Tech News

Technik & Digital

CRISPR kann eine häufige Form der erblichen Blindheit behandeln, wie erste Daten zeigen



A CRISPR Eine Therapie, die direkt in das Auge injiziert wird, ist laut einer frühen Studie vielversprechend bei der Behandlung der häufigsten Form des erblichen Sehverlusts bei Kindern.

Diese Form des Sehverlustes, genannt Angeborene Leberamaurose (LCA) tritt häufig schon bei der Geburt auf und resultiert aus der Funktionsstörung oder dem Absterben lichtempfindlicher Zellen, den sogenannten Photorezeptoren, in der Netzhaut im hinteren Teil des Auges. Solche Probleme treten aufgrund von Mutationen in einem von mindestens 20 Genen auf.



Source link