Tech News

Technik & Digital

Der Microsoft Store in Windows 11 erhält einen deutlichen Leistungsschub


Der Microsoft Store hat für einige Windows 11 Insider erhebliche Leistungsverbesserungen erhalten, wobei Produktseiten im Durchschnitt 40 % schneller geladen werden.

Quelle: Microsoft

Die zentralen Thesen

  • Die Microsoft Store-App für Windows 11 bietet jetzt 40 % schnelleres Laden von Produktseiten und verbessert so das Benutzererlebnis erheblich.
  • Die Schaltfläche „Kaufen“ wird 1,5-mal schneller angezeigt, mit verbessertem Backend-Algorithmus für die Lizenzabwicklung zwischen Kunden und Apps.
  • Aktualisierung der Begrüßungsbildschirmverwaltung für reibungslosere App-Starts; Verbesserungen sind jetzt für Canary- und Dev-Channel-Insider verfügbar.


Obwohl der Microsoft Store nicht ganz so beliebt ist wie einige andere digitale Storefronts, ist er dennoch die von Microsoft empfohlene Möglichkeit, Apps sicher herunterzuladen. Um Kunden dazu zu bringen, den Microsoft Store häufiger als Teil ihrer täglichen Routine zu nutzen, fügt das Redmonder Technologieunternehmen seiner Storefront ständig neue Funktionen und Verbesserungen hinzu. Jetzt hat es angekündigt, dass es eine Vorschau auf einige erhebliche Leistungssteigerungen in der App für Windows 11 Insider gibt.


An welchen Leistungsverbesserungen arbeitet Microsoft?

In Beiträgen auf X (ehemals Twitter) haben mehrere Microsoft-Mitarbeiter die Leistungsverbesserungen im neuesten Windows 11 Preview Build 26100 detailliert beschrieben, der gestern für Canary- und Dev Channel-Benutzer verfügbar gemacht wurde. Diese Änderungen werden im offiziellen Änderungsprotokoll nicht erwähnt.


Screenshot der Camo Studio-App im Microsoft Store

Laut dem Hauptarchitekten hinter dem Microsoft Store: Rudy HuynVersion 22403 der App bringt zahlreiche Leistungsvorteile. Zunächst einmal werden Produktseiten jetzt im Durchschnitt 40 % schneller geladen, was angesichts der Tatsache, dass dies ein zentraler Bestandteil des Benutzererlebnisses ist, ein ziemlich bedeutender Gewinn ist. Ebenso wird die Schaltfläche „Kaufen“ jetzt um ein Vielfaches von 1,5 schneller angezeigt. Dies ist auf die Änderungen zurückzuführen, die daran vorgenommen wurden, wie der Backend-Algorithmus die Berechtigung und Lizenzierung zwischen dem Kunden und seinen Apps dynamisch handhabt.

Es wurden auch Änderungen an der Verwaltung des Begrüßungsbildschirms durch die App vorgenommen. Senior Software Engineer bei Microsoft Sergio Pedri weist darauf hin, dass der Begrüßungsbildschirm in den meisten Fällen fast vollständig übersprungen werden kann, was den App-Start viel reibungsloser macht.


Wann erhalte ich diese Leistungsverbesserungen?

Screenshot der Microsoft Store-Startseite unter Windows 11

Leider hat Microsoft noch nicht bekannt gegeben, wann diese Leistungssteigerungen für alle unter Windows 11 verfügbar sein werden. Dies dürfte jedoch relativ bald geschehen. Derzeit wurden diese Änderungen nur für Canary und Dev Channel Insider in Build 26100 implementiert. Es ist auch unklar, ob diese Verbesserungen in Windows 10 Einzug halten werden, wenn man bedenkt, dass die beiden Betriebssysteme dieselbe Storefront verwenden, aber wir werden es wahrscheinlich herausfinden rechtzeitig.





Source link