Tech News

Technik & Digital

Die sterbende SpaceX-Rakete erzeugt auf neuen Fotos eine unheimlich perfekte „gestrichelte“ Linie. Was ist los?


Auffällige neue Fotos zeigen eine perfekte gestrichelte Lichtlinie, die eine sterbende SpaceX-Rakete am Nachthimmel über Arizona hinterlassen hat. Der leuchtende Streifen, der das Ergebnis einiger cleverer Fototricks ist, ist die jüngste Erinnerung an den schnell wachsenden Markteinführungsplan des Unternehmens.

Am Samstag (30. März) startete SpaceX zwei seiner Falcon-9-Raketen in weniger als vier Stunden, so die Schwesterseite von Live Science Space.com berichtete. Die erste Rakete, die den Telekommunikationssatelliten Eutelsat 36D an Bord hatte, startete um 17:52 Uhr EDT vom Kennedy Space Center (KSC) der NASA in Florida. Die zweite Rakete, die 23 Exemplare des Unternehmens an Bord hatte Starlink Satelliten, die um 21:30 Uhr EDT vom Cape Canaveral Space Force Center neben dem KSC gestartet wurden.



Source link