Tech News

Technik & Digital

Google Drive Desktop verliert „monatelange Daten“, die von Benutzern gespeichert wurden


Google Drive ist eines der beliebtesten Ziele für einen Cloud-Speicherdienst. Es ist der Standardbereich im Internet für viele Leute wenn es um das Hochladen von Inhalten geht. Der Status von Google Drive könnte sich jedoch ändern, da viele Nutzer behaupten, dass ihre Dateien auf dem Google Drive-Desktop gespeichert seien verschwunden von der Cloud-Plattform.

Das Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit wurde in den Google-Supportforen hervorgehoben. Mehrere andere Benutzer haben auf den Forumsbeitrag geantwortet und genau die gleichen Bedenken geäußert. Ein Benutzer sagte: „Alle meine seit Mai geänderten oder erstellten Dateien sind verschwunden. Tausende von Dateien und Ordnern. Der Support hat über eine Woche daran gearbeitet.

Google Drive Desktop verliert „monatelange Daten“, die von Benutzern gespeichert wurden
Quelle: Google SupportForums

Es besteht eindeutig ein großes Problem mit dem Cloud-Dienst Google Drive. Der Forumsbeitrag wurde außerdem als „Trendthema.‘ Erschwerend kommt hinzu, dass einige Kunden angeblich unbefriedigende Antworten vom Kundensupport-Team erhalten haben. Laut einem Nutzer erklärte der Google-Support: „Wenn das Dateiwiederherstellungstool die Dateien nicht wiederherstellen konnte, befürchte ich, dass wir keine Möglichkeit mehr haben, die Dateien wiederherzustellen.

Googles Reaktion auf den Datenverlust

Laut einem anderen Nutzer im Google-Supportforum hat einer der Kundenvertreter zusätzliche Informationen zur Klärung des Problems preisgegeben. Der Google-Vertreter erklärte angeblich: „Ich verfolge diesen Fall kontinuierlich, und transparent mit dir zu sein, Da stimmen wir jetzt voll und ganz zu Sie sind nicht der einzige Kunde, der von diesem Verhalten betroffen ist.

Googles Reaktion auf Datenverlust

Darüber hinaus hat ein Google Drive-Mitglied auch eine Antwort auf den Forumsbeitrag gepostet, in der er bestätigt, dass Google „Berichte“ zu diesem speziellen Problem untersucht, und außerdem erklärt hat, dass a „Begrenzte Teilmenge von Drive für Desktop-Benutzer” ist betroffen. Dies gilt für Drive-Desktopversionen 84.0.0.0 Zu 84.0.4.0.

Wenn Sie von diesem Problem betroffen sind, hat der Mitarbeiter drei Dinge angegeben, die Sie bei der Untersuchung dieses Problems durch Google beachten sollten:

  • Vermeiden Sie die Verwendung des ‚Konto trennen‚ Option in Google Drive für Desktop Anwendung
  • Vermeiden Sie das Löschen des „App-Datenordners“:
    • Windows: %USERPROFILE%\AppData\Local\Google\DriveFS
    • Mac OS: ~/Library/Application Support/Google/DriveFS
  • Als optionalen Schritt wird empfohlen, den AppData-Ordner an einen anderen Speicherort auf Ihrer Festplatte zu kopieren.

Google hat noch nicht angegeben, ob auch Google Fotos-Dateien von diesem Problem betroffen sind. Wir werden Sie informieren, wenn dieses Problem behoben wird. Google informiert seine Nutzer möglicherweise bald auch über die Schritte, die sie unternehmen müssen, um Ihre Dateien zurückzubekommen.

Beeboms Meinung: Sollten Sie Cloud-Speicher vertrauen?

Dieses massive Problem mit einer der beliebtesten Cloud-Speicherplattformen wirft eine wichtige Frage auf. Sollten Sie Cloud s vertrauen?Speicheranbieter mit Ihren wichtigen Dateien? Vielleicht nicht. Nach diesen Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit der Google-eigenen Drive-Plattform wurde bewiesen, dass, wenn Sie nur über ein einziges Backup-Ziel verfügen, Sie haben nicht wirklich ein richtiges Backup.

Ich persönlich werde weiterhin die Dienste von Google nutzen. Das liegt einfach daran, dass es zu aufwändig ist, den Großteil meiner im Laufe der Jahre in Drive gesammelten Daten zu verschieben. Jedoch, Ich vertraue ihm nicht mehr behalten alle meine wichtigen Daten für immer.

Was halten Sie davon, dass Google die auf der Cloud-Plattform Google Drive gespeicherten Kundendaten verliert? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.



Source link