Tech News

Technik & Digital

Disney+, Hulu und Max bieten einen Bundle-Plan an und es ist wieder Kabel


In einem kürzlich veröffentlichten Update wurde bekannt, dass Disney und Warner Bros., zwei große Konkurrenzunternehmen, zusammenkommen, um ein Drei-Dienste-Paket aus der Fusion von Disney Plus, Hulu und HBO Max auf den Markt zu bringen. Dieser Zusammenschluss hat das Potenzial, ein Monopol gegenüber anderen OTT-Plattformen wie Netflix und Peacock zu schaffen, da er viele Inhalte zu einem recht vernünftigen Preis anbieten wird.

Laut Disney und Warner Bros. können Kunden dieses Paket auf jeder der zusammengeführten Streaming-Plattformen, z. B. Disney Plus, Hulu oder HBO Max, entweder mit einem werbefinanzierten Plan oder einem werbefreien Plan erwerben. Obwohl diese Streaming-Plattformen in einem Paket verfügbar sein werden, werden ihre Inhalte nicht zusammengeführt und verfügen über separate Abschnitte, aus denen Benutzer auswählen können, welche Plattform sie streamen möchten, ähnlich wie es Disney Plus und Hulu bei der Zusammenführung getan haben.

Das Das Paket aus Disney Plus, Hulu und HBO Max wird diesen Sommer veröffentlicht in den Vereinigten Staaten nach Angaben von Disney und Warner Bros. Derzeit haben wir keinen konkreten Veröffentlichungstermin für dieses Bundle oder die mögliche Preistabelle dafür. Nach Angaben der Unternehmen wird dieses Team die OTT-Plattform mit dem Besten seiner Klasse und dem breitesten Angebot an Inhalten dominieren. In ihrer Erklärung sagten die Unternehmen:

„Das beste Unterhaltungsangebot und eine beispiellose Auswahl an Inhalten der größten und beliebtesten Unterhaltungsmarken, darunter ABC, CNN, DC, Discovery, Disney, Food Network, FX, HBO, HGTV, Hulu, Marvel, Pixar, Searchlight, Warner.“ Bros. und viele mehr.“

Soweit ich mich erinnere, wurden solche Dienste von Kabelfernsehanbietern angeboten, aber als OTT die Vorherrschaft erlangte, gehörte Kabelfernsehen der Vergangenheit an. Allerdings erweckt die Tatsache, dass diese Unternehmen ein so umfangreiches Paket zusammenstellen, den Anschein, als würden sie versuchen, Kabelfernsehen 2.0 einzuführen.

Die Erstellung solcher Pakete erweist sich jedoch sowohl für Unternehmen als auch für Kunden als durchaus vorteilhaft, da bei Paketen die Kündigungsrate deutlich geringer ist und dem Verbraucher mehr Inhalte zu einem vergleichsweise geringeren Preis zur Verfügung gestellt werden. Das ist alles, was wir derzeit darüber wissen, und sobald etwas Neues auftaucht, werden wir euch darüber informieren!



Source link