Tech News

Technik & Digital

Google tritt gegen Microsoft 365 Copilot mit Duet AI in Chat, Meet und mehr an


Die zentralen Thesen

  • Google hat Duet AI auf den Markt gebracht, einen KI-Copiloten, der sich in alle seine Google Workspace-Produkte integriert und Funktionen wie das Erstellen von Präsentationen und das Generieren personalisierter E-Mails ermöglicht.
  • Duet AI bietet Verbesserungen für Google Meet, wie zum Beispiel studioähnlichen Ton und Licht, automatische Übersetzung, Notizen in Echtzeit und KI-generierte Besprechungszusammenfassungen.
  • Google Chat profitiert auch von der Duet AI-Integration und bietet einen Chatbot für inhaltsbezogene Anfragen sowie Verbesserungen an Suchfunktionen, Benutzeroberfläche und Unterstützung für größere Gruppen.


Dank Innovationen bei Diensten und Tools wie Bing Chat, Microsoft 365 Copilot, GitHub Copilot und ChatGPT hat Microsoft in letzter Zeit im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI) viel Aufsehen erregt. Da das Interesse an diesem Bereich wächst, ist es selbstverständlich, dass große Technologieunternehmen Geld und Mühe in diesen Bereich investieren, um mehr Kunden zu gewinnen, indem sie sie mit den neuesten technologischen Fortschritten locken. Jetzt hat Google weitgehend flächendeckende Integrationen zwischen seinen Produkten Duet AI und Google Workspace angekündigt.

Duet AI ist mittlerweile allgemein verfügbar und wird für Kunden bereitgestellt, die bereit sind, für Google Workspace zu zahlen. Der KI-Copilot wird seit Mai bei vielen Unternehmenskunden getestet und ist nun bereit für die Hauptsendezeit. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Duet AI Arbeitsabläufe in allen Workspace-Produkten erleichtert. Es kann beispielsweise Inhalte aus Ihrem Drive, Gmail und Docs verwenden, um eine Präsentation in Folien zu erstellen, die mit vollständigem Text, Bildern, Tabellen und anderen visuellen Elementen versehen ist und durch eine einfache Eingabeaufforderung wie „Erstellen Sie eine Zusammenfassung der Leistung im dritten Quartal“ unterstützt wird. Ebenso werden intelligente Antworten in Gmail durch Duet AI beschleunigt, wo Sie jetzt längere, personalisierte E-Mails versenden können, die von der KI generiert werden.

Der KI-Copilot wird auch eng mit Google Meet gekoppelt. Kunden, die die Online-Kommunikations-App nutzen, können Duet AI nutzen, um Ton, Beleuchtung und Aussehen wie im Studio zu ermöglichen. Das KI-Modell wird auch Remote-Mitarbeitern helfen, indem es ihnen ermöglicht, alle Teilnehmer in einem physischen Konferenzraum durch Gesichtserkennungstechnologie und dynamische Kacheln zu sehen. Darüber hinaus bietet es automatische Übersetzungsfunktionen mit Unterstützung für 18 Sprachen über eine Echtzeitschnittstelle.

Das sind jedoch nicht alle Verbesserungen, wenn es um Meet geht. Duet AI wird in der Lage sein, Notizen und Aktionspunkte während eines Online-Meetings in Echtzeit zu erfassen und bietet auch Videoausschnitte der wichtigen Teile an. Für Personen, die zu spät hinzukommen, wird eine Zusammenfassung des bisherigen Meetings angezeigt, sodass sie sich auf den neuesten Stand bringen können, ohne den Fluss einer aktiven Konversation zu unterbrechen. Eine weitere praktische Funktion ermöglicht es Duet AI außerdem, in Ihrem Namen an einer Besprechung teilzunehmen, sodass die übrigen Teilnehmer darüber informiert werden, dass Sie nicht teilnehmen werden, und sodass Sie die von der KI generierte Zusammenfassung nutzen können.

Google tritt gegen Microsoft 365 Copilot mit Duet AI in Chat, Meet und mehr an

Auch für Google Chat gibt es eine Reihe von Verbesserungen. Duet AI ist jetzt als Chatbot in diesem Workspace-Produkt verfügbar, sodass Sie ihm Fragen zu Ihren Inhalten stellen, eine Zusammenfassung davon erhalten und aktuelle Gespräche nachholen können, die Sie möglicherweise verpasst haben. Google arbeitet auch an Möglichkeiten, benutzerdefinierte Apps ohne Code direkt in Chat zu implementieren, unterstützt von Duet AI in AppSheet.

Der Chat erhält auch außerhalb der Duet AI-Integration zahlreiche Verbesserungen. Dazu gehören bessere Suchfunktionen, eine aktualisierte Benutzeroberfläche auf Basis der Material 3-Designsprache, Huddles und die Unterstützung von bis zu 500.000 Mitgliedern in Spaces – eine Verzehnfachung gegenüber dem Angebot seit Anfang des Jahres.

Allerdings ist das alles nicht billig. Duet AI in Google Workspace kostet Unternehmenskunden 30 US-Dollar pro Benutzer und Monat CNBC Berichten zufolge wird die Preisstufe für kleinere Teams noch diskutiert. In der Zwischenzeit können Sie eine kostenlose Testversion bei Google anfordern, indem Sie das Formular hier ausfüllen.



Source link