Tech News

Technik & Digital

TikTok kündigt neue Markensicherheitskontrollen und erweiterte Partnerschaften zur Anzeigenüberprüfung an


TikTok hat einige neue Anzeigensicherheitskontrollen und erweiterte Partnerschaften mit Drittanbietern von Anzeigenüberwachung sowie optimierte Prozesse für die Verwaltung Ihrer Anzeigen im TikTok Ads Manager angekündigt.

Dies wird dazu beitragen, angesichts negativer Berichte über die App mehr Sicherheit zu schaffen.

Zunächst einmal fügt TikTok die Steuerelemente „Kategorieausschluss“ und „Vertikale Empfindlichkeit“ hinzu, die mehr Möglichkeiten bieten, zu bestimmen, wo Ihre TikTok-Anzeigen erscheinen.

Der Kategorieausschluss wird aktiviert Werbetreibende können steuern, ob ihre Anzeigen neben vier Inhalten in vier Kategorien angezeigt werden:

  • Glücksspiel und Lotterien
  • Gewalttätige Videospiele
  • Kampfsportarten
  • Jugendinhalte

Durch die Möglichkeit, Videos in diesen Themenbereichen auszuschließen, können Marken unerwünschte Assoziationen mit manchmal anstößigen Inhalten vermeiden.

Wie von TikTok erklärt:

„Durch die Kontrolle der Assoziation mit diesen Inhaltskategorien können Marken die Konsistenz ihrer Botschaften aufrechterhalten. Nehmen wir zum Beispiel ein großes Technologieunternehmen, das seine Gaming-Marke bei Erwachsenen bewirbt. Wahrscheinlich wäre es für das Unternehmen kein Problem, wenn diese Anzeigen neben Inhalten zu gewalttätigen Videospielen erscheinen würden. Wenn sie andererseits für ihre Suite an Produktivitätstools werben, möchten sie möglicherweise Schutz vor dieser Kategorie.

Vertikale Empfindlichkeit hingegen wird ermöglichen Werbetreibende müssen ihre Branche auswählen, um Inhalte auszuschließen, die ihrer Meinung nach nicht mit ihrer Markenpositionierung übereinstimmen.

„Zum Beispiel möchte eine Reisemarke, die im Allgemeinen Inhalte über die Natur bevorzugt, möglicherweise nicht in der Nähe von Inhalten über Vulkane oder Überschwemmungen erscheinen. Oder eine Finanzmarke könnte Inhalte vermeiden, die möglicherweise unerfahrene Finanzratschläge oder -strategien von einem Anfänger darstellen, der seine Meinung teilt.“

TikTok bietet elf Branchen zur Auswahl, darunter Haustiere, Schönheit, Lebensmittel, Mode/Einzelhandel, Reisen, Finanzdienstleistungen, Technologie, Automobil, Gaming, professionelle Dienstleistungen und Unterhaltung.

An einer anderen Front baut TikTok auch seine Partnerschaften mit Partnern zur Anzeigenverifizierung aus DoubleVerify, Integral Ad Science und Zefr bieten Werbepartnern mehr Möglichkeiten, die Leistung ihrer TikTok-Kampagnen zu überprüfen.

Schließlich hat TikTok auch einen neuen „Brand Safety Hub“ im TikTok Ads Manager eingeführt, der den Zugriff auf die verschiedenen Anzeigensicherheits- und -sicherungstools der Plattform erleichtert.

TikTok kündigte die neuen Funktionen auf seiner Website anJenseits der Markensicherheit“ Summit ist Teil seiner kontinuierlichen Bemühungen, Werbepartnern zu versichern, dass ihre Inhalte nicht zusammen mit schädlichem Material in der App angezeigt werden.

TikTok stand an dieser Front vor mehreren Herausforderungen, von Vorwürfen der Zensur bestimmter Arten von Nutzern bis hin zum Hosten von Material über sexuellen Kindesmissbrauch. Tatsächlich wurde die App in einigen Regionen aufgrund unangemessener Inhalte sogar verboten.

Und natürlich könnte es auch in den USA verboten werden, nicht aus inhaltlichen Gründen an sich, sondern aufgrund seiner Verbindungen zur KPCh und der Möglichkeit, dass die App als Vektor für die Verbreitung von KPCh-Propaganda genutzt werden könnte. und Ausspionieren von US-Bürgern.

Angesichts der negativen Berichterstattung über die App sind Überlegungen zur Markensicherheit wichtig, weshalb dies wertvolle Ankündigungen des TikTok-Teams sind.





Source link