Tech News

Technik & Digital

Apple wird später in diesem Jahr seine Mac-Reihe mit einem KI-gestützten M4-Chip aufrüsten


In den letzten Monaten waren die KI-Pläne von Apple in aller Munde. Wir haben gehört, dass der Riese sich darauf vorbereitet, mit seinem kommenden iOS 18-Update generative KI auf iPhones zu bringen. Nun deutet ein aktueller Bericht von Mark Gurman darauf hin, dass Apple plant, seine gesamte Mac-Reihe mit neuen KI-fokussierten M4-Chips zu überarbeiten. Bei diesen neuen hauseigenen Prozessoren von Apple wird ein großer Schwerpunkt auf der Verbesserung der Leistung durch Funktionen der künstlichen Intelligenz liegen.

Wir alle wissen, dass Apple im KI-Rennen hinter seinen Konkurrenten zurückbleibt. Es ist über ein Jahr her, seit große Player wie Google und Microsoft ihre KI-Chatbots veröffentlicht haben. Außerdem setzt Microsoft stark auf die KI-fokussierten Chips der Qualcomm Snapdragon X-Serie. Interessanterweise bereitet sich Apple auch darauf vor, generative KI-Funktionen auf seine Geräte zu bringen. Tim Cook, CEO von Apple, hat unsere Erwartungen bereits angeheizt, indem er Apples generative KI-Funktionen für Ende 2024 bestätigte. Die kommenden iOS 18- und M4-Prozessoren könnten ein Meisterstück sein, auf das wir alle gewartet haben.

Apple wird später in diesem Jahr seine Mac-Reihe mit einem KI-gestützten M4-Chip aufrüsten

Die M4-Chips dürften das Gleiche haben 3-Nanometer-Prozess wie die M3-Chips. Es wird jedoch erwartet, dass der Apple-Zulieferer TSMC eine verbesserte Version bereitstellen wird, um eine Leistungssteigerung und Energieeffizienz zu erzielen. Der Riese plant außerdem, eine verbesserte Neural Engine mit einer höheren Anzahl an Kernen für KI-Aufgaben einzusetzen. Mit M4-Chips könnten die Mac-Desktops unterstützen bis zu 512 GB Unified Memory, Das wäre ein deutlicher Sprung gegenüber der aktuellen 192-GB-Grenze.

Den Berichten zufolge handelt es sich um einen M4-Prozessor wird in drei Versionen erhältlich sein – Conan, ein Einstiegschip; Brava, ein Mittelklassespieler; und Hydra, der M4 der Spitzenklasse.

Derzeit gibt es keinen konkreten Zeitplan für die Veröffentlichung des M4-Prozessors. Apple stellte die M3-, M3 Pro- und M3 Max-Chips im Oktober 2023 vor. Daher können wir in diesem Jahr etwa zur gleichen Zeit mit der M4-Reihe rechnen. Da Apple bereit ist, generative KI einzuführen, wäre eine baldige Aktualisierung durchaus sinnvoll. Laut Gurman wird Apple voraussichtlich Ende 2024 und Anfang 2025 seine gesamte Mac-Reihe mit dem M4 auffrischen.

Das 14-Zoll MacBook Pro, das 16-Zoll MacBook Pro, das 16-Zoll MacBook Pro, der Mac mini und der iMac wären die ersten Geräte von Apple, die die KI-fokussierten M4-Prozessoren erhalten. Hinzu kommen die 13-Zoll- und 15-Zoll-MacBook Air-Modelle im Frühjahr 2025, der Mac Studio Mitte 2025 und der Mac Pro Ende 2025.



Source link