Tech News

Technik & Digital

So finden Sie heraus, was auf Ihrem Windows-PC den Speicherplatz beansprucht


Die zentralen Thesen

  • Es ist nicht immer offensichtlich, was Speicherplatz auf Ihrer SSD oder Festplatte beansprucht.
  • WinDirStat bietet Ihnen eine visuelle Aufschlüsselung der größten Speicherfresser auf Ihrem Laufwerk und hilft Ihnen dabei, unnötige Dateien einfach zu identifizieren und zu löschen.
  • Mit SpaceSniffer können Sie tiefer in die grafische Aufschlüsselung einsteigen, sodass Sie schnell erkennen können, welche Dateien Speicherplatz beanspruchen.


Haben Sie sich schon einmal gefragt, wo Ihr wertvoller Speicherplatz geblieben ist? Natürlich können Sie zwei oder drei große Spiele gleichzeitig auf Ihrem Spielelaufwerk haben, aber das sollte im Datei-Explorer nicht von blau auf rot wechseln, oder? Ich werde unruhig, wenn eines meiner Laufwerke nicht jederzeit mindestens 100-200 GB freien Speicherplatz hat. Wenn ein Laufwerk zu voll ist, kann dies die Leistung beeinträchtigen. Aber es ist nicht immer einfach herauszufinden, was genau den ganzen Speicherplatz auf meiner SSD belegt.

Was soll ich also tun? Das 100 GB große Spiel löschen, das ich vor zwei Monaten installiert und noch nicht einmal gespielt habe? Ja, das wird nicht passieren.

Glücklicherweise gibt es eine sinnvollere Option. Wenn Sie Windows verwenden, gibt es viele Tools, mit denen Sie Ihre Laufwerke analysieren und herausfinden können, was wirklich den gesamten Speicherplatz auf Ihrer SSD belegt. Ich habe zwei herausragende Programme gefunden, die für mich am besten funktionieren und hoffentlich auch in kürzester Zeit zu Ihren Favoriten werden.


Verwandt

So bereinigen Sie Ihre SSD: 5 Möglichkeiten, Speicherplatz freizugeben

Holen Sie sich wertvollen Speicherplatz zurück

WinDirStat: Am besten für die meisten Benutzer

Erhalten Sie eine visuelle Momentaufnahme Ihres genutzten Speicherplatzes

Windows Directory Statistics, besser bekannt als WinDirStat, ist mittlerweile fast 21 Jahre alt. Mit diesem fantastischen Tool können Sie eine leicht verständliche, visuelle Aufschlüsselung aller Elemente erstellen, die Speicherplatz auf Ihrer SSD oder Ihren Festplatten belegen. Wenn Sie das Tool starten, haben Sie die Möglichkeit, alle Laufwerke auf Ihrem PC zu scannen oder ein einzelnes Laufwerk oder einen einzelnen Ordner auszuwählen.

WinDirStat-Startbildschirm mit der Aufforderung, das zu scannende Laufwerk auszuwählen

WinDirStat scannt dann die angeforderten Speicherorte und zeigt oben links eine Verzeichnisansicht mit allen Ordnern und Dateien in absteigender Reihenfolge ihres Speicherplatzverbrauchs an. Unten sehen Sie eine Treemap – eine farbcodierte Aufschlüsselung mit leuchtenden Kästchen, die die größten Dateien und Ordner auf Ihrem Laufwerk darstellen. Oben rechts sehen Sie auch eine Größenaufschlüsselung sortiert nach Dateityp (Archiv, EXE, PAK usw.), was die Farben erklärt, die Sie in der Treemap sehen.


WinDirStat zeigt Scanergebnisse für eine Windows-Partition an

Die Verzeichnisansicht oben links ist nützlich, da sie die größten Ordner sortiert nach Größe und nach Prozentsatz des belegten Speicherplatzes anzeigt. Sie können auch die Anzahl der Dateien sehen, die für jeden Ordner aufgelistet sind. Aber der eigentliche Clou ist die visuelle Treemap unten, die den Punkt wirklich verdeutlicht, da Sie sofort die größten Speicherplatzfresser auf Ihrem Laufwerk erkennen können. Wenn Sie auf ein besonders großes Kästchen klicken, können Sie den Ordner oder die Datei dahinter oben links angezeigt sehen.

WinDirStat-Scanergebnisse mit farbigen Kästchen und Verzeichnisansicht


Wenn Sie sicher sind, dass Sie eine bestimmte Datei oder einen bestimmten Ordner nicht benötigen, können Sie diese/n direkt im Programm löschen, ohne im Datei-Explorer danach suchen zu müssen. Dieser einfache und benutzerfreundliche Workflow ist ideal, wenn Sie Dinge finden möchten, die nicht direkt sichtbar sind, aber im Hintergrund Platz auf Ihrer SSD beanspruchen.

Ein Bild, das das Logo des Dienstprogramms WinDirStat zeigt.

WinDirStat

WinDirStat ist die beste Option, wenn Sie genau untersuchen möchten, was auf Ihren SSDs oder Festplatten Speicherplatz beansprucht. Es zeigt eine visuelle, farbcodierte Aufschlüsselung der Dateien und Ordner an, die den meisten Speicherplatz auf Ihren Laufwerken beanspruchen, sodass Sie den unnötigen Kram entfernen und Ihren Speicherplatz zurückgewinnen können.

SpaceSniffer: Einen Versuch wert

Verbessert die grafische Ansicht

WinDirStat ist mein Lieblingsprogramm, aber SpaceSniffer hat auch ein paar Tricks auf Lager. Es verbessert die grafische Ansicht, die Sie in WinDirStat sehen. Das bedeutet, dass Sie nicht nur die größten Dateien und Ordner sehen können, sondern auch darauf doppelklicken können, um noch tiefer zu graben. Dies ist eine Funktion, die in WinDirStat nicht verfügbar ist. Wenn Sie SpaceSniffer starten (besser als Administrator ausführen), werden Sie aufgefordert, das Laufwerk auszuwählen, das Sie scannen möchten. Sie können auch auf Weg um einen bestimmten Ordner auszuwählen.

SpaceSniifer-Startbildschirm


Anders als bei WinDirStat erhalten Sie in SpaceSniffer weder eine Verzeichnisansicht noch eine Liste mit Dateierweiterungen. Stattdessen erhalten Sie lediglich eine grafische Ansicht, die die größten Ordner (in Braun) und Dateien (in Blau) auf dem ausgewählten Laufwerk oder Pfad anzeigt. Auch hier entsprechen die größten Kästchen den größten Dateien und Ordnern. Wenn Sie mit der Maus über eine Datei oder einen Ordner fahren, werden Ihnen weitere Informationen angezeigt, beispielsweise die Anzahl der Dateien in einem Ordner oder das Erstellungsdatum einer Datei.

SpaceSniffer-Scanergebnisse zeigen Dateien und Ordner nach Größe an

Sie können auf ein beliebiges Ordnerfeld doppelklicken, um eine erweiterte Ansicht mit dem Inhalt dieses Ordners zu öffnen. Hier können Sie eine bestimmte Datei löschen oder öffnen. Durch Doppelklicken auf eine Datei in einem Ordner wird die Ansicht einfach vergrößert, sodass alle Dateien in diesem Ordner deutlicher angezeigt werden.


SpaceSniffer-Scanergebnisse zeigen Dateien in Ordnern an

SpaceSniffer sieht vielleicht nicht so nützlich aus wie WinDirStat, aber die grafische Darstellung ist besser, da Sie durch Doppelklicken die allerletzte Datei erreichen können. In WinDirStat müssen Sie nach der Auswahl eines bestimmten Pfads einen neuen Scan durchführen, um zu einem bestimmten Speicherort zu gelangen. Wenn Ihnen diese Funktion nützlich erscheint, probieren Sie SpaceSniffer aus.

SpaceSniffer-Logo

WeltraumSniffer

Mit SpaceSniffer können Sie Ihren Windows-PC analysieren und herausfinden, was den meisten Speicherplatz auf Ihren Laufwerken beansprucht. Die grafische Aufschlüsselung hilft Ihnen dabei, die größten Dateien zu finden, die Sie entfernen können, um Speicherplatz auf Ihrer SSD freizugeben.

Es ist leicht, Ihr Laufwerk mit unnötigem Gerümpel zu füllen

Mit der Zeit füllt sich Ihre SSD mit Dingen, die Sie nicht mehr brauchen – Spiele, die Sie nicht mehr spielen, Anwendungen, die Sie nur zum Testen installiert haben, oder temporäre Dateien, die Sie vergessen haben zu löschen. Tools wie WinDirStat zeigen sofort an, was Ihr Laufwerk verstopft, sodass Sie besser entscheiden können, was Sie behalten und was Sie löschen möchten. Alternative Tools wie SpaceSniffer bieten einige Bonusfunktionen, aber WinDirStat ist für fast jeden das beste Tool.


Wenn Ihr Mac langsam läuft, sehen Sie sich unsere Ideen an, um zu erfahren, wie Sie seine Geschwindigkeit verbessern können.

Verwandt

So überprüfen Sie den SSD-Zustand auf Windows-PCs

Behalten Sie den Zustand Ihrer SSD im Auge, um eine reibungslose Leistung zu gewährleisten



Source link