Tech News

Technik & Digital

X Entfernt Pronomen-Anzeigeoptionen in Benutzerprofilen


Es scheint, dass Elon Musks X (ehemals Twitter) die letzten Schritte unternimmt, um die zuvor hinzugefügte Pronomenfunktionalität in Profilen vollständig zu entfernen.

Bereits im Jahr 2021 stellte Twitter einen neuen Plan vor, der es Nutzern ermöglichen soll, ihre bevorzugten Pronomen in ihre Profile aufzunehmen, als Teil eines umfassenderen Wandels in der Branche, um eine stärkere Darstellung in sozialen Apps zu ermöglichen.

X Entfernt Pronomen-Anzeigeoptionen in Benutzerprofilen

Twitter war in dieser Hinsicht ein Nachzügler, da die meisten anderen Apps bereits Optionen zur Anzeige von Pronomen in Profilen anbieten. Aber dann kaufte Elon Musk die App und Elons eigene Haltung zu Pronomen ist sehr klar: Er mag es nicht, wenn Menschen wählen können, mit welchen Pronomen sie sich identifizieren.

Infolgedessen änderte Twitter seine Richtlinien zu Pronomen, was auch der Fall war sah die Aufhebung von Regeln, die Das Deadnaming (dh die Benennung von Transgender-Personen mit einem früheren Namen) sowie die absichtliche falsche Benennung von Transgender-Benutzern sind ausdrücklich verboten.

Das Update galt insbesondere für LGBTQ+-Nutzer als schwerer Schlag. Und jetzt, laut einem neuen Hinweis zum Back-End-Code der App, werden alle Erwähnungen von Pronomen vollständig aus ihren Systemen entfernt.

Was angesichts der oben erwähnten Haltung von Musk zu diesem Thema nicht überraschend ist, aber es handelt sich um einen weiteren kontraprogressiven Ansatz, der die Attraktivität der Plattform bei wichtigen Werbepartnern wahrscheinlich nicht steigern wird.

Um es klarzustellen: Die Option, Ihre bevorzugten Pronomen anzuzeigen, wurde nie allen Benutzern zur Verfügung gestellt, da Twitter diese Option zum Zeitpunkt der Elon-Übernahme entwickelt hatte. Daher wurde es nie wirklich eingeführt, aber einige Benutzer hatten die Möglichkeit, und Twitter plante, es breiter einzuführen.

Aber jetzt scheint es gelöscht zu werden, da es Musks persönliche Sicht auf die Bedeutung von Pronomen widerspiegelt. Nach Ansicht von Elon handelt es sich um eine „aufgeweckte Ideologie“, obwohl es in dieser Debatte ein weniger kontroverses Element zu sein scheint, den Menschen die Wahl zu lassen, wie sie dargestellt werden.

Wie auch immer, es ist weg und ich würde nicht erwarten, dass X eine überarbeitete Version davon herausbringt.

Es sei denn, es muss sein. Letzten Monat wurde X dazu gezwungen seine Deadnaming-Politik in Brasilien überarbeiten aufgrund eines Gerichtsbeschlusses, den X nun angeblich anfechtet.

Wenn andere Regionen diesem Beispiel folgen, wird X möglicherweise ohnehin gezwungen sein, solche Änderungen umzusetzen, aber darüber hinaus glaube ich nicht, dass Elon dies zulassen wird.





Source link