Tech News

Technik & Digital

Apple stellt Barrierefreiheitsfunktionen für iOS 18 vor, darunter KI-gestütztes Eye-Tracking


Apple hat heute neue Barrierefreiheitsfunktionen angekündigt, die später in diesem Jahr mit den kommenden Software-Updates wie iOS 18, iPadOS 18 und visionOS 2 eingeführt werden. Der Technologieriese aus Cupertino beeindruckt seine Benutzer immer wieder, wenn es um Barrierefreiheitsfunktionen geht. Auch dieses Mal hat Apple einige nützliche Barrierefreiheitsfunktionen angekündigt, um Benutzern mit Behinderungen zu helfen.

Apple hat mehrere nützliche Funktionen für das iPhone und das iPad in der Vorschau vorgestellt, von denen diejenige die größte Aufmerksamkeit erregen würde Eye-Tracking. Ja, eine der bemerkenswertesten Funktionen von Apple Vision Pro hält Einzug auf iPhone und iPad.

Mithilfe künstlicher Intelligenz ermöglicht Eye-Tracking iPhone- und iPad-Benutzern die Navigation ihrer Geräte nur mit ihren Augen. Dies ähnelt dem, was wir beim Vision Pro gesehen haben. Eye-Tracking auf iPhones und iPads ist speziell für Benutzer mit körperlichen Behinderungen konzipiert, damit diese ihre Geräte durch einfaches Anschauen steuern können.

Dieses magische Feature Verwendet die nach vorne gerichtete Kamera, um zu bestimmen, welches Element der Benutzer betrachtet. Benutzer können auf eine Schaltfläche blicken, um sie hervorzuheben, und dann den Blick einige Sekunden lang gedrückt halten, um sie auszuwählen. Dank des maschinellen Lernens auf dem Gerät werden alle Daten sicher auf dem Gerät gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben, nicht einmal an Apple.

Es lohnt sich, das Eye Tracking zu kennen Funktioniert mit allen iOS- und iPadOS-Apps, und Sie benötigen keine zusätzliche Hardware oder Zubehör. Mit der Live-Steuerung können Sie jedes Element aktivieren und auch auf zusätzliche Funktionen wie Wischen, Wischen, physische Tasten und andere Gesten allein mit Ihren Augen zugreifen.

„Wir glauben fest an die transformative Kraft von Innovationen, um das Leben zu bereichern. Aus diesem Grund setzt sich Apple seit fast 40 Jahren für integratives Design ein, indem es Barrierefreiheit in den Mittelpunkt unserer Hardware und Software stellt. Wir erweitern kontinuierlich die Grenzen der Technologie und diese neuen Funktionen spiegeln unser langjähriges Engagement wider, allen unseren Benutzern das bestmögliche Erlebnis zu bieten.“ – Tim Cook, CEO von Apple

Neben Eye Tracking bringt Apple auch mit Musikhaptik Damit gehörlose oder schwerhörige Benutzer wie alle anderen auch Musik auf dem iPhone genießen können. Wenn die Funktion „Music Haptics“ aktiviert ist, ermöglicht sie der Taptic Engine im iPhone, Taps, Texturen und verfeinerte Vibrationen zum Audio der Musik abzuspielen.

Apple stellt Barrierefreiheitsfunktionen für iOS 18 vor, darunter KI-gestütztes Eye-Tracking
Bild mit freundlicher Genehmigung: Apple

Als nächstes gibt es eine Gesangs-Shortcuts Option, damit iPhone- und iPad-Benutzer benutzerdefinierte Äußerungen auswählen können, die Siri versteht, um Verknüpfungen zu starten und komplexe Aufgaben zu erledigen. Apple hat außerdem ein neues angekündigt Hinweise zur Fahrzeugbewegung Funktion, die dazu beitragen kann, die Reisekrankheit bei Passagieren in fahrenden Fahrzeugen zu reduzieren.

Später in diesem Jahr wird CarPlay eine Reihe neuer Funktionen enthalten. Erstens ist Stimmenkontrolle Damit können Sie durch CarPlay navigieren und Apps nur mit Ihrer Stimme steuern. Mitfahrer oder Fahrer, die gehörlos oder schwerhörig sind, können mithilfe des Alarms aktiviert werden, um über Autohupen informiert zu werden Tonerkennung Besonderheit. Menschen, die farbenblind sind, können sich dafür entscheiden Farbfilter um die Benutzeroberfläche von CarPlay optisch benutzerfreundlicher zu gestalten, mit fettem und großem Text.

Neben iOS und iPadOS hat Apple auch einige Barrierefreiheitsfunktionen für visionOS vorgestellt. Dazu gehören systemweite Live-Untertitel, Transparenz reduzieren, blinkende Lichter dimmen, intelligente Umkehrung und mehr.

Die erste Vorschau auf iOS 18, iPadOS 18 und visionOS 2 erhalten wir bei Apples Keynote-Event WWDC 2024, das am 10. Juni beginnt.



Source link