Tech News

Technik & Digital

Vulkan auf Santorin: Der ungewöhnliche Ausbruch vor 1.300 Jahren war so heftig wie der Tonga-Ausbruch im Jahr 2022


Ein Ausbruch des Vulkans Santorini vor 1.300 Jahren war weitaus heftiger als bisher angenommen, was darauf hindeutet, dass es auch in relativ ruhigen Zeiten zu explosiven Explosionen kommen kann, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.

Santorini ist ein Unterwasservulkan, der sich entlang einer Vulkankette befindet, die als Hellenischer Inselbogen zwischen Griechenland und der Türkei bekannt ist. Es kann zu Eruptionen kommen, die so groß sind, dass die Kruste über der Magmakammer zusammenbricht und eine schüsselförmige Grube oder Caldera mit einem Durchmesser von mehreren Kilometern entsteht. Die letzte Caldera-bildende Eruption auf Santorin, bekannt als Minoischer Ausbruch, ereignete sich im Jahr 1600 v. Chr. und sprengte die Spitze der damaligen Insel und hinterließ den heutigen Archipel.



Source link