Tech News

Technik & Digital

Apple könnte diesen Standard-Apps KI-Funktionen hinzufügen, um Ihnen das Leben zu erleichtern


Die zentralen Thesen

  • Apple wird KI-Funktionen wie die Textzusammenfassung in Safari und Siri für iOS- und macOS-Benutzer veröffentlichen.
  • Ajax verarbeitet einfache Anfragen auf dem Gerät, ohne dass Daten zur Verarbeitung an einen Server gesendet werden müssen.
  • Der Technologieriese konzentriert sich auf die geräteinterne Verarbeitung zur Textanalyse, um das Benutzererlebnis zu verbessern.


Wenn Sie es nicht satt haben, dass Unternehmen KI-Funktionen für ihre Plattformen ankündigen, könnte Sie interessieren, was Apple tut. Während andere große Technologieunternehmen kopfüber in die KI-Szene einsteigen, hat sich Apple bisher relativ ruhig zu seinen Plänen geäußert. Es wird jedoch erwartet, dass das Unternehmen sein Schweigen mit einer Welle KI-basierter Funktionen bricht, die in Basis-Apps für iOS- und macOS-Benutzer verfügbar sein werden.

Verwandt

iPhone 15-Test: Ein großes, aber raffiniertes Upgrade gegenüber dem Vorgänger

Apples iPhone 15 könnte wie das iPhone 14 des letzten Jahres und das iPhone 13 davor aussehen. Aber es ist ein Upgrade, das trotzdem beeindruckt.

Safari und Siri fassen große Textblöcke für Sie zusammen

Ein iPhone 14 aus der Perspektive, das ein berufliches und persönliches Profil im Safari-Browser zeigt.

Wie in einem Bericht von erwähnt Apple-Insider, arbeitet der Technologieriese an einigen KI-gestützten Funktionen. Zunächst erhalten Safari und Siri möglicherweise ein neues Tool, das große Textblöcke für Sie zusammenfasst. In Safari wird dies über eine In-Browser-Option möglich sein, die die aktuelle Webseite scannt und die Hauptpunkte des Artikels heraussucht. Es wird erwartet, dass diese neue Funktion in Safari 18 verfügbar sein wird, es gibt jedoch noch keinen Zeitrahmen für Siri, um die Funktion zu erhalten.


Apples Ajax verarbeitet einfache Anfragen auf dem Gerät

Laptop vor einem Computermonitor

Der Bericht behauptet außerdem, dass Apple an einer Möglichkeit für Ajax arbeitet, kurze und einfache Anfragen auf dem Gerät zu verarbeiten. Dies bedeutet, dass keine Daten an einen Server gesendet werden müssen, um eine Antwort zu generieren, wodurch Apple hofft, die Datenschutzbedenken der Benutzer auszuräumen. Wenn die Anfrage etwas komplexer ist, leitet Ajax die Anfrage wie gewohnt an seinen Server zurück.

Es ist unklar, was eine Anfrage ausmacht, die klein genug ist, um auf dem Gerät ausgeführt zu werden, aber der Bericht behauptet, dass Ajax Eingabeaufforderungen scannt, um zu sehen, ob sie die Namen von auf dem Gerät gespeicherten Kontakten oder Ereignisse im Kalender enthalten. Wenn dies der Fall ist, muss es nicht mit einem externen Server kommunizieren und führt die von Ihnen angeforderten Aufgaben mithilfe lokaler Hardware aus.


Der Bericht behauptet auch, dass die Textanalysefunktion von Ajax Daten aus Safari oder Nachrichten auf dem Gerät zusammenfasst. Es ist nicht erforderlich, einen externen Server zu verwenden, um Kontext über das Gesagte zu erhalten; Stattdessen weiß es natürlich über Unternehmen und Standorte Bescheid, schlüsselt die Satzstruktur auf und verwendet Kontexthinweise, um herauszufinden, wer was sagt.

Dem Bericht zufolge wird Apple nächsten Monat mit der Einführung dieser KI-Tools beginnen und noch mehr Apps wie Spotlight Search und Mail einbinden. Wir müssen jedoch abwarten, um welche Funktionen es sich handelt oder ob sie angezeigt werden.



Source link