Tech News

Technik & Digital

HTC plant für April neues High-End-Smartphone mit „Metaverse“-Features


HTC plant für April neues High-End-Smartphone mit „Metaverse“-Features HTC hat 2018 den größten Teil seines Smartphone-Herstellungsgeschäfts an Google verkauft, aber das Unternehmen hat sich nicht vollständig vom Markt zurückgezogen. Das Desire 21 Pro 5G wurde vor etwas mehr als einem Jahr als Mittelklasse-Telefon herausgebracht (Bild oben), und jetzt will das Unternehmen offenbar ein weiteres Flaggschiff-Telefon herstellen.

HTC erzählt DigiTimes auf dem MWC 2022 diese Woche, dass es plant, im April dieses Jahres ein neues High-End-Smartphone auf den Markt zu bringen. Das letzte Flaggschiff-Smartphone des Unternehmens war das Exodus 1 vom Dezember 2018, das als Telefon für Kryptowährungs-Enthusiasten beworben wurde, mit der Möglichkeit, eine lokale Krypto-Wallet zu führen. Dieses Gerät war eine leicht modifizierte Version des HTC U12+, das Anfang des Jahres veröffentlicht wurde. Seitdem hat HTC nur Budget- und Mittelklasse-Telefone herausgebracht, von denen die meisten ausschließlich in HTCs Heimatland Taiwan verkauft werden.

Allerdings gibt es eine Wendung: HTC plant Berichten zufolge bestimmte „Metaverse“-Funktionen in das Smartphone zu integrieren. Das Metaverse ist ein lose definierter Marketingbegriff/Schlagwort, das für eine Kombination aus Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Technologien verwendet wird und sich normalerweise auf ein gewisses Maß an Interaktion mit anderen Menschen durch eine simulierte Online-Umgebung bezieht.

HTC war mit seinen Vive-Headsets ein früher Marktführer in der virtuellen Realität, aber es ist nicht klar, wie sich das auf ein Smartphone beziehen könnte. Google hat mit der Veröffentlichung von Android 11 seine Daydream-VR-Umgebung für Smartphones eingestellt. Wenn HTC also ein Smartphone mit einer VR-Komponente bauen wollte, hätte das Unternehmen viel Arbeit vor sich. Es ist auch nicht klar, ob dieses Smartphone tatsächlich außerhalb Taiwans verkauft wird.

Es ist auch möglich, dass das kommende Smartphone von HTC nichts mit AR oder VR zu tun hat und das Unternehmen einfach auf mehr Aufmerksamkeit für seine Produkte hofft. HTC veröffentlichte letzten Monat auch ein Video, in dem es seine Idee für „einen Tag im Metaversum“ skizzierte, bei dem es darum ging, Wein mit Bitcoin und NFTs in einer Kunstgalerie zu kaufen.

Quelle: DigiTimes Asien
Über: WinFuture

Beitragsbild: HTC Desire 21 Pro 5G



Source link