Tech News

Technik & Digital

Steam wird im Februar die Unterstützung von macOS Mojave einstellen


Benutzer von macOS Mohave und High Sierra müssen ihre Macs auf eine neuere Version des Betriebssystems aktualisieren, um Steam-Spiele weiterhin wie zuvor genießen zu können.

Die zentralen Thesen

  • Steam wird die Unterstützung von macOS Mohave und macOS High Sierra am 15. Februar 2024 einstellen.
  • Benutzer mit nicht unterstützten macOS-Versionen erhalten keine technische Unterstützung oder Sicherheitsupdates von Steam.
  • Ausführbare 32-Bit-Spiele funktionieren nach dem Upgrade auf macOS Catalina oder neuer nicht mehr.


Apple veröffentlicht keine Updates mehr für macOS Mohave, da der Support vor ein paar Jahren ausgelaufen ist. Dies hinderte Steam jedoch nicht daran, macOS Mohave und frühere Versionen all dieser Jahre weiterhin zu unterstützen und Benutzern Zugriff auf einen umfangreichen Spielekatalog zu gewähren. Aber wie jede Software sind auch die Tage von Steam auf macOS Mohave gezählt, da das Unternehmen offiziell bekannt gegeben hat, dass es ab dem 15. Februar 2024 die Unterstützung von macOS Mohave (10.14) und macOS High Sierra (10.13) einstellen wird.

Das Ende des Supports bedeutet zwar nicht, dass Steam die Arbeit auf macOS Mohave und High Sierra einstellt, das Unternehmen garantiert jedoch keine weitere Funktionalität nach dem Stichtag. In jedem Fall wird es einen direkten Einfluss auf das Benutzererlebnis haben. Benutzern mit nicht unterstützten Versionen von macOS werden bestimmte wichtige Funktionen und Privilegien entzogen, die Benutzern von unterstütztem macOS zur Verfügung stehen. Steam bietet beispielsweise keine technische Hilfe an, wenn Benutzer auf Probleme mit nicht unterstützten Mac-Versionen stoßen, und führt auch keine Sicherheitsupdates ein.

Die Ankündigung des Endes der Unterstützung für macOS Mohave und macOS High Sierra durch Steam bedeutet auch, dass alle zuvor gespielten 32-Bit-ausführbaren Spiele sofort nicht mehr funktionieren, wenn Benutzer ihre Macs auf eine neuere Version aktualisieren. Dies liegt daran, dass Apple die Unterstützung von 32-Bit-Anwendungen in macOS Catalina (10.15), das 2019 veröffentlicht wurde, eingestellt hat. In die Fußstapfen von Apple tretend, wird Steam Ende dieses Jahres keine Spiele mit nur 32-Bit-MacOS-Binärdateien als Mac-kompatibel betrachten.

Welchen Einfluss wird diese Ankündigung auf Steam-Kunden auf macOS haben, fragen Sie sich? Nun, laut Steam nutzen mehr als 98 Prozent der Kunden bereits macOS Catalina oder neuer, die Zahl der Betroffenen ist also nicht so groß. Aber diejenigen, die zu dieser Minderheit gehören, müssen ihre Macs auf macOS Catalina oder neuer aktualisieren, um ohne großen Aufwand weiterhin Spiele auf Steam spielen zu können.



Source link