Tech News

Technik & Digital

Ich bin begeistert, dass Windows on Arm endlich in Schwung kommt, und hier ist, warum es dieses Mal tatsächlich funktionieren könnte


Die zentralen Thesen

  • Der neue Snapdragon X-SoC von Qualcomm gibt Windows on Arm endlich eine Chance gegen Intel-Chips und Apple Silicon.
  • Die native App-Unterstützung für Windows auf Arm wird verbessert und beliebte Apps wie Adobe Premiere Pro sind jetzt auf dem Weg.
  • Die Prism x86-Emulationsschicht von Microsoft verspricht eine schnellere Leistung und könnte den Übergang zu Windows on Arm reibungsloser und effizienter machen.


Arm-basierte Windows-Rechner sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt, aber sie haben nie wirklich großen Erfolg gehabt. Ich persönlich war schon immer etwas skeptisch, was den Durchbruch von Arm-basierten Windows-Rechnern angeht, und ich hatte viele gute Gründe, daran zu zweifeln, dass Windows on Arm eine überzeugende Alternative zu traditionellen x86-basierten Systemen werden könnte.

Spulen wir vor ins Jahr 2024 und erleben gerade einen Paradigmenwechsel im Windows-Computing. Richtig, Windows on Arm kommt endlich richtig in Fahrt – diesmal im Ernst, wirklich – und ich bin begeistert, die Innovationen mitzuerleben, die es freisetzen wird. Es gibt ein paar Dinge, die dieses Mal anders sind, und ich bin fest davon überzeugt, dass viele fehlende Puzzleteile jetzt zusammengekommen sind, damit es tatsächlich funktioniert.



Qualcomms neuer Snapdragon X SoC ist großartig

Endlich in der Lage, sich im Wettbewerb selbstständig abzuheben

Ich bin begeistert, dass Windows on Arm endlich in Schwung kommt, und hier ist, warum es dieses Mal tatsächlich funktionieren könnte

Einer der Hauptgründe, warum ich diesmal ein Anhänger von Windows on Arm bin, ist, dass wir endlich einen Chip haben, der nicht nur einigen x86-Prozessoren von Intel und Co., sondern auch dem Apple Silicon Paroli bieten kann. Letzteres ist für den Erfolg von Windows on Arm entscheidender, denn wir haben schon seit einiger Zeit Arm-Prozessoren wie den Snapdragon 8cx, aber keiner davon war bedeutend genug, um Leute oder Entwickler dazu zu bringen, Windows on Arm ernst zu nehmen.

Die Leistung der Chips der Snapdragon 8cx-Serie war einfach nie hoch genug, um sie ernsthaft in Betracht zu ziehen. Diese Chips hatten keine Chance gegen viele Chips der H-Serie von Intel und MacBooks von Apple, die problemlos auf ARM-Prozessoren liefen. Das ist jedoch nicht mehr der Fall, da die neuen Chips Snapdragon X Elite und X Plus recht leistungsfähig sind. Unsere Benchmarks deuten darauf hin, dass der Snapdragon X Elite leistungsstark genug ist, um es mit vielen anderen modernen CPUs auf dem Markt aufzunehmen.


Verwandt

Wir haben es getestet: So schlägt sich der Snapdragon X Elite im Vergleich zu Apple Silicon und Intel

Snapdragon X Elite sieht ziemlich gut aus

Die Akkulaufzeit war bei Arm-basierten Laptops ohnehin nie wirklich ein Problem, und einige frühe Benchmarks deuten darauf hin, dass die neuen Laptops mit Snapdragon X SoC eine ziemlich gute Akkulaufzeit haben. Von diesen Geräten kann man nicht nur gute Standby-Zeiten erwarten, sondern sie sollten auch im Akkubetrieb eine bessere Leistung liefern können.

Die App-Unterstützung ist jetzt viel besser

Mehr Apps funktionieren jetzt nativ unter Windows auf ARM

In diesem Bereich gibt es noch viel zu tun, aber ich freue mich, berichten zu können, dass wir bereits eine ganze Reihe von Apps haben, die nativ unter Windows auf Arm funktionieren. Falls Sie nicht aufgepasst haben, möchte ich Sie daran erinnern, dass Adobe native Versionen von Premiere Pro und Illustrator angekündigt hat und wir auch native Arm-Versionen verschiedener Webbrowser wie Opera, Chrome, Vivaldi und mehr haben.


Ich bin sicher, dass wir in Zukunft eine umfangreichere Liste von Apps haben werden, die nativ auf Arm laufen, aber ich würde sagen, dass wir im Moment einen ziemlich guten Start haben. Zumindest die Apps, die für ihre notorische Langsamkeit bei der Emulation bekannt sind, sind alle hier, und ich bin sicher, dass mehr Entwickler ihre Apps portieren werden, wenn die Leute den Übergang und die Zukunft des Arm-Computings zur Kenntnis nehmen. Glücklicherweise sagt Microsoft, dass seine Prism x86-Emulationsschicht die Dinge in der Zwischenzeit erledigen wird.

Microsoft Prism ist ein Schlüsselteil des Puzzles

Ist die Prism x86-Emulation so gut wie Apples Rosetta 2?

Opera-Browser läuft unter Windows auf Arm-Laptops
Bildnachweis: Opera

Es stimmt, dass viele beliebte Windows-Apps jetzt ein natives Arm-Format für X Elite-Laptops haben, aber das reicht nicht wirklich aus, damit Windows auf Arm richtig durchstartet. Sie sehen, Windows läuft schon sehr lange auf x86-CPUs, und das bedeutet, dass die überwiegende Mehrheit der Apps immer noch für die Ausführung auf x86-CPUs programmiert ist. Hier kommt die x86-Emulation ins Spiel, und sie werden alle im Emulationsmodus mit einer Übersetzungsschicht namens „Prism“ ausgeführt.


Microsofts Prism wird, falls Sie es nicht wissen, mit dem kommenden 24H2-Update für Windows 11 ausgeliefert und konvertiert Code im Handumdrehen von x86 auf Arm. Es ähnelt Apples Rosetta 2-Emulationsschicht für seine Apple Silicon Macs, die eine große Rolle bei der Umstellung der Macs von x86-Chips auf Apple Silicon spielte. Microsoft sagt, dass seine neue Prism-Schicht genauso effizient ist wie Apples Rosetta 2 und verspricht eine doppelt so schnelle Leistung bei Single-Core-Aufgaben und eine dreifache Verbesserung bei Multi-Core-Workloads. Ich hatte noch keine Gelegenheit, die Emulationsleistung zu testen, aber dieser von Microsoft in Auftrag gegebene Signal65-Bericht zeigt einige vielversprechende Ergebnisse.

Ein Screenshot, der die Prism-Emulationsleistung des Snapdragon X Elite zeigt.

Quelle: Signal65


Dem Bericht zufolge ist die Emulationsleistung des neuen Surface Laptop mit Snapdragon X Elite besser als die von Intels Core i7-Prozessor der 12. Generation und liegt auf Augenhöhe mit der Leistung des Intel Core Ultra 7 155H, der dieselben Apps ausführt. Das ist beeindruckend, wenn man bedenkt, wie der neue Surface Laptop die getestete App emulierte, während die anderen beiden sie nativ ausführten. Es scheint also, als sei die neue Prism-Emulationsschicht tatsächlich recht leistungsstark, und das sind großartige Neuigkeiten – und ein großer Gewinn – für Windows on Arm.

Eine neue Ära in der Computertechnik

Es gibt noch viel zu tun, aber es ist klar, dass Windows on ARM wirklich das Potenzial hat, mehr als nur ein Nischenexperiment zu sein. Ich muss sagen, dass die Konvergenz leistungsstarker Hardware mit neuen Snapdragon-Chips, verbesserter Windows-Kompatibilität und einem wachsenden Ökosystem von Anwendungen ein überzeugendes Argument für diese Plattform darstellt. Ich sehe nur, dass es von hier aus noch besser wird, und die Zukunft von Windows on Arm sieht rosiger aus als je zuvor.



Source link