Tech News

Technik & Digital

Samsung wird seine Exynos-Chips doch nicht umbenennen


Samsung Exynos ist die eigene mobile SoC-Produktlinie des Unternehmens und viele seiner neuesten Telefone werden damit betrieben. Das neueste Galaxy S23 FE wird beispielsweise von einem angetrieben Exynos 2200 (4 nm) Prozessor. Wir haben sogar Gerüchte gehört, dass Exynos 2400 für die kommende S24-Reihe geplant sei.

Jetzt kam kürzlich ein neues Gerücht vom X-Benutzer (ehemals Twitter) @OreXda. Es wurde behauptet, dass Samsung sich vom Exynos-Branding verabschiedet. Der Leaker wies auf Exynos-Prozessoren hin, die bald in „Traumchip‚ stattdessen. Darüber wurde auch ausführlich von verschiedenen Medienverbänden berichtet.

Samsung wird seine Exynos-Chips doch nicht umbenennen
Gerüchte über die Umbenennung des Samsung Exynos-Chips

Allerdings sieht es jetzt so aus Das Gerücht wurde vollständig abgewehrt. Android Authority hat diesbezüglich direkt beim Samsung Semiconductor-Unternehmen nachgefragt und diese haben bestätigt, dass dies „Gerüchte über ein Rebranding sind nicht wahr.“ Darüber hinaus wurde von Android Authority angegeben, dass der Tippgeber @OreXda auf X (ehemals Twitter) hat keine glaubwürdige Erfolgsbilanz von Lecks.

Das Gerücht über das Rebranding ist nicht wahr. Zu Ihrer Information: der erwähnte Markenname [Dream – ed] ist einfach ein interner Projektname – Samsung Semiconductor über Android Authority

Angesichts dieses großen Gerüchts über eine bevorstehende Umbenennung in Exynos-Prozessoren wandte sich die Mediengemeinschaft an Samsung, um Klarheit über die Situation zu gewinnen. Zusätzlich zu der früheren Antwort befragte die Android Authority Samsung ein zweites Mal, ob „Alle Rebranding-Gerüchte waren falsch.“

Hierzu schrieb Samsung Semiconductor in einer weiteren Antwort: „Alle Gerüchte bezüglich des Rebrandings sind nicht wahr.“ Damit ist das Kapitel aller Rebranding-Gerüchte für Exynos-Prozessoren abgeschlossen – es wird bestätigt, dass keine Pläne für ein Rebranding vorliegen. Im Grunde handelte es sich bei „Dream“ oder „Dream Chip“ lediglich um interne Projektnamen, die Samsung bei der Entwicklung der Exynos-Prozessoren verwendete. Das aktuelle Branding bleibt bestehen.

Was denken Sie über Samsung Exynos-Chips? Denken Sie, dass ein Rebranding gerechtfertigt ist, nachdem es doch schon so viele Jahre her ist? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.





Source link