Tech News

Technik & Digital

Falls Sie es noch nicht bemerkt haben: Diese 5 beunruhigenden Trends beweisen, dass wir uns im dunklen Zeitalter des PC-Gamings befinden


Die zentralen Thesen

  • Unvollendete und kaputte PC-Ports sind mittlerweile die Norm; Betrugsspiele wie
    Der Tag davor
    zielen auf leichtes Geld ab.

  • PC-Hardwarehersteller versuchen ständig, schreckliche Produkte auf den Markt zu bringen und zu sehen, was hängenbleibt.

  • Gaming-Publisher ignorieren kundenfreundliche Praktiken, schließen vielversprechende Studios und entlassen Mitarbeiter.

XDA-VIDEO DES TAGES

Scrollen Sie, um mit dem Inhalt fortzufahren

Für die meisten von uns ist PC-Gaming seit unserer Kindheit ein wichtiger Teil unseres Lebens. Ich bin damit aufgewachsen, Demos von AAA-Spielen auf einem Pentium-3-PC zu spielen und zu erleben Leerer Raum Und Crysis 2 auf einer Grafikkarte unter 100 US-Dollar und habe damit zu kämpfen Cyberpunk 2077 auf einer RTX 3080. Während meine Hardware in den letzten Jahren immer hochwertiger geworden ist, scheinen sich die Spiele, die ich gespielt habe, in die entgegengesetzte Richtung zu entwickeln. Und es sind nicht nur die Spiele – auch die Hardware und die Branche insgesamt verfallen in selbstzerstörerische Praktiken.

Was sich einst wie aufregende Neueinführungen anfühlte, fühlt sich heute sowohl auf der Hardware- als auch auf der Softwareseite wie unvollendete Projekte oder schamlose Geldraubereien an. Sogar die fragwürdige Arbeitskultur und HR-Praktiken, die es schon immer gegeben hat, scheinen sich von Jahr zu Jahr zu verschlechtern. Da kaum Hoffnung in Sicht ist, habe ich das Gefühl, dass wir an der Schwelle zu einem weiteren dunklen Zeitalter des PC-Gamings stehen. Vielleicht leben wir sogar schon darin.

Verwandt

Trotz des Aufschwungs von Handhelds und Mobilgeräten ist PC-Gaming ein Dauerbrenner

Eine neue Welle von Handhelds und leistungsstarkem Mobile Gaming steht vor der Tür. Aber sollten Desktop-PC-Spiele beunruhigt sein?

1 Defekte PC-Anschlüsse überraschen niemanden

Ein voll funktionsfähiges Spiel zum Start ist ein seltenes Juwel

Cyberpunk 2077 CPU-Auslastung 8-Core-CPU

Mittlerweile kennt jeder den desolaten Zustand der PC-Ports in den letzten Jahren. Von völligen Katastrophen wie Cyberpunk 2077 Und Niemandshimmel das hatte große Erlösungsbögen, zu Titeln wie Der Letzte von uns Teil 1, Star Wars Jedi: Survivor, Hogwarts Legacy, Und Sternenfeld Wenn ein Spiel weit hinter den Erwartungen zurückbleibt, können Sie sich jedes Spiel mit großem Budget aus den letzten fünf bis sieben Jahren aussuchen, und die Chancen stehen gut, dass es als kaputtes, unvollendetes Durcheinander veröffentlicht wurde.

Die Zahlung von 60 bis 70 US-Dollar für eine IP im Wert von mehreren Millionen US-Dollar garantiert Ihnen kein spielbares Spiel mehr.

Die Dinge sind so schlimm geworden, dass es ein Luxus ist, vom ersten Tag an zu erwarten, dass ein AAA-Spiel wie angekündigt läuft. Und wenn etwas das tatsächlich schafft, überschütten wir es mit Lob und begeisterten Kritiken. So sehr hungern wir danach, dass auch nur unsere absoluten Mindesterwartungen erfüllt werden: Großartig, das Spiel funktioniert. Unabhängig davon, ob die Gründe für diesen Trend in der wachsenden Abhängigkeit von Upscaling, der zunehmenden Einmischung von Studios oder den verkürzten Entwicklungszyklen liegen, ist es eine Tatsache, dass die Zahlung von 60 bis 70 US-Dollar für eine IP im Wert von mehreren Millionen US-Dollar keine Garantie mehr für ein spielbares Spiel ist. sogar auf den besten Grafikkarten, die die Welt je gesehen hat.

Verwandt

5 Anzeichen dafür, dass sich PC-Gaming für immer verändert hat

PC-Gaming bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. Was es nicht mehr ist, ist erschwinglich und nachhaltig.

2 Das neue Zeitalter der Gotcha-Spiele

Wenn daraus ein Betrug werden kann, wird es jemand tun

Screenshot von The Day Before von Steam

Quelle: Steam

Halbfertige Spiele sind immer noch einigermaßen verständlich, wenn auch enttäuschend. Vielleicht wurden die Entwickler dazu gedrängt, ein minderwertiges Produkt auszuliefern. Aber einige „Spiele“ haben sich tatsächlich als regelrechte Betrügereien herausgestellt. Ich rede von Der Tag davor Und Der Quinfall. Während Ersteres eine reichhaltige Zombie-Apokalypse-Welt mit großartiger Grafik und fesselndem Gameplay versprach, erhob Letzteres den hohen Anspruch, das größte MMORPG aller Zeiten zu sein.

Vielleicht wissen Sie schon, was Der Tag davor Es stellte sich heraus, dass es sich um eine schlichte Betrugsmasche handelte. Anstelle eines Open-World-Zombie-Shooters war es ein langweilig aussehender Extraktions-Shooter mit im Laden gekauften Assets, einer massiv reduzierten Weltgröße, einer Menge Bugs und einem unscheinbaren Gameplay. Darüber hinaus schloss das Studio Tage nach der Veröffentlichung des Spiels den Laden und gab das Spiel auf. Der Quinfall ist (noch) nicht ganz auf diesem Niveau, aber es wurden auch Vorwürfe laut, es handele sich um einen Asset-Flip und es würden manipulierte Screenshots in Spielvorschauen gezeigt.

Die Studios haben das Gefühl, sie könnten das Beste versprechen, Geld von Tausenden von Spielern einsammeln und dann verschwinden, wenn die Beschwerden auftauchen.

Dieser Trend ist möglicherweise nicht so selten, wie die wenigen bekannten Fälle vermuten lassen – Der Tag davor Und Der Quinfall Es kam zu Situationen, aber viele ähnliche Betrügereien kleinerer Entwickler blieben möglicherweise unbemerkt. Besorgniserregend ist, dass die Studios zunehmend zuversichtlich sind, dass sie den Mond versprechen, Geld von Tausenden von Spielern einsammeln und dann verschwinden können, wenn die Beschwerden auftauchen.

Verwandt

Die 10 schlimmsten Tech-Fails aller Zeiten

Der Friedhof epischer technischer Misserfolge wird immer größer. Hier sind einige der schlimmsten Hardware- und Softwareausfälle aller Zeiten.

3 Auch bei der PC-Hardware sehen wir neue Tiefststände

Hersteller bringen unterdurchschnittliche Produkte auf den Markt und rechnen damit, damit durchzukommen

Auch die Welt der PC-Hardware ist nicht frei von zwielichtigen Spielereien. Sie müssen nur auf Nvidias „unveröffentlichte“ RTX 4080 12 GB oder die neueren RTX 4060- und RTX 4060 Ti-Grafikkarten zurückblicken, um zu erkennen, in welche Tiefen Hardware-Hersteller heutzutage vordringen. Wenn Nvidia eine GPU der unteren Preisklasse nicht mit irreführender Verpackung verschleiert oder GPUs mit kaum Gen-zu-Gen-Generationen auf den Markt bringt, ist das Unternehmen damit beschäftigt, beim VRAM bei Grafikkarten über 500 US-Dollar zu sparen. Aber sie sind sicherlich nicht die einzigen Schuldigen hinter diesem geldgierigen Trend.

Auch AMD hat seinen Hut in den Ring geworfen und Produkte wie die Radeon RX 7600 herausgebracht, die nicht einmal die ältere und günstigere RX 6650 XT schlagen konnte. Außerdem ist sein Ryzen 9 7900X3D immer noch eine der CPUs mit dem schlechtesten Preis-Leistungs-Verhältnis, die das Unternehmen jemals auf den Markt gebracht hat. Es kostet mehr als der Ryzen 7 7800X3D und der Ryzen 9 7900X, ohne dass es dabei zu einer Steigerung der Gaming- bzw. Produktivitätsleistung kommt.

Sogar Intels Aktualisierung der 14. Generation war weitgehend unnötig. Es scheint, als würden CPU- und GPU-Hersteller mit jeder Generation die Geduld der Verbraucher auf die Probe stellen und beobachten, wie weit sie sie drängen können, bevor es zu einer unvermeidlichen Gegenreaktion kommt.

Verwandt

5 Gründe, warum ich nie wieder eine High-End-GPU kaufe und Sie das auch nicht tun sollten

High-End-Grafikkarten rechtfertigen den Aufpreis nicht. Mit einer Mittelklasse-Karte kann ich Hunderte von Dollar sparen und trotzdem ein hervorragendes Spielerlebnis genießen.

4 Die Verlage geben nicht einmal mehr vor, sich darum zu kümmern

Kundenfreundliche Praktiken? Was ist das?

Screenshot von Helldivers 2 von Steam

Quelle: Steam

Zum Beispiel gab es kürzlich einen Stunt, den Sony durchführen wollte Helldrivers 2 indem PC-Benutzer gezwungen werden, ihre Steam-Konten mit einem PSN-Konto zu verknüpfen. Ist dies nur die jüngste in einer langen Reihe dubioser Unternehmensentscheidungen, die nach Opportunismus riechen? Anfang des Jahres hat Ubisoft die Online-Server abgeschaltet Die Besatzung und entzogen dann den Leuten die Lizenzen für das Spiel – ein Spiel, für das sie bereits bezahlt hatten. Dadurch machen sie jede Hoffnung zunichte, das Spiel über private Server am Leben zu erhalten.

Spieler haben heftig gegen die Herausgeber protestiert, die willkürlich nicht nur den Zugriff auf Online-Multiplayer-Funktionen, sondern sogar auf die Einzelspieler-Elemente ihrer Spiele gesperrt haben. Noch besorgniserregender war die Aussage eines leitenden Ubisoft-Managers Anfang des Jahres, dass „Spieler sich damit wohlfühlen sollten, wenn sie ihre Spiele nicht besitzen“. Diese „Abonnement vs. Eigentum“-Debatte ist nicht auf die Videospielbranche beschränkt und muss viel mehr Aufmerksamkeit erhalten, als sie derzeit erhält.

Es sollte den Unternehmen nicht gestattet sein, die Regeln zu ändern, wann immer es ihnen passt.

Im Kern geht es dabei um die grundsätzliche Frage, dass es Unternehmen nicht erlaubt sein sollte, die Regeln zu ändern, wann immer es ihnen passt. Sie sollten an die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gebunden sein, die beim Kauf des Spiels durch den Benutzer galten, und dürfen den Zugriff auf Titel oder bestimmte Funktionen, die immer versprochen wurden, nicht verweigern. Der wachsende Trend zu Live-Spielen, die immer online stattfinden, muss zugunsten des Verbrauchers angepasst werden, damit nicht nur die Spieler die Nase vorn haben.

Verwandt

4 Gründe, warum sich Cloud-Gaming nicht lohnt

Cloud-Gaming ist ein fantastisches Konzept, dessen praktische Umsetzung jedoch zu wünschen übrig lässt

5 Gute Spiele mit Studioschließungen belohnen

Spieleentwicklung ist derzeit der schlechteste Ort, an dem man sein kann

Screenshot von Hi-Fi Rush von Steam

Quelle: Steam

Wenn ein Studio allen Widrigkeiten zum Trotz und nachdem man alles, was in der Branche falsch läuft, ausmanövriert hat, mit einem großartigen Titel herausbringt, wird dieser oft aus unerklärlichen Gründen gestrichen. Dies geschah kürzlich mit Tango Gameworks, dem Studio hinter dem vielgelobten Hi-Fi Rush, als Microsoft es zusammen mit Arkane Austin abschaltete (Rotfall) und Alpha Dog Games (Wraithborne).

EA hat Visceral Studios zuvor geschlossen (Leerer Raum), BioWare Montreal (Mass Effect: Andromeda) und Black Box Games (Need for Speed ​​Underground), unter vielen anderen. Doch in jüngerer Zeit wurden auch große Teams von Studios wie Codemasters entlassen. Auch bei Activision Blizzard, Riot Games und der Gaming-Abteilung von Amazon kam es häufig zu Entlassungen.

Besonders Gaming-Unternehmen sind schuldig, Trends hinterherzujagen, anstatt Qualitätsstudios zu fördern, die von der Kritik gefeierte Titel produzieren.

Während jede Branche von Entlassungen betroffen ist, machen sich Gaming-Unternehmen vor allem dadurch schuldig, dass sie Trends hinterherlaufen, anstatt Qualitätsstudios zu fördern, die von der Kritik gefeierte Titel produzieren. Die Kultur der überlasteten Mitarbeiter, der unrealistischen Fristen und der Bereitstellung einer furchtbar niedrigen Vergütung im Gegenzug macht die Spieleentwicklung derzeit zu einer der schlechtesten Branchen, in denen man arbeiten kann.

Verwandt

5 PC-Gaming-Innovationen, die noch vor wenigen Jahren unmöglich schienen

PC-Gaming hat in kurzer Zeit große Fortschritte gemacht. Was wird die Zukunft bringen?

Folgen Sie dem Licht, wenn Sie eines sehen

Angesichts dieser beunruhigenden Trends ist es schwierig, hoffnungsvoll zu sein. Einerseits kommen die größten und teuersten Titel unausgegoren heraus, während die Verlage damit beschäftigt sind, den Spielern das meiste Geld aus der Tasche zu ziehen. Und auf der anderen Seite macht die PC-Hardware einfach nur ihr Ding durch, wirft mittelmäßige Produkte an die Wand und hofft, dass etwas hängenbleibt.

Die Indie-Gaming-Szene könnte der einzige Widerstand gegen die Übernahme der Gaming-Branche durch Unternehmen sein. Aber Gamer müssen unabhängige Studios und Spiele in großer Zahl unterstützen, um AAA-Publisher zur Kenntnis zu bringen.



Source link