Tech News

Technik & Digital

So ändern Sie ein Router-Passwort



So ändern Sie ein Router-Passwort

Wenn Sie Ihr WLAN-Passwort an zu viele Personen weitergegeben haben oder wenn ein Mitbewohner beschlossen hat, seinen Teil der Rechnung nicht zu bezahlen, können Sie durch Ändern des Passworts genau festlegen, wer Zugriff auf Ihr Netzwerk hat. Bevor Sie Ihr Passwort ändern, sollten Sie bedenken, dass die Geräte, die Sie bereits mit dem WLAN verbunden haben, ihre Verbindung verlieren. Wenn Sie also über viele Smart-Home-Technologien verfügen, müssen Sie ein paar beiseite legen Minuten, bis alles wieder verbunden ist.


Wenn Sie die Einstellungen Ihres Routers ändern möchten, müssen Sie zunächst eine Verbindung zu seiner Software herstellen und sich beim Router anmelden. Die meisten der besten WLAN-Router der letzten Jahre funktionieren mit einer Begleit-App, mit der Sie Einstellungen ganz einfach über ein Telefon anpassen können. Wenn Sie Einstellungen von Ihrem PC aus ändern möchten, können Sie dies natürlich auch bei den meisten Routern tun.


Ändern Sie Ihr Passwort mit der Router-App.

Der einfachste Weg, die Einstellungen eines Routers der letzten Jahre zu ändern, ist mit einer Begleit-App. Einige Router, insbesondere Mesh-Router, sind für die WLAN-Einstellungen und -Verwaltung sogar vollständig auf die App umgestiegen, beispielsweise Eero und Nest WiFi. Sie müssen die App verwenden, um den Router zunächst einzurichten, sodass Sie ihn möglicherweise sogar installieren lassen.


Router-Hersteller wie TP-Link, Netgear, Asus und Linksys sind ebenfalls auf die App-basierte Einrichtung und Verwaltung mit einer einfachen Benutzeroberfläche und in einigen Fällen Fernverwaltung umgestiegen, damit Sie Ihr Netzwerk auch unterwegs im Auge behalten können von zu Hause.

Jede Marke und sogar einige Modelle derselben Marke weisen bei diesen Schritten geringfügige Unterschiede auf, aber im Großen und Ganzen ist der Prozess bei allen Marken sehr ähnlich. Zunächst habe ich einen Netgear Orbi Mesh-Router verwendet, um den Vorgang in einer App anzuzeigen.

  1. Öffnen Sie die Orbi-App. Möglicherweise müssen Sie es zuerst aus dem App Store oder Play Store herunterladen.
  2. Melden Sie sich bei Ihrem Netgear-Konto an. Wenn Sie zum ersten Mal auf die Orbi-Software zugreifen, müssen Sie möglicherweise eine erstellen. Tippen Sie auf Anmelden.
  3. Wenn aufgefordert, Geben Sie das lokale Passwort für Ihren Router ein. Dieser Schritt ist möglicherweise nicht erforderlich, wenn Sie sich bereits zuvor über diese App angemeldet haben. Tippen Sie auf Anmelden.
  4. Tippen Sie auf das Symbol mit den drei Linien im oberen linken Teil des Bildschirms.
  5. Tippen Sie auf Einstellungen.
  6. Tippen Sie auf WLAN-Einstellungen.
  7. Tippen Sie auf WLAN-Netzwerkname (SSID)..
  8. Wo Sie das Haupt-WLAN-Passwort sehen, Geben Sie das neue Passwort ein, das Sie verwenden möchten. Wenn Sie eine Option zur Netzwerksicherheit sehen, Sie sollten jetzt mindestens WPA-2 verwenden. WPA2 und WPA-3 bieten eine verbesserte Sicherheit gegenüber älteren Standards wie WEP, die Sie nicht mehr verwenden sollten.
  9. Tippen Sie auf Speichern.


Diese Schritte können je nach Marke und Modell des Routers variieren. Daher suchen Sie im Allgemeinen nach einer Einstellung namens „WLAN-Einstellungen“ oder ähnlichem. Sobald das neue Passwort gespeichert ist, kann es ein oder zwei Minuten dauern, bis Ihr Router diese Einstellungen übernimmt. Sobald der Router das neue Passwort speichert, müssen Sie das neue Passwort auf Ihrem Telefon und anderen WLAN-Geräten eingeben, um eine Verbindung herzustellen.

Ändern Sie Ihr Passwort über den Webbrowser.

Wenn Sie die App nicht verwenden möchten, können Sie auf den meisten Router-Marken den Webbrowser auf einem PC verwenden. Dies kann hilfreich sein, wenn Sie Ihr altes WLAN-Passwort vergessen haben, da Sie mit einem Ethernet-Kabel direkt eine Verbindung zum Router herstellen können, um Zugriff zu erhalten. Sie benötigen immer noch das Administratorkennwort, aber wenn Sie es standardmäßig belassen haben, finden Sie es wahrscheinlich auf dem Etikett des Routers aufgedruckt oder indem Sie ein allgemeines Standardkennwort wie „admin“ oder „password“ verwenden.


Wie bei der Verwendung einer App kann der Zugriff auf Ihren Router in einem Webbrowser je nach Marke und Modell unterschiedlich sein. Geben Sie zunächst die IP-Adresse Ihres Routers in die Adressleiste ein. Unter Windows können Sie die IP-Adresse Ihres Routers ermitteln, indem Sie in der Eingabeaufforderung „ipconfig“ eingeben. Auf dem Mac können Sie einfach auf das WLAN-Symbol oben rechts auf dem Bildschirm klicken, um die Router-Adresse anzuzeigen. Einige Router machen es etwas einfacher mit dedizierten URLs wie tplinkwifi.net für TP-Link Archer-Geräte, routerlogin.net für Netgear-Geräte und asusrouter.com für Asus-Geräte.

  1. Geben Sie die IP-Adresse des Routers in einen Webbrowser ein. Sie können auch eine dedizierte URL verwenden, sofern Ihr Router über eine verfügt.
  2. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein. Möglicherweise haben Sie dieses Passwort bei der Ersteinrichtung des Routers geändert. Wenn Sie es überhaupt nicht geändert haben, handelt es sich möglicherweise immer noch um einen Standardwert, der auf einem Etikett am Router aufgedruckt ist, oder bei einigen Modellen einfach um „Admin“ und „Passwort“.
  3. Klicken Sie auf Anmelden.
  4. Klicken Sie oben auf der Seite auf „Wireless“.. Bei einigen anderen Marken finden Sie links auf der Seite WLAN-Einstellungen. Suchen Sie einfach nach dem Abschnitt „Wireless“ in den Haupteinstellungen.
  5. Auf dieser Seite sollte es einen Ort geben, an dem Sie Ihr WLAN-Passwort eingeben können. Geben Sie Ihr neues Passwort ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern.


Der Router speichert die Einstellungen und muss möglicherweise neu starten, um sie anzuwenden. Sobald Ihr Router neu gestartet wurde, müssen Sie Ihre WLAN-Geräte mit dem neuen Passwort erneut verbinden.

Sollten Sie ein Gastnetzwerk nutzen?

Wenn Sie Ihr WLAN-Passwort ändern, um Gästen oder anderen Geräten, die keinen Zugriff mehr auf Ihr Netzwerk haben möchten, den Zugriff zu entziehen, möchten Sie möglicherweise für die Zukunft ein Gastnetzwerk einrichten. Viele Router unterstützen Gastnetzwerke, die Geräten Zugriff auf das Internet gewähren können, ohne ihnen Zugriff auf Ihr lokales Netzwerk zu gewähren. Dies kann dazu beitragen, Ihr Netzwerk sicher zu halten, und bei einigen Routern können Sie sogar erweiterte Gasteinstellungen wie Geschwindigkeitsbeschränkungen einrichten.

Sobald Ihre Gäste nach Hause gegangen sind, können Sie das Gastnetzwerk einfach ausschalten. Dies erleichtert Ihren Gästen nicht nur den Zugriff auf Ihr WLAN-Netzwerk, sondern kann auch dazu beitragen, die Sicherheit Ihres Netzwerks zu gewährleisten.




Source link