Tech News

Technik & Digital

Unzureichende Stammzellbehandlungen führten in Mexiko zu arzneimittelresistenten Infektionen



Drei Menschen, die für Stammzellinjektionen, die in den USA nicht zugelassen sind, nach Mexiko reisten, erkrankten an schwer behandelbaren, arzneimittelresistenten Infektionen, a Wochenbericht über Morbidität und Mortalität (MMWR) von den Centers for Disease Control and Prevention warnte am Donnerstag (9. Mai).

Die Infektionen wurden verursacht durch Mycobacterium abscessus, ein Bakterium, das entfernt mit den Erregern von Tuberkulose und Lepra verwandt ist. Die Mikrobe lauert häufig im Boden, im Wasser und im Staub. Es ist bekannt, dass sie manchmal Medikamente und medizinische Geräte kontaminiert und so Infektionen im Gesundheitswesen verursacht.



Source link