Tech News

Technik & Digital

Der Golfstrom hat während der letzten Eiszeit aufgehört, Nährstoffe zu pumpen – und das Gleiche könnte jetzt passieren


Der Golfstrom verlangsamte sich dramatisch Ende der letzten Eiszeit Mit verheerenden Auswirkungen auf Organismen im Atlantik haben Wissenschaftler herausgefunden. Diese Entdeckung könnte Forschern dabei helfen, vorherzusagen, wie sich die Strömungen im Atlantik heute als Reaktion auf den Klimawandel verändern werden.

Der Golfstrom ist eine warme Meeresströmung, die in der Floridastraße zwischen Florida und Kuba entspringt, bevor sie die Ostküste der USA und Kanada umgeht und den Nordatlantik nach Europa überquert. Die von ihm transportierte Wärme sorgt für gemäßigte Bedingungen in Europa und teilweise auch in Nordamerika. Die Strömung ist Teil der Atlantic Meridional Overturning Circulation (AMOC), die milde Gewässer von der Südhalbkugel nach Norden und dann in einer riesigen Schleife zurück in Richtung Antarktis transportiert.



Source link