Ende noch viel mehr Verlobungsköder-Müll sehen werden, wenn Leute versuchen, das Programm zu hacken.

X-Verlobungsköder

Dieses Konto ist nicht bei X Premium registriert und daher nicht für das Programm berechtigt. Ich erwarte jedoch, dass sich diese Art von Dingen durch das Programm verstärken wird, ebenso wie mehr Diskussionen zu Elons Schwerpunktthemen im Einklang mit dem Publikum.

Und noch einmal, um den Kontext zu verdeutlichen: Eine kleine Anzahl von Menschen wird tatsächlich bezahlt.

So machten in der ersten Auszahlungsrunde gerade einmal 40 Nutzer fast 10 % des vollen Auszahlungsbetrags aus. Das gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie begrenzt es ist. Auch wenn die Auszahlungsbeiträge beeindruckend aussehen und Interesse wecken, sollten Sie sich dennoch über die Einschränkungen im Klaren sein.

Aber die Leute werden dafür bezahlt, zu twittern, was eine bedeutende Veränderung darstellt, und einige verdienen echtes Einkommen mit dem, was sie jahrelang kostenlos gepostet haben. Das ist eine große Veränderung, aber ohne umfassende Einblicke in die Berechnung der Auszahlungen lässt sich nicht sagen, ob dies langfristig nachhaltig ist.

Es besteht ein zusätzliches Risiko, dass die Auszahlungsbeträge für

Das ist bei Snapchat passiert, als Spotlight-Ersteller die App aktivierten, als ihre Zahlungen im Laufe der Zeit zurückgingen.

Wenn bei . Aber auch hier bleiben wir bei Spekulationen wie dieser, weil wir noch nicht wissen, wie die Auszahlungen berechnet oder umgesetzt werden.

Es ist also entweder eine großartige Gelegenheit und ein Schritt in die richtige Richtung für die App, Top-Ersteller für sich zu gewinnen. Oder es handelt sich um einen kurzfristigen Trick, um mehr YouTuber zum Posten zu bewegen, was letztendlich jedoch scheitert, da die Auszahlungen mit der Zeit zurückgehen.

Ich weiß nicht, was das ist, weil mir die Einsicht fehlt, aber im Moment erfüllt es seinen Zweck, indem es mehr Interesse an der Umsatzbeteiligungsinitiative von X weckt.





Source link