Tech News

Technik & Digital

Nvidias neueste KI-Technologie kann aus Eingabeaufforderungen 3D-Modelle generieren


Die zentralen Thesen

  • Das Latte3D-KI-Modell von Nvidia kann 3D-Modelle aus Textaufforderungen erstellen und damit die Arbeitsweise von Entwicklern revolutionieren.
  • Es kann darauf trainiert werden, bestimmte 3D-Kunststile zu generieren, was es vielseitig und wertvoll für verschiedene Branchen macht.
  • Die Technologie hat das Potenzial, die Eintrittsbarriere für unabhängige Spieleentwickler zu senken und so Zeit und Ressourcen zu sparen.


KI hat in kurzer Zeit einen langen Weg zurückgelegt. Es fühlt sich an, als ob die KI jeden Monat bessere Bilder, Sprachklone und Beschreibungen von Konzepten erstellen kann als im Monat zuvor. Doch trotz aller Fortschritte hat die KI bei der Generierung von 3D-Kunst keine großen Fortschritte gemacht. Nvidia will das ändern und kündigt „Latte3D“ an, ein KI-Modell, das aus einer Texteingabe 3D-Modelle generieren kann.

Verwandt

Nvidia GeForce RTX 5000-Serie: Alle Gerüchte bisher

Interessiert an den neuen Blackwell-GPUs? Hier finden Sie alles, was Sie über sie wissen müssen

Nvidias neues Latte3D-KI-Modell

Wie im Nvidia-Blog angekündigt, hat der Grafikkartenriese hart daran gearbeitet, ein KI-Modell zu entwickeln, das Texteingaben verarbeiten und in ein 3D-Modell umwandeln kann. Bisher war KI hauptsächlich auf 2D-Bilder und -Videos beschränkt, aber diese Entwicklung könnte den Einsatz von KI in der Videospielbranche vorantreiben. Wenn ein Entwickler seinem Spiel ein 3D-Modell von etwas hinzufügen möchte, kann er Latte3D bitten, etwas zu generieren, und es erstellt ein 3D-Asset, das er verwenden kann.


Das Interessante an dieser Technologie ist, dass sie von einem Entwickler weiter trainiert werden kann, um 3D-Modelle eines bestimmten Stils oder Typs zu erstellen. Nvidia hat einige Beispiele aufgeführt, bei denen Latte3D auf zwei verschiedene Eingaben trainiert wurde; Ein naturbasiertes Modell würde Kunst auf der Grundlage natürlicher Elemente produzieren, während das Training an Haushaltsgegenständen zu Ergebnissen führen würde, die dem entsprechen, was Sie in einem typischen Zuhause sehen würden.

Sanja Fidler, Vizepräsidentin für KI-Forschung bei NVIDIA, war sehr stolz auf die erzielten Fortschritte:

„Vor einem Jahr brauchten KI-Modelle eine Stunde, um 3D-Visualisierungen dieser Qualität zu erzeugen – und der aktuelle Stand der Technik liegt jetzt bei etwa 10 bis 12 Sekunden. „Wir können jetzt Ergebnisse um eine Größenordnung schneller produzieren, die nahezu real sind.“ Zeitsparende Text-zu-3D-Generierung für Entwickler aller Branchen in greifbarer Nähe.“

Eine potenzielle Lebensader für unabhängige Entwickler

Eine auf einem Laptop balancierte Brille, auf deren Bildschirm Code angezeigt wird


Latte3D hat großes Potenzial, die Arbeitsweise unabhängiger Entwickler zu revolutionieren. Wenn das Modell öffentlich genutzt wird, können Entwickler sehr schnell viele 3D-Modelle erstellen, ohne sie selbst erstellen oder suchen zu müssen. Daher hat diese Technologie das Potenzial, die Eintrittsbarriere für Indies in die Entwicklung von 3D-Spielen zu senken. Sie müssen zwar noch lernen, wie sie die Modelle richtig importieren (und möglicherweise animieren), aber das würde ihnen viel Zeit sparen, die sie sonst für die Modellierung oder die Suche nach der richtigen Lösung für ihr Spiel aufwenden müssten.



Source link