Tech News

Technik & Digital

Wie wähle ich das richtige Netzteil für meinen PC aus?


Ganz gleich, ob Sie einen neuen PC bauen oder die richtigen Teile zur Aufrüstung Ihres Geräts auswählen, das Netzteil oder das Netzteil erhält selten die Aufmerksamkeit, die es verdient. Es ist die Komponente, die dafür verantwortlich ist, alle anderen wertvollen Komponenten sauber und ausreichend mit Strom zu versorgen. Die Wahl eines minderwertigen Netzteils kann fatale Folgen für Ihr System haben, wenn es Spannungsspitzen oder Lastspitzen nicht bewältigen kann. Bei der Art von CPUs und GPUs, die wir heute sehen, ist die richtige Stromversorgung wichtiger denn je.


Bei der Kaufentscheidung für ein Netzteil geht es um viel mehr als nur um die Kenntnis der benötigten Wattleistung. Sie müssen auch die Spezifikationen des Geräts sorgfältig prüfen und prüfen, ob seine Qualität den Anforderungen entspricht. Dieser Leitfaden hilft Ihnen dabei, den gesamten Prozess der Auswahl des richtigen Netzteils für Ihren PC zu vereinfachen.

Verwandt

So überprüfen Sie, welches Netzteil sich in Ihrem PC befindet

Erfahren Sie alles über Ihr bestehendes Netzteil.

Berechnen Sie Ihren Wattbedarf

Nicht jeder braucht überdimensionierte Netzteile


Zunächst sollten Sie wissen, wie groß das Netzteil ist, das Sie benötigen. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten: Verwenden Sie entweder einen Online-Netzteil-Wattrechner oder suchen Sie einfach nach der empfohlenen Stromversorgung für Ihre Grafikkarte. Das Problem mit Netzteil-Wattleistungsrechnern besteht darin, dass sie Ihnen nur eine Schätzung Ihres durchschnittlichen oder maximalen Stromverbrauchs anzeigen. Es ist weithin bekannt, dass sie die Leistung des Netzteils, die Sie in Betracht ziehen sollten, zu niedrig angeben.

Zwei der von mir verwendeten Rechner empfahlen beispielsweise ein 500-W-Netzteil für mein RTX 3080- und Ryzen 7 5700X-System. Wenn Sie nach dem empfohlenen Mindestnetzteil für die RTX 3080 Founder’s Edition suchen, sind es 750 W. Dieser zusätzliche Spielraum dient dazu, etwaige Lastspitzen zu bewältigen, denen das System bei intensiver Arbeitslast ausgesetzt ist. Darüber hinaus sind auch zukünftige Upgrades möglich, wenn Sie später auf eine leistungsstärkere Grafikkarte oder CPU umsteigen.

Online-Netzteil-Wattrechner


Ich habe mich für ein 850-W-Netzteil für dieses System entschieden, um in Zukunft auch auf eine RTX 4090 vorbereitet zu sein. Es ist auch wichtig, beim Kauf von 1200-W- oder 1600-W-Netzteilen nicht zu viel zu kaufen, wenn Sie nie so viel Leistung benötigen. Daher würde ich empfehlen, mit dem empfohlenen Netzteil für Ihre Grafikkarte zu beginnen und sich dann für eines der besten Netzteile zu entscheiden. Sie können die Wattzahl etwas erhöhen, wenn Sie zukünftige Upgrades planen und Ihr Budget dies zulässt.

Finalisieren Sie Ihre Netzteilspezifikationen

Ja, Netzteile haben auch Spezifikationen

Das Erreichen der richtigen Wattzahl ist nur der Anfang. Sie müssen auch wissen, ob Sie ein modulares Netzteil wünschen, das es Ihnen ermöglicht, nur die Kabel zu verwenden, die Sie für die Stromversorgung aller Ihrer Komponenten benötigen. Außerdem müssen Sie sich für die spezifische 80+-Bewertung entscheiden, nach der Sie suchen. 80+ Gold ist ideal, aber gleichmäßig 80+ Bronze reicht aus, wenn Sie sich für ein hochwertiges Gerät entscheiden. 80+ Platin Netzteile sind in letzter Zeit recht erschwinglich geworden 80+ Titan Netzteile kosten viel mehr und werden in der Regel nur von Enthusiasten verwendet.


ATX 3.0-Netzteile sind nicht übermäßig teuer und ermöglichen eine nahtlose und besser ausgestattete Verbindung zu Ihrer stromhungrigen Grafikkarte.

Neuerdings auch Netzteile mit den neueren ATX 3.0 Standard sind auf der Bildfläche angekommen und bieten viel bessere Leistungshandhabungsfähigkeiten und das Neue 12VHPWR Anschluss, der eine Leistung von bis zu 600 W liefern kann. Wenn Sie ein System von Grund auf aufbauen, beispielsweise mit einer RTX 4070-Grafikkarte, sollten Sie unbedingt ein ATX 3.0-Netzteil wählen. Sie sind nicht übermäßig teuer und ermöglichen eine nahtlose und besser ausgestattete Verbindung zu Ihrer stromhungrigen Grafikkarte. Ansonsten sind selbst die Netzteile der „vorherigen Generation“ mit einem Adapter für Ihre GPU völlig in Ordnung.

Schließlich können Sie Feinheiten wie Flachkabel, weiße Designs, RGB-Beleuchtung und Null-Dezibel-Modi in Betracht ziehen. Geräte mit Funktionen wie OLED-Panels bieten nicht viel Leistung, es sei denn, sie verfügen über andere strombezogene Funktionen, nach denen Sie aktiv suchen.


Wählen Sie das zu kaufende Netzteilmodell

Niemals auf ein Netzteil verzichten

Nachdem Sie nun genau wissen, welche Art von Netzteil Sie benötigen, kommt es darauf an, welches Modell Sie kaufen sollten. Mehrere zuverlässige Marken stellen hochwertige Netzteile in verschiedenen Preisklassen her – Corsair, be quiet!, Seasonic, MSI, EVGA, Thermaltake, Cooler Master, Asus, DeepCool und NZXT. Sich für eines aus den Hunderten von Modellen auf dem Markt zu entscheiden, kann entmutigend sein.

Die Cultists-Netzteilstufenliste gibt Ihnen eine gute Vorstellung davon, wo die beliebtesten Modelle im Verhältnis zueinander liegen.


Um Ihre Recherchezeit auf ein paar Minuten zu verkürzen, entscheiden Sie sich einfach für eines der besten Netzteile für Spiele, basierend auf Ihren Wattanforderungen und anderen gewünschten Spezifikationen. Andernfalls können Sie die PSU-Tierliste von Cultists konsultieren, die die meisten Modelle auf dem Markt basierend auf ihrer Verarbeitungsqualität, den verwendeten Materialien und der Leistung in sechs Stufen einteilt. Dadurch erhalten Sie eine gute Vorstellung davon, wo die beliebtesten Modelle im Verhältnis zueinander liegen.

Ein gutes Budget für Ihr Netzteil wäre vorhanden 100-150 $. Selbst bei einem Bau von 1.000 US-Dollar würde dies nur 10–15 % der Gesamtkosten ausmachen – was nichts ist, wenn Sie ein stabiles und langlebiges System gewährleisten möchten. Abschließend müssen Sie nur noch nach Netzteilen suchen, die in Ihr Budget passen, die Netzteil-Stufenliste auf Warnsignale konsultieren, Rezensionen und Reddit-Empfehlungen (falls verfügbar) prüfen und auf die Schaltfläche „Kaufen“ klicken.

Solange Sie bei den etablierten Marken bleiben und sich von Modellen mit gemeldeten Vorfällen fernhalten, können Sie sicher sein, dass Sie die richtige Wahl getroffen haben.


Der Kauf des falschen Netzteils kann Sie in mehrfacher Hinsicht kosten

Es lohnt sich, genügend Zeit in die Auswahl des richtigen Netzteils für Ihren PC zu investieren, denn die falsche Wahl kann sich als großer Aufwand erweisen. Es kann sein, dass Sie ein leistungsschwaches Gerät haben, das während Spielesitzungen häufig abschaltet, oder ein No-Name-Gerät, das Lastspitzen bei Produktivitäts- oder Benchmarking-Apps nicht bewältigen kann. Der Austausch Ihres Netzteils ist in solchen Fällen mit Kopfschmerzen beim Rücksendevorgang und dem Kauf eines Ersatzgeräts verbunden, ganz zu schweigen von der Zeitverschwendung für die gesamte Übung und der Gefahr, dass andere Teile Ihres Systems kaputt gehen.

Verwandt

So tauschen Sie das Netzteil Ihres PCs aus: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vergessen Sie nicht, alle Verbindungen richtig herzustellen.



Source link