Tech News

Technik & Digital

Unternehmen schließen sich zusammen, um Nvidias KI-Dominanz zu brechen


Die zentralen Thesen

  • Nvidia dominiert die KI-Hardware-Szene, was dazu führt, dass große Unternehmen eine Koalition bilden, um sich aus der Abhängigkeit zu befreien.
  • Die UXL Foundation führt den OneAPI-Dienst ein, um die Ausführung von Code auf verschiedener KI-Hardware zu ermöglichen und so die Abhängigkeit von Nvidia-Produkten zu verringern.
  • Nvidia passt sich an, indem es sich auf die Entwicklung neuer Apps rund um die Hardware konzentriert, wie z. B. Chat With RTX, da der Wettbewerb zunimmt.


Derzeit ist Nvidia der König der KI-Hardware. Das Unternehmen hat keine zwielichtigen oder hinterhältigen Taktiken angewandt, um seinen Platz zu erobern; Stattdessen war es während des anfänglichen KI-Booms der Hersteller mit der besten KI-Verarbeitungshardware auf dem Markt. Unternehmen wie Microsoft und OpenAI kauften Nvidia-Hardware, um ihre KI-Dienste zu betreiben, was dazu führte, dass der Grafikriese an der Börse sowohl Amazon als auch Google überholte. Allerdings sind die Unternehmen nicht so sehr daran interessiert, lange Sklaven der Nvidia-Hardware zu bleiben, da sie sich zusammenschließen, um die Verbindung zum Unternehmen zu kappen und ihren eigenen Weg zu gehen.

Verwandt

Nvidia GeForce RTX 4070 Super Test: Die beste Mainstream-GPU ist besser geworden

Die Nvidia GeForce RTX 4070 Super verleiht dem Besten der 40er-Serie noch mehr Wert.

Unternehmen schließen sich zusammen, um sich von Nvidias Einfluss auf die KI-Hardware-Szene zu befreien

Qualcomm Snapdragon X75 1


Wie berichtet von ReutersUnternehmen, die sich auf KI-basierte Lösungen spezialisiert haben, fühlen sich derzeit ein wenig eingeengt. Nvidia war seit Beginn der Revolution ein wichtiger Akteur auf dem KI-Markt, und viele Unternehmen hatten die Wahl; Investieren Sie in Nvidia-Hardware oder begnügen Sie sich mit minderwertigen Alternativen. Und wenn man bedenkt, wie schnelllebig und mörderisch der KI-Markt derzeit ist, ist es keine Option, nach dem Zweitbesten zu streben.

Dies stellt ein Problem für KI-Unternehmen dar, da ihr Erfolg im Wesentlichen an Nvidia gebunden ist. Wenn dem Unternehmen die Hardware ausgeht oder es sich für einen Weg entscheidet, der von den Zielen des Käufers abweicht, könnte dies zu erheblichen Störungen in der KI-Branche führen. Daher arbeiten Unternehmen nun in einer Koalition zusammen, um sich besser von Nvidias Technologie zu entwöhnen. Zu der Gruppe gehören einige große Namen im Hardware-Bereich wie Qualcomm, Google und Intel.

Der erste Schritt, den die Gruppe unternimmt, ist die Bereitstellung eines neuen Dienstes für KI-Entwickler. Dadurch kann Code über einen Dienst namens OneAPI auf allen Arten von KI-Hardware ausgeführt werden:


Ausgehend von einer von Intel entwickelten Technologie namens OneAPI plant die UXL Foundation, ein Konsortium von Technologieunternehmen, eine Suite von Software und Tools zu entwickeln, die in der Lage sein wird, mehrere Arten von KI-Beschleunigerchips anzutreiben, erklärten Führungskräfte der Gruppe Reuters. Das Open-Source-Projekt zielt darauf ab, Computercode auf jeder Maschine laufen zu lassen, unabhängig davon, welcher Chip und welche Hardware sie antreibt.

Wenn OneAPI erfolgreich ist, können Benutzer Hardware verwenden, die nicht von Nvidia entwickelt wurde, ohne diejenigen zu bestrafen, die bereits in die Produktlinie des Grafikgiganten investiert haben. Dadurch wird die Wahlmöglichkeit größer; Unternehmen werden nicht mehr das Gefühl haben, dass sie Nvidia-Hardware verwenden „müssen“, und werden diese stattdessen nur dann kaufen, wenn sie zum gegebenen Zeitpunkt wirklich die beste auf dem Markt ist.

Nvidia zeigt Anzeichen einer Anpassung an den Einstellungswandel

Nvidia GeForce RTX 2080 Super FE GPUs


Befürchtet Nvidia also, die Krone zu verlieren? Wahrscheinlich nicht, aber das Unternehmen macht Fortschritte in anderen Bereichen, die es über Wasser halten dürften, wenn Unternehmen auf seine Hardware verzichten. Die aktuelle Lösung von Nvidia besteht darin, das Gegenteil von dem zu tun, was andere Unternehmen tun; Anstatt einen Dienst zu entwickeln und die Hardware zu finden, nimmt es ihre Hardware und überlegt sich neue Apps, die es darauf aufbauend entwickeln kann. So kamen wir zu Nvidias Chat With RTX, der es RTX-GPU-Besitzern ermöglicht, benutzerdefinierte GPTs auf lokaler Hardware auszuführen.

Daher ist es schwer zu sagen, ob Nvidia seine Kontrolle über den KI-Markt behalten wird. Wird OneAPI Unternehmen aus der Abhängigkeit von Nvidia befreien oder wird der Grafikriese insgesamt ein besseres Erlebnis bieten? Werden Nvidias eigene Apps durchstarten oder wird Nvidia als reines Hardware-Unternehmen absteigen? Während die KI-Kriege weitergehen, müssen wir abwarten, was passiert.



Source link