Tech News

Technik & Digital

Japan nimmt das erste Bild von Weltraummüll aus dem Orbit auf und es ist unheimlich beeindruckend



Ein privates japanisches Unternehmen hat das weltweit erste Nahaufnahmefoto eines einzelnen Stücks Weltraummüll gemacht, indem es einen anderen Satelliten daneben im Orbit geparkt hat. Dieser orbitale Fototermin ist der erste Schritt einer laufenden Mission, bei der es darum geht, potenziell gefährliche Teile von Weltraumschrott einzufangen und zu zerstören, die unseren Himmel verstopfen.

Man kann sich den Weltraum leicht als eine weite, leere Grenze vorstellen. Doch seit der erste Satellit im Jahr 1957 gestartet wurde, ist der Weltraum um unseren Planeten immer enger geworden. Menschengemacht Weltraumschrott – darunter gebrauchte Raketenstufen, stillgelegte Satelliten, gefrorener Treibstoff und Farbflecken – hat sich in den letzten etwa sieben Jahrzehnten stetig in der Erdumlaufbahn angesammelt. Jetzt versucht die Raumfahrtindustrie, Wege zu finden, es zu beseitigen.



Source link