Tech News

Technik & Digital

Instagram erweitert den Zugang zum Creator Marketplace


Instagram erweitert erneut den Zugang zu seinem Creator Marketplace, wo Marken nach Creatorn suchen können, die ihnen helfen können, ihre Botschaften in der App an die richtigen Zielgruppen zu richten.

Instagram erweitert den Zugang zum Creator Marketplace

Wie Sie in diesem Screenshot sehen können, ermöglicht der Creator Marketplace von Instagram Marken die Suche nach Creator-Mitarbeitern basierend auf einer Reihe von Elementen, darunter Zielgruppengröße, Standort, gemeinsame Themen usw.

Bereits im Februar erweiterte Instagram den Zugang zum Creator Marketplace, der nun in den USA, Kanada, Großbritannien, Japan, Australien, Neuseeland, Indien und Brasilien verfügbar ist.

Und jetzt erweitert Instagram den Zugang zu zehn neuen Märkten, wobei Marken in den folgenden Regionen nun auch auf die Creator-Datenbank von Instagram zugreifen können:

  • Südkorea
  • Deutschland
  • Niederlande
  • Frankreich
  • Spanien
  • Israel
  • Truthahn
  • Mexiko
  • Argentinien
  • Indonesien

Darüber hinaus hat Instagram kürzlich auch die Kapazität für hinzugefügt Chinesische Exportmarken arbeiten mit YouTubern in Ländern außerhalb Chinas zusammen und bieten so eine weitere Möglichkeit, den Creator Marketplace zu nutzen, um mehr Geschäfte zu machen.

Diese Erweiterungen werden viel mehr Marken und Entwicklern mehr Möglichkeiten bieten, sich bei Affiliate- und kreativen Marketingprogrammen zu vernetzen und zusammenzuarbeiten, was dazu beitragen kann, wirkungsvollere und reaktionsfähigere Kampagnen in der App zu generieren.

Und da Influencer-Marketing in vielen Fällen bessere Ergebnisse liefert, insbesondere bei kreativ ausgerichteten Elementen wie Reels, könnte es eine wertvolle Überlegung für Ihre Kampagnen sein.

Um in den Creator Marketplace-Einträgen von IG erscheinen zu können, müssen Ersteller über 18 Jahre alt sein und sich an die Markeninhalts- und Monetarisierungsrichtlinien von Instagram halten.

Marken können über den Werbeanzeigenmanager auf den Creator Marketplace zugreifen (weitere Informationen hier).





Source link