Tech News

Technik & Digital

1. Neuralink-Patient nutzt in einem unerwarteten Livestream einen Gehirnchip, um den Computer zu steuern und Schach zu spielen



Die erste Person, der der computergestützte Chip von Neuralink in die Oberfläche ihres Gehirns implantiert wurde, stellte ihre „telekinetischen“ Online-Schachfähigkeiten unter Beweis und diskutierte in einem überraschenden Livestream zum ersten Mal über das „lebensverändernde“ Verfahren.

Noland Arbaugh, ein 29-Jähriger mit Tetraplegie (oder einer Lähmung, die den Körper vom Hals abwärts betrifft), meldete sich freiwillig zur Implantation des Geräts im Rahmen der laufenden Erprobung der Technologie durch Neuralink. Bislang war seine Identität ein streng gehütetes Geheimnis geblieben.





Source link