Tech News

Technik & Digital

Snap führt gesponserte AR-Filter als neue Werbeoption ein


Snapchat führt Filter als Werbeoption ein. Marken können nun AR-Filter in der App sponsern, die Benutzer dann zu ihren Beiträgen hinzufügen können.

Snap führt gesponserte AR-Filter als neue Werbeoption ein

Wie Sie in diesen Beispielen sehen können, ermöglichen die gesponserten Filter von Snap (nicht Lenses, um es klarzustellen) Unternehmen die Erstellung von Marken-Overlays für Bilder, die Links zurück zu ihrer Werbung enthalten können.

Der Reiz daran besteht darin, dass die Implementierung eines gesponserten Filters im Vergleich zu einem vollständigen AR-Erlebnis weniger Aufwand erfordert, da Marken dazu in der Lage sind Laden Sie vorhandene Assets hoch und erstellen Sie Filter aus einer Vielzahl vorhandener Snap-Vorlagen.

Laut Snap:

„Da keine externen Produktionskosten anfallen, können Werbetreibende mühelos gesponserte AR-Filter in weniger als 10 Minuten erstellen Lens Web Builder, ein kostenloses DIY-Tool zur Filter- und Linsenerstellung. Dadurch können preisbewusste Marken teilnehmen, ohne dass die Kosten für traditionelle Produktion und Storyboarding anfallen.“

Lens Web Builder umfasst eine Reihe von Vorlagen für Gesichtsfilter, standortbasierte Overlays, Countdown-Timer, Quizgeneratoren und mehr, die zahlreiche Möglichkeiten bieten, einfache, ansprechende Overlays für Ihre Kampagne zu erstellen.

Allerdings werden sie wahrscheinlich nicht so häufig genutzt wie AR-Filter, die über das Objektivkarussell in der Hauptkamera verfügbar sind. Filter werden nach der Inhaltserfassung angezeigt, was sie zu einem weniger interaktiven Erlebnis macht, aber es ist dennoch eine weitere Möglichkeit, die Sichtbarkeit in der App zu steigern und auf ansprechendere Weise mit Snap-Benutzern in Kontakt zu treten.

Snap sagt, dass Marken die Bekanntheit über Filter mit In-Stream-CTAs steigern können, während die Filter auch als Ergänzung zu Lenses fungieren können, die nach der Erfassung angewendet werden.

Sie können auf vielfältige Weise eingesetzt werden und könnten eine weitere Überlegung für Ihre Snap-Kampagnen sein, wenn Sie die Reichweite und das Engagement in der App maximieren möchten.

Weitere Informationen zu gesponserten Filtern finden Sie hier.



Source link