Tech News

Technik & Digital

Microsoft Paint erhält mit der DALL-E 3-Integration ein generatives KI-Upgrade, das Sie unbedingt ausprobieren sollten



Microsoft Paint erhält mit der DALL-E 3-Integration ein generatives KI-Upgrade, das Sie unbedingt ausprobieren sollten

Die zentralen Thesen

  • Microsoft Paint in Windows 11 unterstützt jetzt KI-generierte Bilder mit DALL-E 3, einem leistungsstarken Bildgenerierungstool.
  • Benutzer können auf das DALL-E 3-Bilderzeugungsfenster zugreifen, indem sie auf die Schaltfläche „Cocreator“ klicken, eine Eingabeaufforderung eingeben und einen Kunststil auswählen.
  • Jede Bildgenerierung kostet ein Credit, wobei neue Benutzer 50 Credits kostenlos erhalten. Microsoft hat jedoch noch nicht verraten, was passiert, wenn das Credits aufgebraucht ist.


Microsoft hat in den letzten Wochen sein KI-Spiel intensiviert. Es hat Copilot gerade erst in Windows 10 implementiert und dann bestätigt, dass der Copilot AI-Assistent irgendwann auf GPT-4 Turbo laufen wird. Jetzt können Windows 11-Benutzer DALL-E 3 AI-generierte Grafiken in Microsoft Paint ohne Tools von Drittanbietern erstellen.


Erstellen von mit DALL-E 3 generierten Bildern in Microsoft Paint

Wie im Microsoft-Support angekündigt (via Windows Neueste) unterstützt Microsoft Paint jetzt die Generierung von KI-Bildern mit DALL-E 3, einem der leistungsstärksten Bildgenerierungstools im Internet. Microsoft hat seinen Benutzern bereits die Möglichkeit gegeben, dieses Tool zu nutzen, nachdem es die DALL-E 3-Bildgenerierung in Copilot (ehemals Bing Chat) implementiert hat.

Wenn Sie Windows 11 verwenden, finden Sie jetzt in Paint eine neue Schaltfläche „Cocreator“. Diese Schaltfläche öffnet das DALL-E 3-Bilderzeugungsfenster, in dem Sie eine Eingabeaufforderung für die Verwendung von DALL-E 3 eingeben können. DALL-E 3 generiert dann basierend auf Ihrer Eingabeaufforderung drei Bilder und ermöglicht es Ihnen, jedes davon auf Ihrer Malfläche einzufügen. Sie können auch auswählen, in welchem ​​Kunststil das Bild gerendert werden soll.

Wenn Sie jetzt auf die Schaltfläche „Cocreator“ klicken, werden Sie auf eine Warteliste gesetzt, um auf das DALL-E 3-Generator-Tool zuzugreifen. Sobald Sie den Zugriff erhalten, wird neben dem Cocreator-Tool eine gelbe „Vorschau“-Anzeige angezeigt, sodass klar ist, dass es noch nicht ganz fertig ist. Die DALL-E 3-Eingabeaufforderungen funktionieren jedoch weiterhin einwandfrei und Sie können problemlos Bilder erstellen.

Jede Bildgenerierung kostet ein „Credit“, und neue Benutzer erhalten bei der Anmeldung 50 Credits geschenkt. Derzeit hält sich Microsoft bedeckt, was passieren wird, wenn einem Benutzer das Guthaben ausgeht, wahrscheinlich weil das Unternehmen noch an diesem Teil der App arbeitet. Sobald Cocreator vollständig veröffentlicht wird, besteht eine gute Chance, dass Benutzer, denen das Guthaben ausgeht, entweder in eine Warteschlange mit niedriger Priorität eingereiht oder aufgefordert werden, weitere Guthaben mit echtem Geld zu kaufen.

Unabhängig davon, ob Sie schon immer KI-generierte Kunst ausprobieren wollten, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, es auszuprobieren. Und wenn Sie gerne unterwegs Kunst schaffen, können Sie sich auch einen der besten Stifte für Microsoft Surface-Geräte schnappen und Kunst machen, wo immer Sie sind.



Source link