Tech News

Technik & Digital

Neue Studien deuten darauf hin, dass außerirdische „Dyson-Sphären“-Megastrukturen mindestens sieben Sterne in unserer Galaxie umgeben könnten


Mindestens sieben Sterne in der Milchstraße weisen Anzeichen dafür auf, dass sie möglicherweise eine hypothetische, hochentwickelte Form außerirdischer Technologie namens a beherbergen Dyson-Kugel, behaupten Wissenschaftler. Obwohl die Forscher nicht ganz sicher sein können, dass diese Sterne intelligente Zivilisationen beherbergen, werden sie zweifellos das Interesse der Wissenschaftler wecken Auf der Suche nach außerirdischem Leben im Kosmos.

Theoretischer Physiker Freeman Dyson Dyson-Kugeln wurden erstmals 1960 vorgeschlagen. Die allgemeine Idee ist, dass technologisch überlegene außerirdische Zivilisationen gigantische Strukturen rund um ihre Heimatsterne errichten könnten. oder um Schwarze Löcher herum, um die gigantische Energieausbeute der Objekte zu nutzen und ihre Zivilisationen weiter voranzutreiben. Die extremste Version dieser Megastrukturen wäre eine riesige Kugel, die einen ganzen Stern einschließt, und kleinere Versionen könnten Ringstationen und Schwärme gigantischer Spiegel umfassen.



Source link