Tech News

Technik & Digital

Dieses Raspberry-Pi-Projekt verpfeift Ihre Katze, wenn sie nichts Gutes im Schilde führt


Dieses geniale Projekt sendet Ihnen jedes Mal eine E-Mail, wenn Ihre Katze etwas Schlimmes tut, ohne dass Sie es wissen.

Die zentralen Thesen

  • Das Raspberry Pi-Projekt kann das Verhalten Ihrer Katze verfolgen und Sie aus der Ferne benachrichtigen, auch wenn Sie nicht zu Hause sind.
  • Dieses DIY-Kit ist einfach einzurichten und kann für andere Zwecke wie das Aufspüren von Waschbären oder das Überwachen von Paketen verwendet werden.
  • Auf der GitHub-Seite des Entwicklers können Sie sich eine Videodemo des Katzen-Trackers in Aktion ansehen und auf die erforderlichen Ressourcen zugreifen.


Man sagt, wenn man seine Katze weder hören noch sehen kann, ist Unfug an der Tagesordnung. Manchmal hat man das Gefühl, dass man in jedem Raum des Hauses Augen braucht, nur um sicherzustellen, dass sie nicht an Orte gelangen, an denen sie sich nicht aufhalten dürfen. Jetzt hat ein geschickter Tüftler ein Raspberry-Pi-Projekt erstellt, das erkennen kann, was Ihre Katze ist und verraten, was sie tun, komplett mit einem dokumentarischen Bericht.

Verwandt

Testbericht zum Raspberry Pi 5: Der heilige Gral der DIY-Projekte ist noch besser (und seltener) geworden

Der Raspberry Pi 5 ist einer der leistungsstärksten SBCs für Endverbraucher auf dem Markt. Aufgrund der begrenzten Lagerbestände wird es leider schwierig sein, eines zu finden.

Wie entdeckt von Hackaday, der GitHub-Benutzer ykhli hat alles hochgeladen, was Sie brauchen, um Ihren eigenen Katzen-Tracker zu erstellen. Dieses kleine Raspberry Pi-Projekt kann Ihre Katze im Auge behalten, wenn Sie nicht im Raum sind, und Sie jedes Mal informieren, wenn sie schlechtes Verhalten bemerkt. Und das Beste: Sie müssen nicht einmal zu Hause sein, um über die Eskapaden Ihrer Katze informiert zu werden:

Dieses Starter-Kit ist ganz einfach: Sie können mit Ihrem Raspberry Pi überwachen, was Ihre Katze zu Hause macht, und Ihnen eine E-Mail senden, wenn Ihre Katze etwas tut, was sie nicht tun sollte. Mein Anwendungsfall Nr. 1 besteht darin, zu erkennen, ob meine Katzen auf meinen Esstisch oder meine Küchentheke springen. Sie können dies auch in einen KI-Erzähler umwandeln, bei dem die Stimme alles erzählt, was sie sieht.


Wenn Sie das Projekt in Aktion sehen möchten, finden Sie hier ein Video, das der Entwickler erstellt hat, um zu zeigen, wie seine Katze auf der Theke gefangen wird:

Der Entwickler gibt an, dass man diese Technologie trotzdem sinnvoll nutzen kann, auch wenn man keinen Katzenfreund hat. Sie geben Beispiele wie das Erkennen von Waschbären, die Mülleimer durchwühlen, und das Erkennen, wenn ein Paket auf Ihrer Veranda zurückgelassen wurde. Wenn Sie also loslegen möchten, besuchen Sie die GitHub-Seite des Projekts und basteln Sie los.




Source link