Tech News

Technik & Digital

TikTok testet DM-Streaks, um mehr Engagement zu fördern


TikTok versucht, mehr Zwang in die App einzubauen, diesmal über DM-Streaks, die aktiviert werden, wenn Benutzer täglich Nachrichten austauschen.

TikTok testet DM-Streaks, um mehr Engagement zu fördern

Wie Sie in diesem Bild sehen können, das vom App-Forscher Radu Oncescu gepostet wurde, weist TikTok jetzt einige Benutzer darauf hin, dass sie einen DM-Streak in der App aktiviert haben. Neben Ihrem Chat werden außerdem ein Feuer-Emoji und ein Streak-Zähler angezeigt.

Laut TikTok:

„Schalten Sie eine Serie frei, indem Sie sich drei Tage hintereinander Nachrichten schicken. Die Serie endet, wenn Sie sich in den letzten 24 Stunden keine Nachrichten geschickt haben.“

Es scheint, als müssten sie diesen Text noch ein wenig optimieren, aber im Wesentlichen kopiert TikTok die beliebte Streak-Funktion von Snap, wobei wahrscheinlich auch einzigartige Emojis für längere Streaks und möglicherweise in Zukunft auch andere Belohnungen hinzugefügt werden.

Warum sollte TikTok dies hinzufügen wollen?

Denn viele Snap-Nutzer, die demografisch dem Kernpublikum von TikTok ähneln, widmen sich mit großer Hingabe ihren DM-Streaks.

Einige Snap-Benutzer haben behauptet 6 Jahre lange Streifen (und es werden immer mehr), und der Zwang, ihre Erfolgsserien fortzusetzen, bringt sie jeden Tag zurück zur App.

Tatsächlich kann das Scheitern einer Erfolgssträhne auch soziale Konsequenzen haben.

Gemäß Wo ich ich selbst sein kann:

Für manche ist es ein großes Vergehen, wenn man bei einem Snap-Streak nachlässt. Ein unterbrochener Streak kann enttäuschend sein. In extremen Fällen kann es zu Drama führen und zu Risse in der Freundschaft. Wenn Ihre Lieblings-App im Wesentlichen dazu dient, Ihre Freundschaften zu zählen, können Sie sich schnell darin verlieren.“

Da es sich um ein so überzeugendes Element der Snapchat-Erfahrung handelt, ist es logisch, dass TikTok zumindest in Erwägung zieht, es auszuprobieren. Messenger und BeReal haben ebenfalls Variationen davon ausprobiert, um das Engagement zu fördern.

Wird es also funktionieren? Nun, bei Snap funktioniert es bereits, es gibt also einen klaren Präzedenzfall dafür, dass eine solche spielerische Interaktion TikTok-Benutzer in ihren DMs aktiver halten wird.

Aber es fühlt sich ein wenig hohl an, oder? Es fühlt sich an wie erzwungenes Engagement, das nicht von einem tatsächlichen, sozialen Impuls getrieben wird.

Aber wenn dadurch mehr Leute die App häufiger öffnen, bedeutet das auch mehr Chancen für TikTok. Warum es also nicht ausprobieren?

Wir haben TikTok um weitere Informationen zum Umfang und Ausmaß seines Streak-Tests gebeten und werden diesen Beitrag aktualisieren, wenn wir eine Antwort erhalten.



Source link